Königsfeld

Königsfeld
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Abschied aus dem Schwarzwald: Marion und Ewald Förschler zieht es nach Bahlingen am Kaiserstuhl.
Königsfeld „Alles hat seine Zeit“: Pfarrer Ewald Förschler verabschiedet sich in den Ruhestand
Ewald Förschler, der in St. Georgen aufgewachsen ist und eine Zeit lang bei Zeyko in Mönchweiler gearbeitet hat, geht nun an den Kaiserstuhl. Sein Wirken in seiner Gemeinde haben zum Abschied alle gewürdigt.
VS-Umland Rübengeister chancenlos: Warum in diesem Jahr fast ausschließlich Halloween-Fratzen leuchten werden
Einen alten Brauch pflegen zu wollen, ist das eine. Diesen Vorsatz schlussendlich umzusetzen, das andere. Wie eine SÜDKURIER-Umfrage ergab, wird vielen Kindern im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr gar nichts anderes übrig bleiben, als Halloween-Kürbisse auszuhöhlen. Denn: Die Rübengeister sind vom Aussterben bedroht.
Königsfeld Fast zwei Jahre nach dem Ende der Michael-Balint-Klinik: Gelungener Neustart der Klinik am Doniswald
Direkt zum Start 60 Patienten aufgenommen. Bürgermeister Fritz Link spricht von Glückstag für Königsfeld. Landrat setzt sich für 42 Akutbetten ein.
St. Georgen Personalmangel zwingt zur Schließung: Seit Jahren gab es keine Bewerbung mehr
Logopädie-Praxis Scheithauer schließt Standort in St. Georgen. Königsfeld und Triberg bleiben erhalten.
Logopädin Kathrin Scheithauer (links) mit ihrer Angestellten Tina Müller. Die Praxis in St. Georgen wird schließen.
Mönchweiler/Unterkirnach/Brigachtal/Niedereschach/Königsfeld Schnelltests werden zum Stresstest: So haben die VS-Umlandgemeinden kurzfristig die Testungen für Schulen und Kitas organisiert
Alle Gemeinden haben in kürzester Zeit Schnelltests bestellt. Wie die Testung ab Montag abläuft, ist noch nicht überall geklärt.
Auf die Schnelle mussten die Bürgermeister in den VS-Umlandgemeinden hunderte Schnelltests bestellen.
Königsfeld Architekt erweitert zwei Kindergärten – und dafür braucht er keinen teuren Anbau
In den Königsfelder Kindergärten „Windrad“ und „Regenbogen“ entstehen neue Plätze. Mit findigen Lösungen spart die Gemeinde dabei kräftig Kosten ein.
Der Kindergarten „Regenbogen“ in Buchenberg wird im Untergeschoss umgebaut, um eine Krippengruppe mit zehn Plätzen einrichten zu können.
Königsfeld Königsfelder Kurbetrieb wird auf Herz und Nieren geprüft
Die Gemeinde scheitert überraschend mit ihrer Finanzplanung. Jetzt werden Mittel umgeschichtet – und es geht ans Eingemachte.
Der Discgolfpark in Königsfeld ist eine neue Errungenschaft der Gemeinde und belebt das Kurleben. Ob solche Investitionen künftig möglich sind, soll eine Kommission klären.
Königsfeld Zwei Bundeswehrsoldaten helfen im Pflegeheim: Bereit zum Dienst, Herr Heimleiter!
Tobias Weymann, Leiter des Alten- und Pflegeheims Christoph-Blumhardt-Haus, ist froh über die Hilfe der beiden Soldaten vom Stützpunkt in Donaueschingen. Ein Bericht von einer etwas anderen Front.
Oberstabsgefreiter Axel Seewald testet im Christoph-Blumhardt-Haus in Königsfeld das Personal des Pflegeheims. Hier gerade Marianne Michelmann, die Gymnastikkurse anbietet.
Königsfeld Ausbildung ja, Ausland nein, Abiball vielleicht: Zwei Abiturienten und ihr Leben in der Corona-Krise
  • An einer Stelle platzt ein lang gehegter Traum
  • Anderswo ist die berufliche Zukunft sicher
  • Zwei Zinzendorfschüler erzählen von ihrem Alltag
Jan Wein konnte sich trotz Pandemie den gewünschten Ausbildungsberuf sichern.
St. Georgen/Königsfeld Zu weit rechts gefahren: Unfallverursacher fährt nach Zusammenstoß einfach weiter
Vorfall auf Kreisstraße 5723 am Montagabend. Schaden liegt bei mehreren hundert Euro.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Abseits aller gewohnten Strömungen
Wenn Kunst und Evolution aufeinander treffen: Anke Bornhöfft-Neugebauer stellt im Königsfelder Kunstraum aus
Künstlerin Anke Bornhöfft-Neugebauer neben ihrer Serie „Plasticity of Bilateral Bubblegum“ bei der Jahresausstellung 2020 im Kunstraum Königsfeld.  Bild: Eszter Bodo
Königsfeld Stolze 40 Jahre alt – und keiner feiert: Die Narrenzunft Neuhausen will ihr Geburtstagsfest eventuell erst 2023 nachholen
Alle fünf Narrenvereine in der Gesamtgemeinde Königsfeld haben ihre Bälle und Umzüge für die Fasnet 2021 wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Besonders bitter ist dies für die Narrenzunft Geisterrecken und Wolfsnarros Neuhausen. Sie wollte in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bestehen in mehreren Etappen feiern.
Mit einem vielseitigen Unterhaltungsprogramm erfreut die Narrenzunft Neuhausen beim 34. Zunftball vor einem Jahr die Besucher, die diesmal an der Fasnet zu Hause bleiben müssen.
Königsfeld Umweltförderprogramm weiter auf Erfolgskurs
Nicht nur für die heimische Wirtschaft, auch für die Umwelt hat das Förderprogramm der Gemeinde Königsfeld einen erheblich positiven Effekt.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Gestatten: Florian Kienzler, neuer Chef im Königsfelder Hauptamt
Die knapp dreimonatige Vakanz der Hauptamtsleiterstelle im Königsfelder Rathaus ist beendet. Der 37-jährige Gütenbacher Florian Kienzler hat die Nachfolge des Mitte November 2020 verabschiedeten Steffen Krebs angetreten, den es beruflich zum Landratsamt Rottweil zog.
An diesen Arbeitsplatz muss sich Florian Kienzler (rechts) noch gewöhnen. Am gestrigen Montag beginnt für ihn die Arbeit als Hauptamtsleiter im Rathaus Königsfeld. Bürgermeister Fritz Link setzt große Stücke auf den neuen Mitarbeiter.
Königsfeld Kasper-Angst in Königsfelds Technikausschuss: Räte wollen sich von Bauherren nicht veräppeln lassen
Umbauten und Sanierungen ohne Genehmigung sowie Befreiungen bei Bauvorhaben führten in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Technik, Wirtschaft und Verkehr (AUTWV) erneut zu heftigen Diskussionen.
Die Sanierung und der Umbau eines älteren Gebäudes in der Talstraße in Burgberg sorgt im Ortsteil und im Ausschuss für Umwelt, Technik, Wirtschaft und Verkehr für Diskussionsstoff. Bild: Lothar Herzog
Königsfeld Sie soll vor neugierigen Blicken schützen: Doch eine Steinwand sorgt jetzt für mächtig Ärger
Ein bereits gebauter Sichtschutz soll niedriger werden. Jetzt zofft sich aber der Bauherr mit der Gemeinde Königsfeld. Er könnte noch vor Gericht ziehen.
Eine ähnliche Gabionenwand wie diese auf dem Bild ist der Stein des Anstoßes in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Technik, Wirtschaft und Verkehr, in der sich ein Bürger und Bürgermeister Fritz Link ein verbales Wortgefecht liefern.
Königsfeld Auto schleudert von Straße
In einer Rechtskurve verliert eine 24-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihren Wagen.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Absagen oder nicht? Vor jedem Konzert muss die Geistige Nothilfe warten und bangen
Der Verein hat ein hochkarätiges Programm zusammengestellt und hofft, dass dieses zumindest teilweise stattfinden kann.
Reinhard Becker hofft, dass zumindest einige Konzerte der Geistigen Nothilfe stattfinden können. Bild: privat
Königsfeld Bürgermeister Link appelliert an Anwohner: „Gegenseitige Rücksichtnahme beim Winterdienst“
Schnee, der vom Gehweg wieder auf die Straße geschippt wird und Beleidigungen: Die Mitarbeiter des Räumdienstes in Königsfeld haben es gerade nicht leicht. Bürgermeister Fritz Link wirbt für mehr Miteinander beim Winterdienst.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Virtueller Infotag an Zinzendorfschulen
Bei einem virtuellen Infotag können sich Eltern und Schüler über die Angebote aller Schularten der Zinzendorfschulen informieren.
An den Zinzendorfschulen finden die Infotage dieses Jahr pandemiebedingt virtuell statt.
Königsfeld Noch in der Ausbildung den Betrieb übernommen: Als Geschäftsführer geht es für Nico Schwarzwälder jetzt zur Meisterschule
  • 22-Jähriger übernimmt früh Verantwortung
  • Nach Tod des Vaters leitet er den Schreinereibetrieb
Stolz zeigt Nico Schwarzwälder die Urkunde seines Gesellenbriefes. Inzwischen hat der Geschäftsführer der Schreinerei Schwarzwälder schon zwei von vier Teilen der Meisterschule absolivert. Im Juli dieses Jahres wird er dann einer der jüngsten Meister der Handwerkskammer sein. Foto: Privat
Landkreis & Umgebung
Rottweil Mutmaßlicher Mord an Mutter: Kinder erleben Todeskampf mit
Prozess gegen 36-Jährigen startet diese Woche vor dem Landgericht Rottweil. Der Mann ist angeklagt, seine frühere Lebensgefährtin mit mehreren Messestrichen getötet zu haben. Die Frau hatte sich bereits entschlossen, sich von ihm zu trennen.
Vor dem Landgericht Rottweil beginnt diese Woche ein Prozess gegen einen 36-Jährigen, der seine frühere Lebensgefährtin vor der Augen zweier Kinder erstochen haben soll.
Donaueschingen 39-Jähriger gesteht Drogenhandel im großen Stil
Am ersten Prozesstag am Landgericht Konstanz zum Handel mit über 1,6 Tonnen Drogen im Raum Donaueschingen kommen die Angeklagten zu Wort. Der Hauptbeschuldigte sowie ein Komplize zeigen Reue und äußern den Wunsch nach Ausstieg und Therapie.
Prozessauftakt in Konstanz: Vier Angeklagte müssen sich wegen Drogenhandel im großen Stil verantworten.
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Villingen-Schwenningen Sturmtief Ignatz bläst durch die Region: Nach Streckensperrung wegen eines umgestürzten Baums fährt Schwarzwaldbahn wieder
Stürmischer Donnerstag: Böen von bis zu Windstärke neun sorgen für Beeinträchtigungen. Die ersten Bäume sind bereits vor Sonnenaufgang umgefallen und in St. Georgen hat der Kirchturm Schaden genommen. So ist die Lage im Schwarzwald-Baar-Kreis.
Das Sturmtief Ignatz bläst durch die Region, hier ein zerstörter Schirm an der MS Technologie-Arena am Villinger Friedengrund
Schwarzwald-Baar-Kreis Unterricht ohne Maske ist toll: Aber es gibt etwas noch Wichtigeres
Schüler und Lehrer können sich seit Kurzem wieder von Angesicht zu Angesicht begegnen. So sehen Schulleiter aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis die Lockerung der Maskenpflicht im Unterricht. Sie hoffen vor allem, dass die Corona-Infektionen nicht wieder steigen.
Mit der Lockerung der Maskenpflicht werden diese ab jetzt häufiger auf den Tischen, statt in den Gesichtern der Schüler zu sehen sein – wie hier auf unserem Symbolbild. Die Schulleiter im Schwarzwald-Baar-Kreis sehen die Regelung meist positiv.