Königsfeld

Königsfeld
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Kürbisgeist auf unserem Archivbild hat gut lachen. In diesem Jahr wird es wohl kaum Konkurrenz seitens der Rübengeister geben.
VS-Umland Rübengeister chancenlos: Warum in diesem Jahr fast ausschließlich Halloween-Fratzen leuchten werden
Einen alten Brauch pflegen zu wollen, ist das eine. Diesen Vorsatz schlussendlich umzusetzen, das andere. Wie eine SÜDKURIER-Umfrage ergab, wird vielen Kindern im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr gar nichts anderes übrig bleiben, als Halloween-Kürbisse auszuhöhlen. Denn: Die Rübengeister sind vom Aussterben bedroht.
Königsfeld Fast zwei Jahre nach dem Ende der Michael-Balint-Klinik: Gelungener Neustart der Klinik am Doniswald
Direkt zum Start 60 Patienten aufgenommen. Bürgermeister Fritz Link spricht von Glückstag für Königsfeld. Landrat setzt sich für 42 Akutbetten ein.
Königsfeld-Neuhausen Theater im Engel will ohne Maskenpflicht starten – Und so soll das funktionieren!
Das Theater im Gasthaus Engel in will seinen Betrieb am Freitag, 22. Oktober, wieder aufnehmen. Das Besondere dabei: Die Maskenpflicht soll für die Zuschauer entfallen. Olaf Jungmann, Betreiber des Theaters und auch des mobilen Rollmopstheaters, erklärt, wie das möglich ist.
Königsfeld Königsfelder Wehren wollen noch stärker gemeinsame Sache machen
  • Gemeinsames Gerätehaus für Erdmannsweiler und Burgberg ist im Gespräch
  • Die Finanzierung, Planung und der Standort stehen noch nicht fest
  • Fest steht aber das Ziel: „Zusammenarbeit auch zum Wohl der Gesamtgemeinde“
Im Feuerwehrgerätehaus der Abteilung Burgberg neben dem ehemaligen Rathaus ist kein Platz, um Umkleidekabinen und sanitäre Anlagen einzubauen. Statt einem Anbau wird über neues Gerätehaus nachgedacht, in der auch die Abteilung Erdmannsweiler einziehen soll.  Bild: Lothar Herzog
Königsfeld Königsfeld wappnet sich, um Schäden zu vermeiden, die durch Starkregen enstehen
Experten listen 27 Bereiche auf, die gefährdet sind, bei fünf davon, darunter das Solara, könnten besonders große Schäden entstehen. Gemeinde entwickelt jetzt ein Handlungskonzept
Bei Starkregen besteht im Chlorlager des Freibads die Gefahr, dass Gefahrengut in naheliegendes Gewässer austritt.
Königsfeld Auf den Langlauf-Loipen in Königsfeld herrscht ein Kommen und Gehen
Drei Skilanglauf-Loipen auf der Gemarkung Königsfeld sind seit Silvester gespurt und ausgeschildert. Bei nahezu idealen Temperaturen knapp unter null Grad werden sie gut angenommen.
Auf der Loipe „Buchenberg“ kommt es gelegentlich zu Begegnungsverkehr, doch immer mit genügend Abstand.
Königsfeld In Königsfeld gibt es bald mehr Plätze für die Kinderbetreuung
Abzusehen ist: Der Bedarf an Betreuungsplätzen wird bis 2022 merklich ansteigen. Königsfeld arbeitet deshalb am Ausbau des Angebotes.
Der Kindergarten Windrad in Erdmannsweiler soll in diesem Jahr durch bauliche Änderungen so umgestaltet werden, dass eine zweite Regelgruppe eingerichtet werden kann. Die Betriebserlaubnis dafür ist vorhanden.
Königsfeld „Ein unglaubliches Jahr geht zu Ende“ – Bürgermeister Fritz Link im Interview
Fritz Link, Bürgermeister von Königsfeld, blickt im Interview auf ein turbulentes Jahr zurück und verrät, was im kommenden Jahr für die Gemeinde ansteht. Da wären etwa ein großes Bauprojekt, eine Erweiterung in der Kinderbetreuung und konkrete Planungen zu Aldi und Rossmann.
Für Bürgermeister Fritz Link gibt es trotz des Ausnahme-Jahres 2020 einige Dinge, auf die er positiv zurückblickt – wie etwa die Hilfsbereitschaft und die Solidarität vieler Bürger.
Königsfeld Wieder trifft es die internationalen Schüler in Königsfeld: Auch über Weihnachten können sie nicht heim
Viele von ihnen haben ihre Familien schon ein Jahr lang nicht mehr gesehen – und einige von ihnen wurden vor allem zu Beginn der Pandemie öffentlich beleidigt und schräg angeschaut: Es war kein leichtes Jahr für die chinesischen Schüler, die das Zinzendorf-Internat in Königsfeld besuchen. Jetzt steht Weihnachten vor der Tür, doch die Schüler werden auch diese Tage nicht mit ihren Familien verbringen können.
Jiawei Liu, Letian Dai, Yinin Zhou, Zhengyu Xie und Internatsleiter Joachim Jünemann haben dem SÜDKURIER von der aktuellen Situation der chinesischen Internatsschüler berichtet.
Königsfeld Kunst einmal anders erleben: Online-Ausstellung des Kunstvereins Königsfeld ist ein Erfolg
Die Online-Jahresausstellung stößt auf große Resonanz – bis jetzt waren schon 1000 Besucher auf der Homepage.
Manfred Molicki im menschenleeren Kunstraum mit einem der nun online ausgestellten Kunstwerke.
Königsfeld Gottesdienste in neuem Format: So wird Weihnachten in Königsfeld gefeiert
Der Weihnachtsgottesdienst wird anders. Darauf weisen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Königsfelds hin. Welche Gottesdienste an Weihnachten angeboten werden, lesen Sie hier.
Eine goldene Kugel hängt an einem Weihnachtsbaum. (Symbolbild)
Königsfeld 1,7 Millionen Euro soll es für den Kernort Königsfeld geben – und Kürzungen obendrein
Lebhafte Diskussionen im Ortsteilausschuss Königsfeld zum Haushaltsplan-Entwurf. Winckler-Vitrine erneut Thema
Im Garten des Albert-Schweitzer-Hauses sollen eine neue Glasvitrine parallel zur Längsseite des Nebengebäudes aufgestellt werden, um Skulpturen des Künstlers Jochen Winckler zu zeigen. Dieses Projekt war erneut Diskussionsthema im Ortsteilausschuss. Bild: Lothar Herzog.
Königsfeld Zwischen Frust und Verunsicherung: Wenn eine Risikopatientin zwei Monate lang auf die Grippeimpfung warten muss
Rund acht Wochen hat die 80-jährige Königsfelderin Renate Siebörger auf die Grippeschutzimpfung gewartet. Denn kein Impfstoff wurde an die Apotheke geliefert. Inzwischen gibt es gute Nachrichten: Der Impfstoff ist eingetroffen. Doch wo hat es gehakt? Der SÜDKURIER hat nachgefragt.
Apotheker Simon-Peter Skopek von der Schwarzwald-Apotheke in Königsfeld musste lange auf die bestellten Impfstoffe warten.
Königsfeld Der Eine-Welt-Kiosk der Zinzendorfschulen hat wieder auf – und schon muss Ware nachbestellt werden
An den Zinzendorfschulen werden wieder Fair-Trade-Waren verkauft. Bei der Schüler-Geschäftsführung gibt es einen Wechsel.
Dieter Moll, Sofia Reisich, Jannik Riedmüller, Selma Richter und Beate Biederbeck bei der Übergabe der Leitung des Eine-Welt-Kiosks.
Königsfeld Wunschzettel sind kurz: Auch in den Königsfelder Ortsteilen wird gespart
Klar ist: Kommendes Jahr muss gespart werden. Deshalb sind die geplanten Ausgaben in den verschiedenen Ortsteilen für kommendes Jahr überschaubar. Ein Überblick.
Die Brücke über den Hörnlebach im Ortsteil Burgberg bei der Hutzelmühle muss saniert werden. Dafür ist im kommenden Jahr die Planungsrate von 43 000 Euro fällig. Bild: Hans-Jürgen Götz
Königsfeld Gewinnversprechen am Telefon: 75-Jähriger durchschaut Betrugsversuch
Mit einer bekannten Telefonbetrugsmasche hat am Dienstagvormittag eine Unbekannte versucht, an das Geld eines 75-Jährigen aus Königsfeld zu gelangen.
Gewinnversprechen, angebliche Mitarbeiter von Microsoft oder der Enkeltrick: Betrüger sind äußerst einfallsreich. An Hans-Georg Reinsch aus Villingen haben sie sich allerdings die Zähne ausgebissen.
Königsfeld Bei ihm ist immer Fasnacht: Oliver Graup besitzt 2500 Fasnachtsmäskle
Oliver Graup hat eine Leidenschaft: die Fasnacht. Genauer gesagt: Das Sammeln von kleinen Fasnachtsmasken. Unterstützt wird er dabei von seiner Mutter. Denn der 27-Jährige ist geistig und körperlich eingeschränkt. Sein Ziel? Nicht weniger als das Guinessbuch der Rekorde.
Oliver Graup mit seiner Mutter Gabriele Graup in seinem Zimmer – dem Mäsklemuseum.
Königsfeld So schlimm wird in Königsfeld tatsächlich gerast – Jetzt reicht es dem Bürgermeister
Die Geschwindigkeitsmesstafel Smiley zeigt das wahre Ausmaß der Tempoverstöße in Königsfeld. Ein Ausreißer topp sie alle – und das im 30er-Bereich.
Das Geschwindigkeitsgerät der Gemeinde war vom 3. März bis 22. Juli in verschiedenen Straßen im Tempo-30-Bereich aufgestellt. Jetzt steht fest: In Königsfeld wird zu schnell gefahren.
Mönchweiler Achtung, glatt: 21-Jährige kommt von Straße ab und landet mit dem Auto im Bach
Glimpflich davon gekommen: Die Autofahrerin hat sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zugezogen.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Donaueschingen Die Weihnachtswelt findet statt: Fürstenhaus lädt erstmals an vier Tagen in den Marstall ein
Keine Sekunde haben Kerstin Tritschler und Massimiliana Fürstin zu Fürstenberg überlegt. Für die Beiden ist klar, dass es in diesem Jahr wieder eine Weihnachtwelt geben muss.
Die Anspannhalle gehört zu den optischen Höhepunkten der Weihnachtswelt. Unser Bild stammt aus dem Jahr 2019.
Villingen-Schwenningen Hier tut sich was in der Villinger Innenstadt: Warum Leerstand nicht gleich Leerstand ist und welcher neue Pächter beispielsweise im Café Rose einziehen
Künftig wird es in der Villinger Innenstadt einige Neuerungen geben. Ein Streifzug durch die Fußgängerzone mit überraschenden Ausgang.
Leerstände gibt es in der Villinger Innenstadt einige – wie hier in der Rietstraße. Dennoch ist das für Wirtschaftsförderer Matthias Jendryschik kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil.
Villingen-Schwenningen Begegnungsstätte heißt jetzt Café Dunant: Senioren kehren wieder ins Riet zurück
Rotes Kreuz und die Villinger Katzenmusik wollen einen Treffpunkt anbieten, der viele Angebote für Senioren macht, aber auch für andere Gruppen. Hier soll jeder willkommen sein und sich wohlfühlen.
Das Zunftstüble der Katzenmusikk „Zur hoorige Katz“ soll künftig einmal wöchentlich zum Café Dunant werden als Treff nicht nur für Senioren. Im Bild Detlev Bührer als Vorsitzender des Rotkreuz-Ortsvereins Villingen, Thomas Hofelich, Leiter der sozialen Dienste des Roten Kreuzes und Katzenmusik-Vize Rainer Wagner.
Villingen-Schwenningen Das Passionsgemälde auf dem Riettor verblasst – doch die Stadt sieht keinen Handlungsbedarf
Was wird aus dem historischen Passions-Gemälde, dass die Fassade des Villinger Riettores auf der stadtzugewandten Seite ziert? Nach Ansicht von Bürgern kann allerdings inzwischen von Zierde keine Rede mehr sein.
Dieses Gemälde über dem Torbogen am Villinger Riettor verblasst und verwittert zunehmend. Es zeigt die Kreuzigung von Jesus durch römische Soldaten. Das Hochbauamt sieht aber keinen aktuellen Handlungsbedarf, das Kunstwerk wieder aufzufrischen.