Königsfeld

Königsfeld
Quelle: Roland Sprich
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Der Kürbisgeist auf unserem Archivbild hat gut lachen. In diesem Jahr wird es wohl kaum Konkurrenz seitens der Rübengeister geben.
VS-Umland Rübengeister chancenlos: Warum in diesem Jahr fast ausschließlich Halloween-Fratzen leuchten werden
Einen alten Brauch pflegen zu wollen, ist das eine. Diesen Vorsatz schlussendlich umzusetzen, das andere. Wie eine SÜDKURIER-Umfrage ergab, wird vielen Kindern im Schwarzwald-Baar-Kreis in diesem Jahr gar nichts anderes übrig bleiben, als Halloween-Kürbisse auszuhöhlen. Denn: Die Rübengeister sind vom Aussterben bedroht.
Königsfeld Fast zwei Jahre nach dem Ende der Michael-Balint-Klinik: Gelungener Neustart der Klinik am Doniswald
Direkt zum Start 60 Patienten aufgenommen. Bürgermeister Fritz Link spricht von Glückstag für Königsfeld. Landrat setzt sich für 42 Akutbetten ein.
Königsfeld-Neuhausen Theater im Engel will ohne Maskenpflicht starten – Und so soll das funktionieren!
Das Theater im Gasthaus Engel in will seinen Betrieb am Freitag, 22. Oktober, wieder aufnehmen. Das Besondere dabei: Die Maskenpflicht soll für die Zuschauer entfallen. Olaf Jungmann, Betreiber des Theaters und auch des mobilen Rollmopstheaters, erklärt, wie das möglich ist.
Königsfeld Umstrittenes Hausbauprojekt vom Gemeinderat genehmigt: Forststraße West kann bebaut werden
  • Gemeinderat zeigt kein Verständnis für Einsprüche
  • Die Gemeinde will junge Familien halten
Auf der rechten Seite der Forststraße in Neuhausen hat der Gemeinderat nun Baurecht für ein Einfamilienhaus und ein Doppelhaus geschaffen. Einige Anlieger hatten im Vorfeld Unmut über die Bebauung geäußert.
Königsfeld Königsfeld setzt künftig auf die zentrale Vergabe der Kita-Plätze
Der Gemeinderat hofft auf ein einfacheres Verfahren – und darauf, das Chaos der Mehrfach-Anmeldungen beenden zu können.
Kinder lieben es, wie unser Bild aus dem Hof der evangelischen Kindertagesstätte Arche in Königsfeld zu sehen ist, mit Wasser und Matsch zu spielen. Die neu gestaltete Matschküche regt zusätzlich an. Ob die Betreuungsplätze zentral oder wie bisher direkt vergeben werden, dürfte den Kindern egal sein. Bild: Rüdiger Fein
St. Georgen/Königsfeld Ehemaliger Rektor der Realschule St. Georgen ist tot: Jörg Heyse ist im Alter von 82 Jahren gestorben
Heyse war unter anderem wesentlich an der Gründung einer Städtepartnerschaft zwischen St. Georgen und der finnischen Gemeinde Vesilahti beteiligt.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Jetzt droht der Rückbau: Einfach bauen und nachträglich einen Antrag stellen funktioniert in Königsfeld nicht
Bürgermeister Link ärgert sich über Bauen ohne Genehmigung, Ausschuss lehnt nachträgliche Anträge ab
In diesem überdachten Transportfahrzeug wird der Pferdemist einer Pferdehaltung im Bereich „Waldau“ gelagert. Dies genehmigt das Landwirtschaftsamt.
Königsfeld Plötzlich Kulturdenkmal! Kirchengemeinde erhält überraschend Post vom Landesamt für Denkmalpflege
  • Kirche St. Peter und Paul vom Land begutachtet
  • Die Überraschung in der Gemeinde war groß
  • Auszeichnung kann Vor- und Nachteile haben
Werner Horstmann, Sprecher des Gemeindeteams, kennt die Kirche seit 1974. Für ihn war sie in ihrem Aufbau und ihrer Gestaltung, die viel Raum für das gemeinsame Feiern des Gottesdienstes lässt, schon immer etwas besonderes.
Burgberg Das große Bauen kann beginnen: Für die 19 Grundstücke im neuen Burgberger Baugebiet Winterberg-West gibt es schon 60 Bewerber
Rund neun Monate nach dem symbolischen Spatenstich im Juli vergangenen Jahres ist die Erschließung abgeschlossen. Bürgermeister Fritz Link rechnet damit, dass bis zum Sommer alle Bauplätze verkauft sind.
Der Ausschuss für Umwelt, Technik, Wirtschaft und Verkehr sowie der Ortschaftsrat Burgberg treffen sich im Vorfeld ihrer Sitzung im neuen Baugebiet „Winterberg-West“, um die ERschließung zu begutachten.
Königsfeld Wenn Lernen zum Abenteuer wird: Zwei Praktikanten unterstützen Carl-Orff-Schule bei Pilotprojekt
  • Outdoor-Klasse ist jeden Tag in der Natur
  • Zwei angehende Erzieher leisten wertvolle Arbeit
Der angehende Jugend- und Heimerzieher Janik Andris ist für die Outdoor-Klasse der Carl-Orff-Schule bereits im Praktikum so hilfreich wie eine vollwertige Lehrkraft.
Königsfeld-Neuhausen Tiefe Gräben tun sich entlang der Forststraße auf
  • Neuhausener wehren sich gegen Bebauung der Nachbarschaft
  • Bürgermeister Link stellt klar: Es gibt kein Recht auf freie Aussicht
Fritz Link sagt: „Frühere Bauvorhaben sind abgelehnt worden. Das kann sich nach 15 Jahren ändern, nichts ist auf ewig festgeschrieben.“ (Archivbild)
Königsfeld Die Pandemie noch nicht zu Ende, schon die nächsten Sorgen: Gastronomie bangt um gutes Personal
Viele Aushilfen, ohne die ein Restaurantbetrieb kaum möglich ist, haben sich längst eine andere Beschäftigung gesucht. Diese und weitere Problem treiben nicht nur Königsfelder Wirte um.
„Engel“-Wirt Karl Hummel würde die Bestuhlung für die Außengastronomie gerne aufbauen. Wie lange er damit noch warten muss, bleibt ungewiss.
Königsfeld Zusammenhalt in schwierigen Zeiten: Sechs neue Sitzbänke für Zuschauer errichtet
Trotz sportlichen Stillstandes wegen der Corona-Pandemie ist der SV Buchenberg nicht ganz untätig.
In einer Gemeinschaftsaktion von Mitgliedern des SV Buchenberg und örtlichen Firmen werden auf dem Sportplatz Buchenberg sechs neue Sitzbänke für Zuschauer errichtet.
Schwarzwald-Baar-Kreis Plitsch, Platsch, Pandemie: Wann öffnen die Bäder in VS, Tannheim, Königsfeld und Bad Dürrheim wieder?
Eigentlich öffnen Anfang Mai die meisten Freibäder. Wegen der Corona-Pandemie ist aber nichts, wie es sonst ist. Wann also öffnen die Bäder? Der SÜDKURIER hat im Schwarzwald-Baar-Kreis nachgefragt.
Daniel Mertmann mit Tochter Clara auf der großen Wasserrutsche: Wann das im Villinger Kneippbad wieder passiert, hängt von den Pandemiebedingungen ab. Vorbereitet auf eine Öffnung wären die Badmitarbeiter aber.
Königsfeld Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Königsfelder gründet mitten in der Pandemie ein Start-up
  • Aaron Overmeyer gründet ein Start-up in München
  • Ein Vorgeschmack auf die Arbeit der Zukunft
Aaron Overmeyer stammt aus Neuhausen und hat mitten in der Corona-Krise ein Start-up in München gegründet.
Königsfeld 20 Leitpfosten und ein Verkehrszeichen ausgerissen: Unbekannte begehen mehrere Sachbeschädigungen
Aktuell sucht die Polizei Zeugen zu mehreren Sachbeschädigungen in Königsfeld am Wochenende.
SÜDKURIER Online
Königsfeld Wie ein altes Handwerk plötzlich wieder aufblüht: Ein Besuch beim Schindelmacher
In dritter Generation ist Heinz Feder Schindelmacher. In seiner Werkstatt in Erdmannsweiler gibt es auch regelmäßig Kurse. Ein Einblick in eine fast vergessene Handwerkstradition.
Fertige Schindeln liegen in der Werkstatt von Heinz Feder zur Verarbeitung bereit. Fassadenschindeln stellt er selbt her. Dachschindeln kauft er meist zu. Bild: Cornelia Putschbach
Königsfeld Führungswechsel nach 20 Jahren: Felix Falb neuer Feuerwehr-Chef in Neuhausen
Nach 20 Jahren gibt Paul Heine den Posten als Feuerwehrchef ab. Eine bemerkenswerte Ära geht zu Ende.
In der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Neuhausen wird Felix Falb (Mitte) zum Nachfolger des bisherigen Abteilungsleiters Paul Heine (links) gewählt. Auch Bürgermeister Fritz Link gehört zu den Gratulanten.
Königsfeld „Ein großer Pädagoge“: Bruder Vollprecht stirbt mit 84 Jahren
Peter Vollprecht leitete bis 2010 die Zinzendorfschulen in Königsfeld und war für alle drei Zinzendorfschulen der Herrnhuter Brüdergemeine in Deutschland prägend. Was ihn auszeichnete waren vor allem sein feinsinniger Humor und seine ruhige, besonnene Art.
Der Pädagoge Peter Vollprecht leitete zehn Jahre lang die allgemeinbildenden Zinzendorfschulen.
Weiler Heftiger Eklat in Weiler: Darum hagelt es jetzt Kritik an den Kirchenoberen
  • Ärger um Baustopp für evangelisches Gemeindehaus in Weiler
  • Gemeindemitglieder fühlen sich im Stich gelassen
  • Oberkirchenratsvertreter rechtfertigt Vorgehen
Die evangelische Kirchengemeinde Weiler muss unerwartet ihre seit langem gehegten Pläne begraben, in den nächsten zwei Jahren ein Gemeindehaus bauen zu können. Das löst vor Ort erheblichen Ärger auf die Verantwortlichen in der evangelischen Landeskirche aus.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Donaueschingen Die Weihnachtswelt findet statt: Fürstenhaus lädt erstmals an vier Tagen in den Marstall ein
Keine Sekunde haben Kerstin Tritschler und Massimiliana Fürstin zu Fürstenberg überlegt. Für die Beiden ist klar, dass es in diesem Jahr wieder eine Weihnachtwelt geben muss.
Die Anspannhalle gehört zu den optischen Höhepunkten der Weihnachtswelt. Unser Bild stammt aus dem Jahr 2019.
Villingen-Schwenningen Hier tut sich was in der Villinger Innenstadt: Warum Leerstand nicht gleich Leerstand ist und welcher neue Pächter beispielsweise im Café Rose einziehen
Künftig wird es in der Villinger Innenstadt einige Neuerungen geben. Ein Streifzug durch die Fußgängerzone mit überraschenden Ausgang.
Leerstände gibt es in der Villinger Innenstadt einige – wie hier in der Rietstraße. Dennoch ist das für Wirtschaftsförderer Matthias Jendryschik kein Grund zur Sorge. Im Gegenteil.
Villingen-Schwenningen Begegnungsstätte heißt jetzt Café Dunant: Senioren kehren wieder ins Riet zurück
Rotes Kreuz und die Villinger Katzenmusik wollen einen Treffpunkt anbieten, der viele Angebote für Senioren macht, aber auch für andere Gruppen. Hier soll jeder willkommen sein und sich wohlfühlen.
Das Zunftstüble der Katzenmusikk „Zur hoorige Katz“ soll künftig einmal wöchentlich zum Café Dunant werden als Treff nicht nur für Senioren. Im Bild Detlev Bührer als Vorsitzender des Rotkreuz-Ortsvereins Villingen, Thomas Hofelich, Leiter der sozialen Dienste des Roten Kreuzes und Katzenmusik-Vize Rainer Wagner.
Villingen-Schwenningen Das Passionsgemälde auf dem Riettor verblasst – doch die Stadt sieht keinen Handlungsbedarf
Was wird aus dem historischen Passions-Gemälde, dass die Fassade des Villinger Riettores auf der stadtzugewandten Seite ziert? Nach Ansicht von Bürgern kann allerdings inzwischen von Zierde keine Rede mehr sein.
Dieses Gemälde über dem Torbogen am Villinger Riettor verblasst und verwittert zunehmend. Es zeigt die Kreuzigung von Jesus durch römische Soldaten. Das Hochbauamt sieht aber keinen aktuellen Handlungsbedarf, das Kunstwerk wieder aufzufrischen.