Sipplingen

Sipplingen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Anita und Franz Seehuber wohnen seit mehr als 45 Jahren in der Hafenstraße. Die aktuelle Verkehrssituation möchten sie nicht einfach hinnehmen – und fordern mehr Rechte für Anwohner.
Überlingen Viel Fahrradverkehr und kein Parkplatz mehr: Anwohner der Hafenstraße in Überlingen ärgern sich über das Verkehrskonzept
Franz und Anita Seehuber wohnen in der Hafenstraße in Überlingen. Mit der Verkehrssituation vor Ort sind sie nicht zufrieden, wie sie dem SÜDKURIER schildern. Denn Anita Seehuber ist gehbehindert und stößt in der Straße täglich auf Herausforderungen. Wie die Stadt das Konzept in der Hafenstraße anpassen möchte – und welche Hürden bleiben.
Sipplingen/Überlingen Autofahrer wird bei Auffahrunfall auf der Bundesstraße 31 verletzt
Auf der B 31 zwischen Sipplingen und Goldbach stockte am Dienstagmittag der Verkehr. Das realisierte ein 35-Jähriger zu spät und krachte mit seinem Audi in den Ford seines Vordermannes.
Bodenseekreis Neuer Fahrplan verschlechtert Angebot auf der Bodenseegürtelbahn – was das für Pendler und Reisende bedeutet
Nach der Elektrifizierung der Südbahn folgt das, was für den Abschnitt von Friedrichshafen nach Radolfzell schon lange befürchtet wurde: Es gibt Verschlechterungen im Angebot auf der Schiene. Am Donnerstag wird der neue Fahrplan vorgestellt. "Verlierer" seien vor allem die Pendler im westlichen Bodenseekreis, kritisiert Bundestagsabgeordneter Volker Mayer-Lay. Im Osten, Richtung Lindau und weiter Richtung München, gibt es Verbesserungen.
Überlingen Stadt Überlingen empfiehlt erneute Sperrung der Uferpromenade über Ostern
Um Menschenansammlungen zu vermeiden, die über Ostern erwartet werden, empfiehlt die Stadt Überlingen eine Sperrung der Promenade am Bodensee. Auch andere Gemeinden sollten sie sperren, findet Überlingen. Die Entscheidung liegt beim Kreis, dort ist bislang aber nichts geplant.
Das war einer der ersten Vorfrühlingstage in Überlingen, aufgeommen am 21. Februar um 15:54 Uhr.
Sipplingen Sipplinger Parkkonzept wird rechtzeitig zur Badesaison umgesetzt
Das Überlinger Ordnungsamt übermittelte der Gemeinde Sipplingen das Ergebnis der vorläufigen Prüfung. Noch werden Rechtsauffassungen und Sachargumente zum Parkkonzept ausgetauscht. Aber die baldige Umsetzung wurde in Aussicht gestellt.
Solche Stellplätze sollen in der zweiten Aprilwoche in Sipplingen gekennzeichnet werden. Nur auf entsprechend markierten Flächen dürfen Autofahrer dann tagsüber von Mitte Mai bis Oktober in der Gemeinde ihre Fahrzeuge abstellen und das auch längstens für eine Stunde.
Überlingen/Uhldingen-Mühlhofen/Sipplingen Nach Corona-Beschlüssen: Vermieter am Bodensee laden Gäste zu Ostern wieder aus
Die Beschlüsse des Corona-Gipfels der Nacht auf Dienstag wirken sich massiv auf die Bodenseeregion aus. Betreiber von Ferienwohnungen müssen Buchungen stornieren und auf Einnahmen verzichten. Osterurlaub am Schwäbischen Meer fällt das zweite Mal aus.
Die Gastgeber am Bodensee müssen das zweite Jahr in Folge auf ihr Ostergeschäft verzichten. Besucher, die bereits eine Ferienwohnung gebucht hatten, müssen sie nach den jüngsten Beschlüssen in der Ministerkonferenz wieder ausladen. Eigentlich nimmt der Urlauberstrom über Ostern an Fahrt auf.
Überlingen Bereit für große Auftritte: So wird die Seebühne für die Landesgartenschau aufgebaut
Die Bodensee-Bühne ist aufgebaut und bietet Platz für 150 Akteure. Ob und welche Veranstaltungen dort stattfinden, wollen die Verantwortlichen jeweils kurzfristig entscheiden. Die mittlerweile mit einer weißen Plane bedeckte Konstruktion ist vom Anleger in Uhldingen zu sehen.
Die Bögen wurden vom Kran an die künftige Position auf der Seebühne gebracht.
Sipplingen Bauträgergesellschaft ändert ihre Pläne: Jetzt will sie das Pflegeheim Silberdistel umbauen und an eine Genossenschaft verkaufen
Die Bremer Bauträgergesellschaft Hoepkens Park C+E will will nicht länger als Eigentümer, sondern als Generalunternehmer beim Umbau des Pflegeheims Silberdistel in Sipplingen dabei sein. Der Geschäftsführer des Unternehmens aus Bremen stellte seine Versionen im Gemeinderat vor. Zunächst jedoch müsse eine Genossenschaft gegründet werden.
Die Silberdistel (gelbes Gebäude) liegt mitten in der 2000-Seelen-Gemeinde Sipplingen und wurde bis zum Jahresende von der Altenpflege-Einrichtung Korian betrieben. Der Rat befasste sich jetzt mit der Idee der Bauträgergesellschaft Hoepkens Park C+E aus Bremen, in dem Gebäude seniorengerechte Wohnungen einzurichten und als Kostenträger eine Genossenschaft zu gründen.
Meinung Wir können auch Terminvergabe: Überlingen liefert ein Beispiel dafür, wie es funktionieren kann
In Überlingen steht ein Testzentrum, das als Blaupause für andere Kommunen dienen könnte. Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich in der Corona-Pandemie Prozesse mit vielen Menschen managen und steuern lassen.
SÜDKURIER Online
Überlingen, Sipplingen, Owingen Überlingen schafft pro Tag bis 2800 Schnelltests – ein Lichtblick vor der Landesgartenschau
In Überlingen ist das Corona-Testzentrum gestartet. Gemeinsam mit dem DRK und den Gemeinden Sipplingen und Owingen wäre man in Überlingen in der Lage, an einem einzigen Tag 2800 Menschen auf Covid-19 zu testen. Das zeigte der erste Durchlauf am Samstag. Ein Ausbau des Angebots könnte nötig werden. Immerhin steht Überlingen vor einer Landesgartenschau mit täglich bis zu über 7000 Besuchern.
Schnelltest in der Wiestorhalle in Überlingen. Auch SÜDKURIER-Autor Stefan Hilser ließ sich testen. Ergebnis negativ.
Sipplingen Ergebnisse Landtagswahl: In Sipplingen sind die Grünen der Wahlsieger, die CDU rutscht weiter ab
Die Grünen kommen in Sipplingen (Bodenseekreis) auf 37,7 Prozent der Stimmen, die CDU erhält nach deutlichen Verlusten nur noch 24,2 Prozent der Stimmen. Alle weiteren Ergebnisse aus Ihrem Heimatort finden Sie hier.
Landtagswahl 2021
Überlingen Blutiger Streit im Zug Richtung Überlingen: Gericht sieht Entzug als letzte Chance für 24-Jährigen, der mit einer Wodkaflasche zuschlug
Die 4. Strafkammer in Konstanz hat einen jungen Obdachlosen wegen schwerer Körperverletzung zu drei Jahren Haft verurteilt. Der Staatsanwalt rückte vom Vorwurf der versuchten Totschlags ab. Während einer Zugfahrt im März vergangenen Jahres waren der 24-Jährige und sein 28-jähriger Freund in Streit geraten.
Ein 24-Jähriger wurde wegen schwerer Körperverletzung vor dem Landgericht Konstanz verurteilt. Der junge Mann hat sich mehrfach bei seinem Opfer, einem 28-jährigen Freund, entschuldigt. Sie hatten zusammen getrunken und waren in Streit geraten.
Überlingen/Sipplingen/Uhldingen-Mühlhofen/Meersburg Ferienwohnungen am Bodensee sind über Monate ausgebucht – trotz des aktuell gültigen Beherbergungsverbots
Das riecht nach einer Bomben-Saison. Viele Ferienwohnungen am Überlinger See sind schon bis zum Oktober ausgebucht. Spätestens ab Mai drängt es die Touristen an den Bodensee, sollte das Beherbergungsverbot für touristische Gäste bis dahin aufgehoben sein.
Gottfried und Barbara Mayer stehen in den Startlöchern. Ihre Ferienwohnungen auf dem Obstgut Oberhof in Lippertsreute liegen zwar noch im Winterschlaf, sind aber ab April weitgehend gebucht.
Überlingen SPD verzichtet wegen Corona auf einen Infostand in der Stadt, andere Parteien ziehen Präsenztermine durch
In Überlingen treffen sich auf dem Marktplatz (Hofstatt) die Parteien zum Landtagswahlkampf. Die SPD kündigte Verzicht an, zum Schutz vor einer Ausbreitung des Corona-Virus. In den sozialen Medien, bedauert SPD-Kandidatin Jasmina Brancazio, sei das nicht gut angekommen. Nach Einschätzung von Grünen und CDU ist der Verzicht auch gar nicht nötig, weil die Abstände leistbar seien. Grenzüberschreitungen fanden trotzdem statt, so musste sich der CDU-Ortsvorsitzende als "Nazi" beschimpfen lassen.
Wahlkampf auf der Hofstatt in Überlingen am 6. März. Vertreten waren nur CDU, Grüne und AfD. Die SPD verzichtet komplett bis zur Wahl, die FDP ließ diesen Termin ausfallen, plant aber Präsenzen am 10. und 13. März.
Überlingen/Uhldingen/Sipplingen/Meersburg Seesucht trotz Corona: Planen die Kommunen am Überlinger See eine Sperrung ihrer Promenaden?
Das Wetter ist schön, die Menschen gehen raus – an den See. Dort ist für Pandemie-Verhältnisse dann oft viel los. Wie gehen die Gemeinden damit um? Ein Blick auf die Ansätze und Ideen zwischen Sipplingen und Meersburg.
Sonntags füllt sich die Promenade schnell. Hier ein Bild vom 28. Februar in Überlingen.
Überlingen Kreativer Brückenschlag zwischen Landesgartenschau-Gelände und Insel Mainau
Studierende haben Brückenschläge in Form von zweigeteilten Installationen entwickelt. Die Ergebnisse werden bei der Landesgartenschau und der Insel Mainau zu sehen sein. Beim Aufbau konnte man sich einen ersten Eindruck verschaffen.
Langsam und sehr vorsichtig wurde das zwei Tonnen schwere Element von einem Kran auf der Wasseroberfläche abgesetzt.
Sipplingen Räte bemängeln zu hohe Kosten beim Umbau des Rathausplatzes
Noch nicht entschieden ist, wie es mit der Sanierung des Rathausplatzes und der Rathausstraße inklusive des Wiedenbachwegs weitergeht. Der Gemeinderat lehnte die ihm vorgestellten Arbeiten mit dem Hinweis auf zu hohe Kosten von über einer Millionen Euro ab.
Wie es mit der Sanierung des Rathausplatzes weitergeht, ist noch nicht entscheiden. Der Gemeinderat lehnte die ihm vorgestellten Arbeiten ab: Zu teuer.
Überlingen Müllberge an der Uferpromenade: Braucht es doch ein Pfand für Pizzakartons und Kaffeebecher?

Am ersten warmen Frühlingstag türmten sich die Müllberge an der Uferpromenade in Überlingen noch höher als sonst, denn viele Besucher versorgten sich mit Kaffee und Pizza zum Mitnehmen. Wie kann Überlingen der Berge Herr werden? Auch im Gemeinderat am Mittwochabend der Verpackungsmüll Thema.

Groß sind die Abfallbehälter, doch noch größer die Müllberge am Abend nach dem ersten Frühlingssonntag an der Überlinger Seepromenade.
Sipplingen Parkkonzept: Bürgerproteste zeigen Wirkung
Das Parkkonzept 2.0 wird durch Bewohnerparkzonen und weitere Änderungen den Realitäten angepasst und liegt zur Genehmigung jetzt bei der Verkehrsbehörde.
Zukünftig darf im Sommer nur noch eine Stunde auf gekennzeichneten Plätzen geparkt werden, nicht mehr wie bislang zwei Stunden.
Sippligen Die erste Gemeinde in Deutschland: Bürgermeister Oliver Gortat hisst die Regenbogenflagge dauerhaft vor dem Sipplinger Rathaus

Am Tag von Hanau wolle er ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz setzen, erklärt Oliver Gortat, Rathauschef in Sipplingen. Die Regenbogenflagge wehe ab sofort neben der Gemeindeflagge und jener der Vierländerregion Bodensee.

Die Regenbogenfahne weht seit Freitag, 19. Februar, vor dem Sipplinger Rathaus. Und zwar dauerhaft, wie Bürgermeister Oliver Gortat mitteilt – um ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und für Toleranz zu setzen.
Sipplingen Batterie oder Oberleitung? Bei der Elektrifizierung der Bodenseegürtelbahn ergibt sich beim Vergleich der Antriebe eine Pattsituation
Eine Betrachtung zwischen Antrieben bei der Bodenseegürtelbahn zeigt: Die Mehrkosten der Batterie-Triebzüge werden durch Investitionen beim Ausbau der Oberleitungsstrecke ausgeglichen.
Für die einen ein lieb gewordener Anblick, für andere ein unhaltbarer Zustand: Die Bodenseegürtelbahn kommt in Sipplingen durch den Dieselbetrieb ohne Strommasten aus. Manche geben Batterie-Antrieben den Vorzug, wenn es um das Aufstellen von Oberleitungsmasten im Zuge einer Elektrifizierung geht.
Sipplingen Zurück in die Zukunft: Initiative fordert zweites Gleis in Sipplingen
Um die Bodenseegürtelbahn attraktiv und konkurrenzfähig zu machen, geht an ihrer Elektrifizierung mit Oberleitung und dem Bau einer zweigleisigen Ausweichstelle in Sipplingen kein Weg vorbei. Davon ist auch die „Initiative Bodensee-S-Bahn“ überzeugt, die allerdings einen noch dichteren Taktverkehr fordert, als der von Kreisen und Kommunen getragene „Interessenverband Bodenseegürtelbahn“ ihn anstrebt.
Ein Blick in die Vergangenheit, die wieder Zukunft werden soll: Um auf der Bodenseegürtelbahn im Zuge der Elektrifizierung einen Halbstundentakt einzuführen, müsste in Sipplingen eine Ausweichstellte mit einem zweiten Gleis eingerichtet werden – so, wie es noch bis in die 1980-er Jahre aus westlicher Richtung existierte. Dieses Bild ist der Detailausschnitt eines alten Fotos, das aus einem „Sipplinger Erzählabend“ der „Bürgerselbsthilfe“ bekannt ist, es entstand wohl um 1930.
Landkreis & Umgebung
Bodenseekreis Von der Pandemie zur Endemie. „Wir werden die Ausbreitung des Sars-CoV2-Virus weiter kontrollieren müssen“, sagt Gesundheitsamts-Chef Oliver Schäfer
Die Welt wird mit dem Coronavirus leben müssen – so viel steht längst fest. Doch was heißt das konkret für den Bodenseekreis? Gesundheitsamts-Chef Dr. Oliver Schäfer spricht mit dem SÜDKURIER über die Arbeit seiner Behörde, die größten Ausbrüche im Landkreis und was es bedeutet, wenn das Virus endemisch wird.
Von der Pandemie zur Endemie: Das Corona-Virus wird nicht mehr verschwinden, aber verliert durch Impfmöglichkeit an Schrecken.
Gottmadingen Rätselraten um den Porsche im Wasser
Es gibt weiterhin viele offene Fragen, nachdem der Sportwagen in einem Regenrückhaltebecken gefunden wurde. Bekannt ist inzwischen aber: Der Tote im Auto stammt aus dem Bodenseekreis und wurde seit September vermisst.
Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks holen den Porsche aus dem Regenrückhaltebecken bei Bietingen. Viele Fragen zu dem Unglück sind noch offen. Bild: Matthias Biehler
Hagnau Abstimmung zum Hagnauer Hafen: Das sind die wichtigsten Fragen zum Bürgerentscheid
In Hagnau steht am Sonntag der Bürgerentscheid zur Frage "Sind Sie dafür, dass das Projekt 'Auf zum neuen Ufer', das auf eine Hafenerweiterung zielt, nicht weiterverfolgt wird?" an – was Sie jetzt wissen müssen.
Die Bürgerinitiative „Hafen mit Herz“ tritt für eine kleiner dimensionierte Sanierung des Hafens ein. Am Sonntag steht nun der Bürgerentscheid an. Dieses Bild entstand in diesem Sommer.
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Überlingen, Uhldingen-Mühlhofen Sturm „Ignatz“ am Bodensee: Zugausfälle am Morgen, ansonsten bleibt der Bodenseekreis bisher von größeren Schäden verschont
Wegen eines umgestürzten Baums kam es am Donnertagmorgen zu Zugausfällen zwischen Überlingen und Uhldingen-Mühlhofen. Von größeren Schäden ist im Bodenseekreis bislang nichts bekannt. Und das stürmische Wetter hat auch seine schönen Seiten, wie dieses Video zeigt.
Sturm „Ignatz“ am Bodensee: Südbaden blieb weitgehend verschont von Schäden