Bund und Länder haben sich im August auf ein Ende der kostenlosen Corona-Tests geeinigt. Vom 11. Oktober an muss dann jeder, der nicht geimpft ist, seinen Schnelltest selbst bezahlen, wenn er am öffentlichen Leben teilnehmen will. Schüler und Schülerinnen sollen weiter kostenlose Tests bekommen – auch diejenigen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Weil die Corona-Verordnung für viele Freizeitaktivitäten inzwischen den 3G-Nachweis, man muss getestet, genesen oder geimpft sein, vorschreibt, ist der Bedarf für kostenlose Testungen wieder gestiegen. Ein Kinobesuch ist ohne Nachweis zum Beispiel nicht mehr möglich. Viele Gastronomen erbitten bereits jetzt den sogenannten 3G-Nachweis. Erst Ende Juli hatten viele Schnelltestzentren im Landkreis wegen der sinkenden Corona-Fallzahlen und dem Beginn der Sommerferien ihren Betrieb vorläufig eingestellt, inzwischen steigt die Nachfrage wieder. Für alle Testbetriebe gilt, dass nur Menschen ohne Symptome getestet werden. Wer Anzeichen einer Corona-Infektion bei sich feststellt, sollte sich telefonisch mit dem Hausarzt in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Testmöglichkeiten in der Kreisstadt

In der Kreisstadt Sigmaringen gibt es nach wie vor mehrere Testmöglichkeiten. Bei Erste Hilfe Wolf in den Burgwiesen 24 werden weiterhin alle Kreisbewohner montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags von 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr getestet. Am Sonntag wird von 10.30 bis 12.30 und 14 bis 18 Uhr getestet. Eine Anmeldung wird vorher über www.sig-modell.de empfohlen. Dies gilt auch für die Teststelle am Leopoldplatz, deren Betreiber der Salon Haarprojekt von Andreas Schmauder ist. Getestet wird dienstags bis freitags von 8.30 bis 18.30 Uhr sowie am Samstag von 8 bis 14 Uhr. Zusätzliche Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen werden auf der Homepage www.haarprojekte.de bekannt gegeben. Um den Ablauf an der Teststelle zu beschleunigen und die anschließende Wartezeit vor Ort zu sparen, ist eine vorherige Registrierung unter www.sig-modell.de möglich. Die notwendigen Formulare können aber auch vor Ort ausgefüllt werden. Der DRK Kreisverband betreibt aktuell eine weitere Teststelle in der Hohenzollernstraße 6 montags, mittwochs und freitags jeweils von 16 bis 17 Uhr. Eine telefonische Voranmeldung bis 12 Uhr des jeweiligen Testtags ist erforderlich unter Telefon 07 57 1/7 42 30. Die Firma Ecocare bietet montags bis samstags von 9 bis 19 Uhr Testmöglichkeiten an am Lidl-Discounter, In der Au 4. Hier können auch kostenpflichtige PCR-Testungen gebucht werden. Die Registrierung erfolgt über buergertest.ecocare.center oder über die EcoCare App im App Store (IOS). Die Standortsuche des Testzentrums erfolgt per Postleitzahlensuche. Eine Registrierung ist unbedingt erforderlich und sollte bereits vor dem Eintreffen am Testzentrum erfolgen. Es handelt sich dabei nicht um ein kommunales Angebot.

Bild: Julia Lutz

Testangebote in Meßkirch

In Meßkirch ist das Schnelltestzentrum in der Conradin-Kreutzer-Straße 29 wieder täglich ab 17 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Bei Bedarf werden die Öffnungszeiten angepasst. Termine können bequem von zu Hause aus unter https://testtermin.de/testzentrum/12358 gebucht werden, aber auch vor Ort mittels QR-Code am Eingang. Im Löwen Testzentrum in der Hauptstraße 25 neben dem Rathaus wird montags bis freitags von 7 bis 9 Uhr und 17 bis 19 Uhr getestet sowie samstags und sonntags von 10 bis 12 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht im Löwen nicht notwendig. Auch Bürger aus Sauldorf; Inzigkofen und Leibertingen können dieses Angebot wahrnehmen. Das DRK-Testzentrum an der Stadthalle ist geschlossen.

Corona-Schnelltests in Bad Saulgau

In Bad Saulgau testet der DRK Kreisverband immer samstags von 10 bis 12 Uhr am Luegenbrunnen/Gasthaus Hirsch sowie am Sonntag von 11 bis 12 Uhr in der Gutenbergstraße 13/1 im Hinterhof des DRK. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die Sonnenhof-Therme haben ebenfalls im Haus eine Teststelle, da für das Baden ein 3G-Nachweis erforderlich ist. Vor dem neuen Kaufland in Bad Saulgau betreibt die Firma Ecocare eine Teststelle von montags bis samstags von 9 bis 18 Uhr. Hier werden auch PCR-Testungen angeboten. Eine Voranmeldung ist unter https://buergertest.ecocare.center/bad-saulgau-88348 notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Testmöglichkeiten in Pfullendorf

Der Friseur Schmauder in der Sigmaringerstraße in Pfullendorf bietet eine offizielle Teststation. Nachdem der Friseur bislang das einzig verbliebene Testangebot war, gibt es seit Kurzem zwei neue Standorte. Unter dem Label „Corona-Virus-Check“ eröffnen bei der Piazza im Seepark und auf dem Riku-Parkplatz (ganz hinten) zwei Teststationen, in denen sich Bürger kostenlos testen lassen können. Anmeldungen sind unter www.corona-virus-check.de möglich. Geplant ist, dass die Teststationen täglich von 9 bis 21 Uhr geöffnet haben. Für die Bürger ist der Test vorerst kostenlos und die Betreiber können je Testung acht Euro sowie 3,50 Euro je Testset bei den zuständigen Behörden abrechnen. Das Unternehmen Sehmer Reisen bietet auf dem Parkplatz der Neuen ALNO GmbH, Heiligenberger Straße 47 Testmöglichkeiten ohne Termin an. Eine vorherige Registrierung unter www.covtest-bus.de ist erforderlich. Getestet wird hier montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr. Weitere Informationen unter Telefon 07 5 52/80 86

Stadt Mengen erweitert Öffnungszeiten

Das kommunale Testzentrum für die Gemeinden Pfullendorf, Herdwangen-Schönach und Wald in Pfullendorf wurde am 1. Juli wegen geringer Nachfrage geschlossen. Auch das DRK-Testzentrum am Eichberg befindet sich aktuell im Standby. In Illmensee werden im Monat August keine Testungen angeboten. Die Stadt Mengen hat in der vergangenen Woche wieder seine Öffnungszeiten für das Testzentrum am Kreuzplatz erweitert. Die Testzeiten sind Montag – Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 13 Uhr. Damit wird die Grundversorgung mit Schnelltests im Stadtgebiet in ausreichendem Maße sichergestellt. Auch Bürger aus anderen Gemeinden können sich hier testen lassen. Das Angebot ist nach wie vor kostenlos, es wird eine vorherige Anmeldung über www.sig-modell.de empfohlen, damit es an der Teststation nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten getestet werden, für Kinder bis sechs Jahre wird ein sogenannter „Lolly-Test“ angeboten. Wer sich testen lassen will, sollte mindestens 15 Minuten vor Schließung dort sein.

In Stetten am kalten Markt sind Corona-Test im Goreth-Haus immer freitags möglich. Die Testungen am Freitag wurden am stärksten nachgefragt. Getestet wird hier freitags von 17 bis 17.30 Uhr. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zu den Terminen erforderlich. Eine Anmeldung ist über https://apo-schnelltest.de/apotheke-im-cano?dt??=1630063824256 empfohlen mit dem Code:75CVL1483 sowie unter Telefon 07 57 3/9 53 53. Die Heuberg-Apotheke führt die Testungen durch.