Thema & Hintergründe

ALNO

Aktuelle News zum Thema ALNO: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema ALNO.
Neueste Artikel
Pfullendorf Neue Alno GmbH: Jobabbau für Zukunftssicherung
Die Neue Alno GmbH in Pfullendorf trennt sich von 59 Beschäftigten. 54 Mitarbeiter wechseln in Transfergesellschaft und fünf Mitarbeiter erhielten eine betriebsbedingte Kündigung. Bislang arbeiteten rund 300 Frauen und Männer am Standort Pfullendorf.
Die Neue Alno GmbH hat sich im Rahmen ihrer Neuausrichtung von rund 20 Prozent der bisher 300 Beschäftigten getrennt.
Wald Hier sprechen 80 Jahre Feuerwehr-Erfahrung
Die langjährigen Feuerwehrleute Edwin Meßmer (35 Dienstjahre) und Georg Brucker (45 Dienstjahre) wurden aus der Aktiven Wehr der Abteilung Wald verabschiedet. Gemeinsam sprechen sie darüber, was ihre Arbeit in der Feuerwehr ausmachte.
Sie bringen es zusammen auf 80 Jahre Feuerwehrgeschichte: Georg Brucker (links) wurde nach 45 Dienstjahren und Edwin Meßmer nach 35 Dienstjahren aus dem Aktiven Feuerwehrdienst in die Altersabteilung verabschiedet.
Pfullendorf Ausstellerrekord bei der 18. Ausbildungsbörse in Pfullendorf
Bei der Ausbildungsbörse der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf informierten 64 Firmen, Dienstleister, Behörden und Institutionen mehrere hundert Schüler aus acht Schulen über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder.
Mehr als 500 Schüler aus Pfullendorf, Wald, Krauchenwies und Meßkirch informierten sich gestern bei der 18. Ausbildungsbörse der Wirtschaftsinitiative Pfullendorf in der Stadthalle. Bilder: Siegfried Volk
Pfullendorf Die Neue Alno GmbH steigert Bauteilfertigung in Pfullendorf
Die Neue Alno GmbH hat den Firmensitz offiziell nach Pfullendorf verlegt. Für die Bauteilefertigung wurde die Bodensee Bauteile GmbH gegründet, um noch mehr externe Aufträge unabhängig von der Marke Alno zu erhalten.
Der hintere Bereich der Parkfläche der Neuen Alno GmbH wurde vom Busunternehmen Sehmer gekauft.
Fußball Abschied von Mr. Sportclub: Hans-Hermann Krane ist tot
Hans-Hermann Krane ist mit 82 Jahren gestorben. Der Manager hat den SC Pfullendorf geprägt und war mitverantwortlich für den Aufschwung des Linzgauer Traditionsclubs, der 24 Jahre lang in der dritthöchsten Liga spielte
Er war der Macher des SC Pfullendorf, der als Manager den Verein zu fußballerischen Höhen führte: Hans-Hermann Krane. Mit 82 Jahren ist er nun verstorben.
Pfullendorf Mit Postbus und Pferdekutsche beim verkaufsoffenen Sonntag unterwegs
Zahlreiche aktionen haben die Wirtschaftsinitiative und die Stadt für den verkaufsoffenen Sonntag am 21. Oktober in Pfullendorf vorbereitet. So können die Besucher die verschiedenen Stationen wieder mit dem historischen Postbus oder der Pferdekutsche erreichen. Die städtische Bücherei organisiert einen Medienflohmarkt.
Ein Dreh- und Angelpunkt des verkaufsoffenen Sonntags ist der Marktplatz. Hier wird die Aktionsbüne aufgebaut.
Pfullendorf Ein Küchenhaus für Pfullendorf
Das "Küchenhaus Pfullendorf" an der Otterswanger Straße ist offiziell eröffnet und hat eine Ausstellungsfläche von 700 Quadratmetern. Im Obergeschoss hat sich Birgit Rebholz mit ihrer Firma „Sportrebellen“ eingemietet.
Bei der offiziellen Eröffnung von "Küchentreff" waren die Besucher von der Atmosphäre und Wertigkeit der Ausstellungsräumlichkeiten sichtlich beeindruckt.
Pfullendorf Alno-Chef vor dem Rückzug
Nach Informationen des SÜDKURIERS wird Geschäftsführer Andreas Sandmann den Küchenbauer verlassen.
Andreas Sandmann. <em>Bild: S. Rudolf</em>
Pfullendorf Noch gibt's Stellen für Ferienjobber
  • Das Sanitärtechnik-Unternehmen Geberit sucht junge Leute für Produktion und Logistik in Pfullendorf
  • Sechs Stellen, die die Stadt Pfullendorf im kommunalen Bauhof anbietet, sind bereits vergeben
Kreis Sigmaringen Gewerkschafter kritisiert im Vorfeld des 1. Mai Neue Alno GmbH
Rudolf Christian, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes des Kreises Sigmaringen, kritisiert während einer Veranstaltung am Vorabend des 1. Mai die Neue Alno GmbH. Das Pfullendorfer Unternehmen, dass aus der Insolvenz der gleichnamigen Aktiengesellschaft hervorgegangen ist, zahle unter Tarif und es gebe keine Arbeitsplatz-Sicherung.
Digitaler Wandel braucht Mitsprache, fordert Rudolf Luz von der IG Metall.