Donaueschingen

(279554272)
Quelle: Sina Ettmer/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Unser Bild zeigt den Brandbrief von sechs Sozialstationen aus der Region Schwarzwald-Baar, der einen auf einen möglichen Notstand in der ambulanten Pflege hinweist, sollte die Impfpflicht greifen.
Schwarzwald-Baar Sechs Sozialstationen schlagen Alarm: Die Impfpflicht gefährde die ambulante Pflege von 150 Menschen
Gesundheitsminister Lauterbach hat Post aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis bekommen. Die Impfpflicht für Pflege-Mitarbeitende soll zurückgenommen oder ausgesetzt werden. Doch sie sind nicht grundsätzlich gegen eine Impfpflicht.
Donaueschingen Wenn das Cabrio erst im Winter auf dem Hof steht: Donaueschinger Autohändler ächzen unter Lieferschwierigkeiten
Die weltweite Halbleiterkrise ist für Donaueschinger Autohändler gar nicht das größte Problem. Ihnen geht es beim Thema Lieferengpass eher um die Fahrzeuge insgesamt. Viele Faktoren führen dazu, dass manches Neufahrzeug viel später geliefert wird. Kunden müssen umdenken.
Donaueschingen Stadt sagt finanzielle Unterstützung für Narrentag zu – warum eine Fraktion im Gemeinderat aber dagegen stimmte
Die Narrenzunft Frohsinn will am 27. Februar unter Corona-Bedingungen die Fasnet feiern. Zunftmeister Michael Lehmann ist sich sicher, dass es keine Zwischenfälle geben wird und so "Wildwuchs" verhindert werden kann.
Top-Themen
Schwarzwald-Baar Närrischer Video-Wettbewerb des SÜDKURIER: Die Narrenzunft Bräunlingen wirbt mit viel Witz für ihren digitalen Zunftball
Digital ist dieses Jahr die Fasnacht. Nur ist das meist ein kostenloses Angebot. Die Vereinskasse freut sich über ein Zubrot. Vielleicht über ein Preisgeld in Höhe von bis zu 2500 Euro für das beste Narren-Video, das der SÜDKURIER ausschüttet?
Sie haben den digitalen Zunftball und die „Kischtä“-Werbung ausgeheckt. Das Zunftballteam mit (hinten, von links) Michael Brugger, Ralf Moßbrugger, Christoph Dold, Matthias Hummel, Günther Teichgräber und (vorne) Nadine Limberger, Simon Rütschle und Leonie Dieterle.
Schwarzwald-Baar Christopher Rist aus Aufen und der 300-Millionen-Etat: Der 26-Jährige, dem das ganze Geld im Landkreis Schwarzwald-Baar anvertraut ist
Er ist einer von 20 Amtsleitern und Chef von 27 Mitarbeiter: Wie der neue Herr des Geldes im Landratsamt tickt und wofür er darüber hinaus in seiner vielfältigen Freizeit in der Region bekannt ist.
Christopher Rist stammt aus Aufen und rückt in die Führungsspitze des Landratsamtes Schwarzwald-Baar auf: Hier verwaltet er den kompletten Etat der Region. Bild: Norbert Trippl
Donaueschingen Elterninitiative scheitert mit Lollitest-Forderungen im Donaueschinger Gemeinderat: Danach kommt es zum Wortgefecht zwischen einer Bürgerin und OB Erik Pauly
Eine Donaueschinger Elterninitiative will die Einführung von einfacheren Corona-Tests in Kitas und Kindergärten erreichen. Doch dazu kommt es in der Gemeinderatssitzung nicht – dafür aber zu einem hitzigen Disput zwischen einer Donaueschingerin und dem OB. Dennoch konnte die Elterninitiative bei der Sitzung einen Teilerfolg erreichen.
Eine Mutter entnimmt bei ihrem Kind einen Lollitest-Abstrich (Symbolbild): Eine Donaueschinger Elterninitiative fordert, dass auch zu Hause ausgeführte Lollitests akzeptiert werden und Corona-Testungen nicht mehr in den Einrichtungen gemacht werden müssen.
Schwarzwald-Baar Corona bremst Züge aus: Reduzierter Fahrplan auf der Schwarzwaldbahn wegen angespannter Pandemie-Lage
Die Bahn plant ab Mittwoch, 2. Februar, mit weniger Zügen auf der Schwarzwaldbahn: Es soll mit Blick auf die Personallage nur noch einen Zweistundentakt geben. Wichtiger Schulverkehr soll nicht betroffen sein. Züge zwischen Offenburg und Konstanz fahren im Zweistundentakt.
Unser Bild vom Donnerstag, 27. Januar, zeigen einen einfahrenden Zug am Villinger Bahnhof. Ab Anfang Februar soll der Zugverkehr auf der Schwarzwaldbahn für eine gewisse Zeit coronabedingt deutlich reduziert werden.
Donaueschingen In der Alten Hofbibliothek gibt es jetzt wieder ein Restaurant
Ende 2020 haben Daniel Richter und Marius Preuss die Alte Hofbibliothek gepachtet. Einem Neuanfang mit vielen Ideen folgt nun die Umsetzung mit pandemiebedingter Verspätung.
Daniel Richter und Marius Preuss hauchen der Alten Hofbibliothek ab sofort neues Leben ein.
Schwarzwald-Baar-Kreis Zu volle Schülerbusse? Das versteht eine Mutter angesichts der Omikron-Welle überhaupt nicht
Auf einzelnen Strecken im Schwarzwald-Baar-Kreis sei das Gedrängel groß. Da müsste doch angesichts der Corona-Pandemie eine Lösung gefunden werden. Verstärkerbusse können zwar beantragt werden, doch dies müssten die Kommunen tun. In Villingen-Schwenningen, Triberg und St. Georgen sind solche Busse schon im Einsatz.
Wo bleibt der Sicherheitsabstand? In Donaueschingen ist am Morgen teilweise sehr viel los, das Gedränge groß, hier die Linie DS1 Steinweg/Kindergarten.
Villingen-Schwenningen/Donaueschingen Durchsuchungen auch in Donaueschingen und Villingen-Schwenningen: Großrazzia gegen Schleuserbande, die hunderte Arbeiter illegal nach Deutschland gebracht haben soll
Nach jahrelangen Ermittlungen haben am Mittwoch 1500 Einsatzkräfte Dutzende Gebäude in mehreren Bundesländern durchsucht, darunter auch in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen. Der mutmaßliche Bandenkopf wird beschuldigt, mit seiner Firma über 300 Nicht-EU-Bürger mit falschen Ausweisdokumenten angeworben und zur Arbeit nach Deutschland geschleust zu haben.
Bereits im Sommer 2020 hat eine bundesweite Razzia der Bundespolizei unter anderem auch in Villingen-Schwenningen stattgefunden (siehe Bild). Nun kam es dort erneut zu einer großen, längerübergreifenden Aktion.
Donaueschingen Wie sich der Donaueschinger Basketball in neue Höhen katapultiert – Sogar eine Vereinskollektion ist geplant
Das Interesse am Angebot der Basketball-Abteilung des Donaueschinger Turnvereins ist groß wie nie. Wir erklären, wie Abteilungsleiter Elöd Barabas es geschafft hat, in nur zwei Jahren so viel Begeisterung für eine damals kaum noch gefragte Sportart zu entfachen.
Dominik Kamens (rechts) dribbelt mit dem Basketball. Lennard Strahinovic versucht den Angriff abzuwehren.
Donaueschingen Räte stimmen Förderung für Donaueschinger Tennisclub zu – üben aber Kritik an den Vereins-Einzelfallförderungen
Viele Präzedenzfälle hat man mit Einzelfall-Förderungen der Donaueschinger Vereine geschaffen. Hier wünscht sich der Gemeinderat in Zukunft eine Änderung.
Die Hauptversammlungen 2020 und 2021 des TC BW Donaueschingen fanden in der Tennishalle statt. Thema war auch die Sanierung der Anlagen. Vorne Landtagsabgeordneter Niko Reith und OB Erik Pauly.
Donaueschingen Fragen und Kritik: Der angemietete Blitzkasten beschäftigt jetzt auch den Donaueschinger Gemeinderat
Der schwarze Blitzer, den die Stadt aktuell angemietet hat, war nun auch Thema bei den Räten. Die hatten zum Gerät einige Fragen – und auch Kritik.
Der von der Stadt Donaueschingen angemietete Blitzer. Vor einigen Tagen wurde er in Wolterdingen beschmiert.
Hüfingen Lärmschutzwand bei Hüfingen bleibt Problemzone: Dem B-27-Ausbau fehlt der Schlusspunkt

Das Bauwerk, das die Anwohner des Wohngebiets "Auf Hohen" vor Verkehrslärm schützen soll, weist Mängel auf. Deren Beseitigung kommt nicht voran.
So sah es im Mai aus: Auf der Wohngebietsseite der Lärmschutzwand wird das Gelände trassiert. Risse in den Betonelementen werden behoben.
Visual Story Der Wochenrückblick für das Städtedreieck: vom Diebstahl vor einem Blumengeschäft, der geschlossenen Notaufnahme und der Ermittlungsgruppe Tiberius
Unter der Woche gibt es oft viel zu erledigen. Für alle, denen die Zeit gefehlt hat, haben wir uns dieses Format ausgedacht: den Wochenrückblick mit den besten Geschichten der vergangenen sieben Tage.
Donaueschingen Wenig Spielraum für Neues: Hier wollen die Stadträte im kommenden Jahr Geld einsparen
Der Gemeinderat hat sich aufgemacht, um das Finanzpaket der Stadt für das kommende Jahr zu schnüren. Die Finanzen sind dabei von der Coronakrise gebeutelt und lassen wenig Platz, um neue Investitionen anzubringen.
Hinter diesen drei großen Projekten steht der Gemeinderat: der Neubau der Donaueschinger Realschule, die Sanierung des Parkschwimmbades und das neue Feuerwehrgerätehaus in Pfohren – hier gibt es allerdings noch Klärungsbedarf.
Donaueschingen Bislang kein Gegen-Kandidat für Donaueschingens OB Erik Pauly: Das sagen die Gemeinderatsfraktionen zur Situation
Im Dezember wählt Donaueschingen einen neuen OB – und das Ergebnis steht quasi schon fest. Amtsinhaber Erik Pauly tritt wieder an. Gegen-Kandidaten gibt es bislang noch keine. Aber warum eigentlich nicht?
Donaueschingens Oberbürgermeister Erik Pauly stellt sich für eine Wiederwahl im Dezember zur Verfügung. Bislang gibt es auch keinen anderen Kandidaten.
Donaueschingen Alte und neue Probleme, ein Neubau und die Entstehung von St. Michael in Donaueschingen: So feiert der Altenheim-Förderverein seinen 50. Geburtstag
Vor 50 Jahren entstand der Altenheim-Förderverein Donaueschingen und in der Folge auch das Altenheim St. Michael in der Prinz-Fritzi-Allee. Von den Plänen mit dem Max-Egon-Krankenhaus bis hin zum anstehenden Neubau.
Zwei Zeitzeugen: Ernst Zimmermann (links) war zehn Jahre stellvertretender Vorsitzender, Siegfried Bäuerle war acht zehn Jahre Finanzberater und acht Jahre Vorsitzender im Altenheim-Verein.
Donaueschingen Nach den positiven Schnelltests an der Realschule: Ein Schüler ist mit Corona infiziert
Mehrere Schnelltests hatten auf Corona positiv angeschlagen, im Endeffekt waren jedoch fast alle PCR-Tests negativ – bis auf einen. Für die Schule hat das jedoch keine Auswirkungen.
Der Eingangsbereich der Donaueschinger Realschule. Ein Schüler wurde hier positiv auf Corona getestet.
Donaueschingen Falscher trifft auf echten Polizisten: Beamte in Donaueschingen erwischen Täter nach Telefonbetrug
Damit hatte der 22-Jährige, der sich als Polizist ausgab nicht gerechnet: Anstatt einer älteren Dame stehen plötzlich echte Polizeibeamte in der Tür. Dann klicken die Handschellen.
Ein Streifenwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht am 06.08.2015 in Flensburg (Schleswig-Holstein). (Symbolbild)
Donaueschingen Eine Zeitreise in ein Donaueschingen um die Jahrhundertwende: Der Bildband von Lydia Hönle zeigt Bilder historischer Gaststätten und eine Fürstenstadt vor dem großen Brand
Rund vier Jahre nach dem Tod ihres Mannes, dem langjährigen Gemeinderat und Heimatkundler Willi Hönle, veröffentlicht seine Frau Lydia Hönle ein Buch mit Ansichtskarten zu Donaueschingens Gaststätten. Auf 128 Seiten bekommen Leser eine Vielzahl historischer Bilder zu sehen. Doch nach dem Tod ihres Mannes wollte Lydia Hönle die Bilder eigentlich in den Müll schmeißen.
Lydia Hönle mit einem Entwurf ihres Heimatbuchs „Die Geschichte der Donaueschinger Gasthäuser in alten Ansichtskarten“ in ihrem Wohnzimmer. Aktuell befinden sich die Bände noch im Druck und sollen ab Ende November zum Verkauf stehen.
Schwarzwald-Baar "Möchte wieder spontan Dinge unternehmen können": Warum sich Impfwillige trotz Kälte und Wartezeiten am Donaueschinger Klinikum gegen das Virus immunisieren ließen
Rund 200 Menschen ließen sich bei einer Impfaktion am Donaueschinger Klinikum gegen das Coronavirus immunisieren. Jeder, der an dem Tag über eine Stunde lang dort anstand, hat seine eigene Geschichte zu Impfung und Pandemie zu erzählen. Der SÜDKURIER hat mit einer Impfnachzüglerin, einem "geboosterten" Rettungssanitäter und einer Schwangeren gesprochen.
Susanne Dickel aus Blumberg und Jan Felix Schumacher aus Rottweil lassen sich neben 200 anderen Personen im  Schwarzwald-Baar-Klinikum in Donaueschingen gegen das Coronavirus impfen.
Donaueschingen Mehr städtische Förderung für Fußballplätze und die Jugend der Vereine in Donaueschingen? Antrag von FDP/FW und GUB stößt nicht nur auf Gegenliebe
Letztmals wurde die Richtlinie der Stadt für die Vereinsförderung im Jahr 2013 angepasst. Grund genug, das mal wieder zu aktualisieren. Zwei Fraktionen haben dazu einen Antrag vorbereitet, der für ordentlich Diskussion im Hauptausschuss sorgt.
Mit Begeisterung stürzt sich der jüngste SSC-Nachwuchs ins Spielgeschehen beim ersten Freilufttraining Anfang des Jahres. Nun wurde im Hauptausschuss diskutiert, ob es für Kinder und Jugendliche eine höhere Förderung durch die Stadt geben soll.
Donaueschingen Klinikum Schwarzwald-Baar schließt vorübergehend die Notaufnahme in Donaueschingen
Das Klinikum reagiert mit einem weiteren Schritt auf die angespannte Situation. Patienten aus dem südlichen Landkreis werden mit Notfällen ab Donnerstag an den Standort Villingen-Schwenningen verwiesen. Dort werden die personellen Kapazitäten gebündelt.
Donaueschingen Auf dem Wochenmarkt gilt ab Freitag wieder Maskenpflicht
Nur mit dem Mund-Nasenschutz: Diesen mindestens sollten Einkäufer beim nächsten Einkauf auf dem Wochenmarkt nicht vergessen. Die Stadt verschärft die Regeln.
Einkaufssituation auf dem Wochenmarkt am vergangenen Freitag. Die Einkäufer halten Abstand, die Maskenpflicht gilt erst wieder ab dieser Woche.
Donaueschingen/Konstanz Donaueschinger Drogenprozess: Zollfahnder geben Einblicke in Ermittlungen zu verschlüsselten Chatgesprächen der Angeklagten
Am zweiten Prozesstag zum Handel mit über 1,6 Tonnen Drogen im Raum Donaueschingen haben am Landgericht Konstanz erstmals Zeugen ausgesagt. Darunter waren auch zwei Zollfahnder, die als Teil der zuständigen Ermittlungskommission „Tiberius“ über die Fahndungen aufklärten. Die Erklärung hinter dem Namen der Ermittlungskommission sorgte im Sitzungssaal für einen Lacher – sowohl bei Anwälten als auch bei den Angeklagten.
Der 39-jährige Hauptangeklagte betritt den Sitzungssaal 1.60 des Konstanzer Landgerichts.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Masken schützen vor einer Ausbreitung des Corona-Virus – deshalb sind sie unter anderem beim Einkaufen Pflicht, so wie hier in der Innenstadt von Villingen-Schwenningen.
Schwarzwald-Baar Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center schließt im März
Aktuell findet noch der Räumungsverkauf statt, aber in ein paar Wochen wird Schluss sein mit der Adler-Filiale in Villingen-Schwenningen. Für die Aufgabe des Geschäfts gibt es offenbar mehrere Gründe.
Noch im März soll die Adler-Filiale im Schwarzwald-Baar-Center geschlossen werden.
Königsfeld/Dauchingen Lasterfahrer Willi Brombach hat in Polen einen Arbeitsunfall: Was dann folgt, ist eine Odyssee
Nahe Krakau hat Willi Brombach einen Auftrag zum Transport von Medikamenten. Beim Einladen stürzt er schwer. Er muss operiert werden. In Deutschland. Es ist kurz vor Weihnachten. Die Berufsgenossenschaft, die für solche Fälle eigentlich zuständig ist, handelt nicht. Brombach muss selber handeln. Und das tut er.
Willi Brombach, Lasterfahrer bei einer Firma in Dauchingen, erleidet vor Weihnachten in Polen einen Arbeitsunfall. Im dortigen Krankenhaus wird er mehr schlecht als recht versorgt. Dass er nach Deutschland zurückkommt, hat er am Ende der Hartnäckigkeit seiner Familie und seines Arbeitgebers zu verdanken. Die Berufsgenossenschaft, die eigentlich dafür zuständig wäre, hatte ihn hängen lassen, kritisiert er.
Villingen-Schwenningen Schwere Probleme mit Materialknappheit und Preis-Auftrieb: Wie Bäcker Krachenfels, Helios Ventilatoren und Zimmerei Ettwein durch die Krise steuern
Weltweit grassieren Lieferprobleme: In der Region hat das Folgen – bis an die Brötchentheke und bis in die neu gebaute Wohnanlage. Drei Firmenchefs offenbaren die Lage ihrer Unternehmen.
Bäckerei-Unternehmer Georg Krachenfels – hier mit einem halben Zentner Dinkelflocken – ist froh über sein gut gefülltes Lager. Aber auch sein Unternehmen bekommt den aktuellen Preisauftrieb zu spüren – und damit letztlich auch die Kunden an der Bäckertheke.
Villingen-Schwenningen Neues Häs, neuer Fuchsschwanz, neuer Kragen: So läuft das Geschäft bei den Fasnet-Händler in Corona-Zeiten
Für Narren gibt es in Villingen vier wichtige Adressen: Schaumann, Sutermeister und Böck. Denn hier können sie sich mit allem eindecken, was für die Fasnet wichtig ist. Doch kommen die Narren auch, wenn es keine Bälle und Umzüge gibt?
Yvonne Schaumann ist geschätzte Anbieterin von Villinger Fastnachts-Artikeln. Besondere Liebe steckt in ihrem reichhaltigen Angebot für Villinger Hästräger. Hier zeigte sie eine Masche für den Narro.