Thema & Hintergründe

Neues Stadtviertel "am Buchberg"

Stadtviertel "am Buchberg"

Aktuelle News und Hintergründe zum neuen Donaueschinger Stadtviertel "Am Buchberg" finden Sie auf dieser Themenseite.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Donaueschingen Das neues Stadtviertel am Buchberg trotzt der Corona-Krise: Auch in Zeiten der Pandemie wird hier Wohnraum geschaffen
Entwicklung am Buchberg schreitet schnell voran: Im Norden wird kräftig gebaut, in der Mitte entstehen bald Reihenhäuser und für den Süden sucht die Stadt noch einen finanzkräftigen Investor. Doch wie sieht es eigentlich mit günstigem Wohnraum aus?
An der Villinger Straße sind die Bestandsgebäude schon saniert.
Donaueschingen Frust, Verständnis und Existenzängste: Das sagen Betroffene zum harten Corona-Lockdown
Ab Mittwoch befindet sich Deutschland im harten Lockdown. Bei Kleinbetrieben sorgt die Entscheidung der Politik für Angst und Schrecken. Aus Schulen sowie Kitas kommen dagegen lobende Worte
Fabio Stöckle ist einer der letzten Kunden, bevor der Friseursalon von Inhaberin Julia Jovanovic erst einmal Corona-bedingt schließen muss. „Für den Zusammenhalt in meiner Belegschaft bin ich sehr dankbar“, sagt die 29-Jährige zur schwierigen Lage.
Donaueschingen Jetzt ist Zeit für mehr Optimismus: So bewerten OB Erik Pauly und die Fraktionssprecher die Lage der Stadt
Trotz Corona-Krise steht ein solider Haushalt und die Investitionen nicht geringer als in normalen Zeiten. Und auch wenn ein teurer Realschulneubau ansteht, können Schulden für 2021 und 2022 vermieden werden.
Es werde Licht am Haushaltshimmel. Donaueschingen hat die schwierige Situation gemeistert.
Donaueschingen So werden viele Millionen gespart: Diese Projekte werden erst einmal auf Eis gelegt
  • Vorhaben sind jedoch nicht grundsätzlich gestrichen
  • Bereits 11,4 Millionen weniger Investitionen bis 2025
  • Doch den Schützenberg wollen die Räte nicht opfern
Aus dem Anbau ans gelbe Rathaus wird die nächsten Jahre erst einmal nichts.
Donaueschingen Lüftanlagen lassen sich später nur schwer einbauen
An den Donaueschinger Schulen gibt es keine Lüftanlagen. Laut Stadtbaumeister Christian Unkel bleibt nur, die Fenster zu öffnen.
Für Schüler heißt es in den kommenden Monaten, sich warm anzuziehen. Denn wo es keine Lüftungsanlagen gibt, ist die Nachrüstung kaum möglich. Bild: Guido Kirchner/dpa
Donaueschingen Mehr Plätze in der Kita: Am Buchberg können nun 92 Kinder betreut werden
Ganztagesplätze sind in der neuen Einrichtung am Buchberg nicht so gefragt und nun gibt es zehn weitere Betreuungsplätze.
Seit Juni ist die neue Kindertagesstätte am Buchberg offen. Nun konnten zehn weitere Betreuungsplätze geschaffen werden.
Donaueschingen Bund plant ein neues Quartier: 177 neue Wohnungen sollen gebaut werden
Die Hans-Thoma-Höfe sollen zu einem modernen Quartier entwickelt werden. Geplant ist eine Bebauung mit zehn Wohnblocks auf dem 1,7 Hektar großen Gelände. Doch wenn der Bund baut, baut er erst einmal für seine eigenen Bediensteten.
Die Hans-Thoma Höfe mit ihrer aktuellen Bebauung (links) sollen sich zu einem modernen Quartier wandeln.
Donaueschingen Vier jüdische Frauen und ein französischer Kommandant
  • Die Stadträte setzen ein bedeutendes Zeichen
  • Wege werden nach vier Donaueschingerinnen benannt
  • Sie waren Jüdinnen und haben den Progrom hier erlebt
Mit dem Kindergarten ist das erste Gebäude im neuen Stadtviertel „Am Buchberg“ fertig. Nun hat der Gemeinderat die ersten Straßennamen festgelegt.
Donaueschingen Der Bund möchte die Hans-Thoma-Höfe entwickeln. Bestehende Bebauung soll komplett abgerissen werden
Die Nachkriegsbebauung der Hans-Thoma-Höfe soll abgerissen werden und moderner, aber bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden.
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben hat die Hans-Thoma-Höfe im Blick. Die Wohnhäuser sollen abgerissen und durch Neubauten ersetzt werden. Bild: Roland Sigwart
Donaueschingen Die liebe Mühe mit dem Verkehr: Warum man eine Realschule eben nicht in den luftleeren Raum bauen kann
  • Wie soll wer zur neuen Realschule kommen?
  • Das neue Konzept sorgt für viele weitere Fragen
Der Hindenburgring trennt das neue Stadtviertel am Buchberg von der Innenstadt. Soll es hier nun eine Querung geben? Bild: Roland Sigwart
Donaueschingen Wer war denn Prinz Karl Egon? Warum die CDU-Fraktion gerne eine Straße umbenennen würde
Prinz Karl Egon – da müssen die Donaueschinger schon längers überlegen. Anders sieht das bei Prinz Kari aus.
Wird aus der Prinz-Karl-Egon-Straße bald die Prinz-Kari-Straße?
Donaueschingen Die neue Kita am Buchberger füllt sich schnell mit Leben
Ende Juni wurde die Einrichtung im neuen Stadtviertel am Buchberg eröffnet, mittlerweile sind alle fünf Gruppen in Betrieb.
Während sich die Kinder der Gruppe „Birkentrolle“ bereits gut in der neuen Kita am Buchberg eingelebt haben, freuen sich Heike Zerbe, Leiterin der Kita am Buchberg (von links), OB Erik Pauly, Hubert Romer, Amtsleiter für Bildung und Soziales, Bürgermeister Severin Graf und die beiden Geschäftsführer der Konversions- und Entwicklungsgesellschaft Christian Unkel und Tobias Butsch über die Öffnung weiterer Gruppen. Bild: Stadtverwaltung
Donaueschingen Der morbide Charme der Vergangenheit: Rundgang durch die französische Kaserne
  • Exklusive Einblicke ins verlassene Kasernenviertel
  • Bernhard Kaiser führt durch die Geschichte
Das Batiment Cadres Celibataires ist das älteste Gebäude auf dem ehemaligen Kasernengelände. Es stammt aus dem Jahre 1913 und steht ebenfalls wie die beiden großen Sandsteingebäude am Hindenburgring unter Denkmalschutz.
Bilder-Story Exklusiver Rundgang durch das Kasernenviertel in Bildern
Erst war es eine Kaserne, dann eine Notunterkunft, jetzt soll es das neue Stadtviertel „Am Buchberg werden.
Donaueschingen Nun gehört der Stadt das ganze Viertel: Am Buchberg kann jetzt die komplette Vision verwirklicht werden
  • Neues Stadtviertel bietet Platz für 1000 Menschen
  • Bund übergibt den letzten Abschnitt an die Stadt
Lange hat die Stadt darauf gewartet: Nun hat der Bund den südlichen und somit auch letzten Teil des Konversionsgeländes an die Stadt übergeben. Mit den großen und unter Denkmal stehenden Gebäuden steht die Königsaufgabe an.
Donaueschingen Die Kinder dürfen einziehen: Kindertagesstätte „Am Buchberg“ ist fertig
Jetzt können die Kinder und Erzieherinnen ihre Sachen packen und ab Donnerstag, 25. Juni, den Neubau beziehen: Die Kindertagesstätte im neuen Stadtquartier „Am Buchberg“ sei bezugsbereit und werde nach rund 15 Monaten Bauzeit allen Ansprüchen einer modernen Kindertagesstätte gerecht, teilt das Rathaus in einer Pressemitteilung mit.
Sie freuen sich, dass die Kindertagesstätte am Buchberg in Kürze bezogen wird (von links): Oberbürgermeister Erik Pauly, Hubert Romer (Amtsleiter für Bildung und Soziales), Architekt Alexander Schmid, Bürgermeister Severin Graf, Christian Unkel (Stadtbaumeister und Geschäftsführer der Konversions- und Entwicklungs GmbH), Elternbeiratsvorsitzende Martina Yigit mit Melia und Thea sowie die künftige Leiterin der Kita, Heike Zerbe.
Donaueschingen Neues Stadtviertel am Buchberg: Neue Kita befindet sich auf Zielgeraden
  • Erster Bau im neuen Stadtviertel ist fast fertig
  • Auch Häuslebauer sind im Norden schon tätig
Der Eingangsbereich zur neuen Kindertagesstätte hat städtebauliche eine große Bedeutung. Hier beginnt auch der nördliche Bereich des neuen Stadtviertels und hier können Bürger zukünftig zum grünen Band, das direkt zur Innenstadt führen soll, gelangen.
Donaueschingen Eisenbacher Bürgermeister hat einen neuen Job: Ab 4. Juni arbeitet er im Donaueschinger Rathaus
Es war eine Überraschung, als Alexander Kuckes im Februar erklärt hat, dass er keine dritte Amtszeit in Eisenbach anstreben wird. Nun hat er eine neue Stelle.
Bis 3. Juni ist Alexander Kuckes Bürgermeister von Eisenbach, am 4. Juni fängt er in Donaueschingen an.
Donaueschingen CDU hat ein eigenes Verkehrskonzept: So wollen die Christdemokraten den Verkehr im neuen Stadtviertel „Am Buchberg“ lenken
Es gibt noch viele offene Fragen zur neuen Realschule. Für die Verkehrsanbindung präsentiert die CDU nun eigene Ideen.
Den Bereich Alemannenstraße, Friedhofstraße und Prinz-Karl-Egon-Straße hält die CDU für unübersichtlich und verbesserungswürdig. Doch der Konversionsprozess würde eine Chance zur Umgestaltung bieten.
Hüfingen Weil seine Geburtstagsfeier im Gasthaus nicht möglich war: Privater Spender versorgt Kinderhaus am Buchberg in Behla mit 30 leckeren Pizzen
Am eigenen Ehrentag an andere gedacht hat ein großzügiger Spender, der anonym bleiben möchte. Kindern, Jugendlichen und dem Erzieherteam hat diese Idee wunderbar geschmeckt.
Unverhoffte Pizza-Lieferung: Im Kinderhaus am Buchberg in Behla findet man das richtig klasse.
Donaueschingen Am Buchberg tut sich 2020 viel: Das neue Stadtviertel bietet noch einigen Platz für neue Ideen und Wohnträume
2020 wird sich im Konversionsgebiet, dem neuen Stadtviertel „Am Buchberg“ sehr viel tun. Der südliche Bereich geht Ende Juni an die Stadt. Dann kann auch von Süden her entwickelt werden. Außerdem präsentieren viele Investoren ihre Konzepte. Nur bei der Realschule läuft nicht alles nach Plan.
Auf gut 14 Hektar entsteht in Donaueschingen das neue Stadtviertel „Am Buchberg“. Während im nördlichen Bereich (Bild oben rechts) schon Bauherren ihre Eigenheime bald errichten werden, geht der südliche Bereich (Bild links) mit seinen beiden markanten und unter Denkmalschutz stehenden Sandsteingebäuden und dem ehemaligen Exerzierplatz Ende Juni in den Besitz der Stadt über.
Donaueschingen Modernes Nahwärmenetz für neues Donaueschinger Baugebiet
Neues Stadtviertel Am Buchberg wird zentral mit Wärme versorgt. Vertrag jetzt unterzeichnet. Stadt stellt die vielen Vorteile heraus
Den Gestattungsvertrag unterzeichneten (von links) Edmund Martin und Stefan Schlachter von der Energiedienst AG, Oberbürgermeister Erik Pauly und für die Konversions- und Entwicklungsgesellschaft Donaueschingen Geschäftsführer Christian Unkel.
Donaueschingen Wasserleitung wird erneuert: Vier Wochen lang kein Durchkommen auf der Alemannenstraße
Weil die Wasserleitung erneuert wird, muss die Alemannenstraße auf dem Abschnitt zwischen Haus 5 und 30 ab Montag, 30. März, bis Freitag, 24. April, für den Gesamtverkehr gesperrt werden.
Donaueschingen Führungsteam der Realschule ist wieder komplett: Zeilfelder ist neuer Konrektor
Nachdem Katja Fox von der Konrektorin zur Schulleiterin aufgestiegen ist, wurde ein Nachfolger für sie gesucht. Der ist nun gefunden und es ist ein Eigengewächs der Realschule.
Die Spitze der Realschule ist wieder komplett: Konrektor Stefan Zeilfelder und Rektorin Katja Fox.
Donaueschingen Das Offizierskasino wird zur Baustelle: 14 Wohnungen entstehen in dem denkmalgeschützten Gebäude
Früher wurden im Offizierskasino rauschende Feste und die deutsch-französische Freundschaft gefeiert. Dann stand die repräsentative Immobilie lange leer. Nun haben die Bauarbeiten begonnen.
Das Offizierskasino wird zum Wohnhaus: Nach diesem Modell möchte der Bauträger Gnädiger und Mayer aus Radolfzell das denkmalgeschützte Gebäude und sein Umfeld wieder zu neuem Glanz verhelfen.