9.30 Uhr: Ein deftiges Frühstück muss sein, um in den Southside-Tag zu starten. Martin, Marie, Nina und Hannah (auf dem folgenden Bild von rechts nach links) haben es sich unter dem Pavillon bei ihren Zelten gemütlich gemacht.

Bild: Jud, Marcel

10 Uhr: Vor den Duschen auf dem Zeltplatz bilden sich bereits Schlangen von mehreren hundert Metern.

Bild: Jud, Marcel

13 Uhr: Die ersten Bands spielen auf und vor den Bühnen. Auf dem Festivalgelände wird gefeiert und getanzt.

Bild: Jud, Marcel

14 Uhr: Zeit fürs Mittagessen. Gerald aus Aalen grillt für sich und seine Zeltnachbarn.

Bild: Jud, Marcel

16 Uhr: Schnell noch ein Erinnerungsfoto für die Freunde zu Hause machen. Natürlich vor einem der Southside-Wahrzeichen: dem Riesenrad.

Bild: Jud, Marcel

21.45 Uhr: Beim Konzert der Lieblingsband: Abrocken mit Aussicht.

Bild: Halter, Maximilian

23 Uhr: Alex und Julia aus Stuttgart lassen den Tag vor ihrem Zelt bei Kerzenschein ausklingen.

Bild: Halter, Maximilian