Dieser Sonderzug dient als Zubringer zum Southside-Festival in Neuhausen ob Eck. Darüber informierte Severin Rommeler, Vorsitzender des Fördervereins Ablachtalbahn, während der Hauptversammlung des Vereins. Der Sonderzug wird um 14.30 Uhr in Meßkirch ankommen; die Festivalbesucher können direkt in die wartenden Busshuttles vor dem Meßkircher Bahnhof in Richtung Neuhausen ob Eck umsteigen. Von Sonntag auf Montag wird es früh morgens wieder einen Sonderzug von Meßkirch über Mengen nach München für alle Festivalgäste geben.

Auch die Anreise zum Festival mit der Biberbahn aus Richtung Bodensee nach Meßkirch und der dortige Umstieg in die Busse sei möglich, so Rommeler.

„Die Sonderzüge für die Festivalgäste auf der Ablachtalbahn zeigen, dass nicht nur der Biberbahn-Freizeitverkehr erfolgreich ist, sondern auch andere Ziele in der Region mit der Bahn gut zu erreichen sind,“ so der Vorsitzende des Fördervereins.