Überlingen

(120826024)
Quelle: Manuel Schönfeld
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Neues Konzept: Mitten im Ravensburger Gänsbühl-Center will Ikea näher dran sein an den Kunden, die hier ihren Einkauf aber nur planen und bezahlen können.
Ravensburg 75 statt 35 000 Quadratmeter: Da soll Ikea drin sein?
Möbel gibt's hier nur zum Anschauen: Möbelriese Ikea testet in Ravensburg mit einem sogenannten Pop-up-Store ein neues Ladenkonzept – mitten in der Stadt. Was es dort alles (nicht) gibt.
Überlingen Unfall, Krankenhaus, Kneipe: 35-Jähriger betrinkt sich, nachdem er sich mit dem Auto überschlagen hatte
Der Gang zur Kneipe ist die erste Reaktion eines 35-Jährigen gewesen, als er nach einem Unfall in der Nähe von Überlingen ins Krankenhaus gebracht worden war. Als Polizisten seine Personalien aufnehmen wollten und ihn im Krankenhaus nicht finden konnten, riefen sie ihn zur Fahndung aus. Jetzt steht er vor Gericht und unter dem Verdacht, schon vor dem Unfall Alkohol im Blut gehabt zu haben.
Überlingen Stadt Überlingen ermöglicht bis zu zehn Hektar Photovoltaik auf Freiflächen
Der Überlinger Gemeinderat hat die von der Verwaltung vorgeschlagene Obergrenze für Solarprojekte verdoppelt. Bei geringem Flächenpotenzial soll das Mögliche ausgeschöpft werden. Den Bürgern muss dabei das Angebot zur finanziellen Beteiligung gemacht werden.
Top-Themen
Bodenseekreis Vorerst keine Ausgangssperre für Ungeimpfte mehr
Neue Corona-Verordnung, neuer Schwellenwert: Die Mitte Januar im Bodenseekreis verhängte nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte gilt seit Freitag nicht mehr. Doch auch die nun gültige Verordnung sieht ab einer bestimmten Inzidenz lokale Ausgangsbeschränkungen vor.
Nächtliche Ausgangsbeschränkungen gab es während der Corona-Pandemie bereits mehrfach. Das Bild zeigt den nahezu menschenleeren Bahnhofplatz im Dezember 2020. (Archivbild)
Owingen/Überlingen Owingen ist jetzt staatlich anerkannter Erholungsort – so kam es dazu
Es braucht keinen See vor der Tür, um staatlich anerkannter Erholungsort zu werden. Owingen wurde dieses Prädikat nach einem Gutachten des Wetterdienstes und mehreren Ortsbegehungen nun zuerkannt. Wie überzeugte die Gemeinde, während Nußdorf mehrfach scheiterte?
Beliebtes Ausflugsziel mit Weitblick: Der Aussichtsturm von Hohenbodman. Der Fachausschuss besichtigte unter anderem diesen „touristischen Hotspot“.
Bodenseekreis Tausende waren in Kurzarbeit: Konnten dadurch im Bodenseekreis Arbeitsplätze gerettet werden?
Kleine und große Unternehmen profitieren in der Corona-Pandemie von der Möglichkeit der Kurzarbeit. Doch was bedeutet der Einsatz des wirtschaftlichen Instruments für den Arbeitsmarkt? Ein Blick auf die Bodenseeregion.
Zwei Kugelschreiber liegen auf einem Antragsformular für Kurzarbeitergeld. Kurzarbeit ist Rettungsanker für zahlreiche Beschäftigte und ihre Arbeitgeber in der Pandemie.
Überlingen/Owingen Überlingen rechnet bei der Lieferung von Lüftungsanlagen nicht mit Problemen

In Owingen erfolgt schon im Februar der Einbau der ersten Lüftungssysteme in der Grundschule. Überlingen muss zur Ausschreibung allerdings noch den Förderbescheid des Bundes abwarten.
Ein Luftreinigungsgerät steht in einem Klassenraum einer Realschule. An der Auentalschule in Owingen soll es ab Mitte Februar fest installierte Anlagen geben, Überlingen wartet hingegen noch auf den Förderbescheid des Bundes.
Überlingen Grüne Überbleibsel aus der Landesgartenschau: Drei Parkanlagen stehen vor der Wiedereröffnung
Villengärten, Rosenobelgärten, Menzingergärten: Diese drei Namen haben einen guten Klang in der Stadt. Die Landesgartenschau ist vorbei und die Überlinger warten sehnsüchtig darauf, die Anlagen fortan kostenlos betreten zu können. Ein Unbekannter wollte nicht mehr warten und brach für Sonntagsspaziergänger neulich die Tore auf. Frage an LGS-Chef Roland Leitner: Wie lange dauert es noch bis zur offiziellen Eröffnung?
Das neue Ensemble in den Villengärten: Pflanzenhaus, Villa und Badehäuschen. Ein paar Wochen noch, dann ist dieser Bereich der Landesgartenschau ohne Eintritt begehbar.
Überlingen Ungewissheit wegen Corona: Abgesagt sind bisher nur wenige Veranstaltungen zur Fasnet 2022 in Überlingen und Umland
Bälle, Umzüge, Narrensprünge: Normalerweise gibt es während der Fasnet zahlreiche närrische Veranstaltungen in Überlingen und Umgebung. Doch 2022 herrscht wegen Corona bislang große Ungewissheit – viele Veranstaltungen sind weder abgesagt noch zugesagt.
Überlinger Hänsele in Aktion: Dieses Bild entstand beim 20. Narrentag 2020 in Überlingen.
Überlingen Schwerttanzkompanie steht vor großen Herausforderungen
Im März muss in der Schwerttanzkompanie die Nachfolge für den verstorbenen Fridolin Zugmantel geregelt werden. Im Juni steht das Treffen zum 375-jährigen Jubiläum zum zweiten Mal im Kalender.
Im März muss die Schwerttanzkompanie einen Nachfolger für den völlig überraschend verstorbenen Fridolin Zugmantel (rechts) als 1. Platzmeister wählen. Im Juni steht das verschobene internationale Treffen zum eigenen Jubiläum im Terminkalender.
Bodenseekreis Keine PCR-Tests mehr: Was das für Kita-Kinder, Schüler und Erwachsene im Bodenseekreis bedeutet
Die PCR-Test-Kapazitäten sind während der Omikron-Welle auch im Bodenseekreis voll erschöpft. Jetzt will der Bund die Teststrategie ändern: Die Labortests sollen nur noch bei Corona-Risikogruppen und Beschäftigten eingesetzt werden, die sie pflegen, betreuen und behandeln. Doch was heißt das für alle anderen, die einen positiven Selbsttest haben? Und: Was passiert eigentlich jetzt in den Kitas und Schulen? Bei Elternvertretern in Friedrichshafen regt sich Unmut.
Im MVZ Labor Ravensburg werden wöchentlich aktuell rund 35.000 Proben per PCR-Diagnose auf das Coronavirus untersucht. Damit sind die Kapazitäten mittlerweile erschöpft, so das Labor.
Überlingen Mit einer Jazz-CD wollen Jürgen Herr und Martin Sartor Menschen in der Corona-Krise Lebensfreude schenken
Mit ihrer neuen CD „Summer‘s coming“ wollen Jürgen Herr aus Überlingen und Martin Sartor aus Konstanz als Guardians of Swing den Menschen in der Corona-Pandemie Mut machen. Denn der nächste Sommer kommt bestimmt.
Martin Sartor (links) aus Konstanz und der Überlinger Jürgen Herr stehen während der Tonaufnahmen in Ludwigshafen an einem 100 Jahre alten Steinway-Flügel, der Martin Sartor begeisterte. Als Guardians of Swing spielte das Duo zwölf Titel ein, die jetzt auf einer CD erschienen sind.
Überlingen/Bodenseekreis Bin unter 30 Jahre und will gegen Corona geimpft werden: Wie komme ich in der Bodenseeregion an einen Biontech-Impftermin?
Die Impftermine am Helios-Spital in Überlingen sind stark nachgefragt. Sie eignen sich aber nicht für unter 30-Jährige, denn das Spital verimpft keinen Impfstoff von Biontech. Wir geben Tipps, wie jünger Leute aus der Bodenseeregion vorgehen könnten.
Eine Helferin tupft den Arm einer Frau bei der Corona-Schutzimpfung ab. Für unter 30-jährige Menschen empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) den Biontech-Impfstoff.
Bodenseekreis Minister Lucha zur Krankenhauslandschaft in der Region: „Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Deshalb musste ich so offen reden“
Die Äußerungen des baden-württembergischen Gesundheitsministers im Ravensburger Kreistag haben auch in Friedrichshafen für Irritationen gesorgt. Im Interview erklärt Manne Lucha (Grüne), warum er so deutlich wurde und was das mit den Plänen für das neue Krankenhaus zu tun hat.
Klare Kante: Manfred Lucha, Gesundheitsminister in Baden-Württemberg, drückt in Sachen Strukturplanung für Krankenhäuser aufs Tempo. Im Süden gehören für ihn der Medizin Campus Bodensee und die Oberschwabenkliniken unter ein gemeinsames Dach. Hier beim SÜDKURIER-Gespräch im Sommer.
bodenseekreis Heute impfen? "Entschuldigung, momentan sind keine freien Termine mehr verfügbar"
30 Millionen Impfungen bis Weihnachten sollen helfen, die vierte Corona-Welle zu brechen. Das ist eine Impfdosis für jeden dritten Bundesbürger. Im Bodenseekreis dürfte das schwer zu schaffen sein: Reichen die Impfkapazitäten aus – auch in den kleinen Gemeinden?
An der Messe wird wieder geimpft: Hier eine Boosterimpfung mit dem Impfstoff Moderna.
Überlingen/Hagnau/Frickingen Als die Pockenschutzimpfung Pflicht war, wurde nicht nur in den großen Städten geimpft
Ähnlich wie beim Coronavirus trafen die Pocken die Menschen immer wieder in Wellen. Im 20. Jahrhundert gab es nach einer weltweiten Impflicht die letzten Fälle. Jetzt erzählen nur noch Erinnerungen, Museen und Archive von den damaligen Impfaktionen – ein Blick nach Hagnau, Frickingen und Überlingen.
In einer Benachrichtigung bittet das Bürgermeisteramt den SÜDKURIER im März 1960 darum, Termine für die Pockenschutzimpfung zu veröffentlichen. Das Dokument befindet sich in einer Akte im Stadtarchiv in Überlingen.
Oberteuringen/Tettnang 9000 Euro zu Unrecht erhalten? Junge Frau wegen Corona-Soforthilfe vor dem Gericht
Eine 33-Jährige aus Oberteuringen hat vermutlich zu Unrecht 9000 Euro Soforthilfe für Solo-Selbstständige vom Land Baden-Württemberg erhalten. Am ersten Verhandlungstag beteuerte die Frau ihre Unschuld. Wenn der Steuerberater der Angeklagten vernommen ist, soll die Verhandlung vor dem Amtsgericht Tettnang im Januar fortgesetzt werden.
Am Amtsgericht Tettnang ist ein 27-jähriger Mann aus Friedrichshafen zur einer Freiheitsstrafe verurteilt worden. (Archivbild)
Bodenseekreis Unwirksame Substanz bei Corona-Impfung verabreicht? Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Praxis im Bodenseekreis
Etwa 500 Patienten sind nach Informationen des SÜDKURIER von einer möglicherweise unwirksamen Impfung gegen das Coronavirus betroffen. Die Staatsanwaltschaft Konstanz bestätigt auf Anfrage, dass sie Ermittlungen gegen eine Arztpraxis führt. Nun sind die Patienten dazu aufgerufen worden, ihren Immunitätsstatus überprüfen zu lassen.
Was war in der Spritze drin? Gegen eine Praxis im Bodenseekreis richtet sich der Verdacht, dass hier nur zum Schein ein Vakzin gegen Corona verabreicht wurde. Unser Symbolbild zeigt eine ganz unverdächtige Injektion.
Markdorf, Deggenhausertal, Oberteuringen Wie Pflegende in der Region zur Impfpflicht für ihre Berufsgruppe stehen
Spätestens bis zum 15. März müssen Beschäftigte in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und bei Pflegediensten einen Nachweis über eine vollständige Corona-Impfung vorlegen. So hat es die Politik Ende vergangener Woche beschlossen. Wie ist die Stimmungslage bei den Betroffenen? Der SÜDKURIER hat sich bei Pflegeeinrichtungen umgehört.
Ein mobiles Impfteam im Pflegeheim St. Sebastian der Stiftung Liebenau in Wittenhofen. Nach den jüngsten politischen Entscheidungen müssen Pflegekräfte und medizinische Fachkräfte, dazu gehören auch die Mitarbeiter der Impfteams, gegen Corona geimpft sein. Die berufsbezogene Impfpflicht sorgt seither für Diskussionen.
Bodenseekreis Sieben-Tage-Inzidenz seit fünf Tagen unter 500: Nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte entfällt
Im Landkreis gelten seit Mitternacht keine nächtlichen Ausgangsbeschränkungen mehr für Ungeimpfte. Das teilt das Landratsamt mit. Viele weitere Beschränkungen bleiben allerdings bestehen.
Menschenleer zeigte sich die Innenstadt von Friedrichshafen am 26. November. Die nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte, die zu diesem Zeitpunkt galt, ist seit Mitternacht aufgehoben.
Friedrichshafen Seniorin bastelt sich Masken-Attest selbst: Warum die Gerichtsverhandlung dennoch mit einem Freispruch endete
Eine Seniorin musste sich vor dem Amtsgericht Tettnang verantworten. Der Vorwurf: Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse. Sie wollte sich mit einem Attest aus dem Internet selbst von der Maskenpflicht befreien.
Am Amtsgericht Tettnang musste sich eine Frau verantworten, die sich ein Attest aus dem Internet ausgedruckt hatte, um die Maskenpflicht zu umgehen.
Überlingen Ungenügende Atteste zur Maskenbefreiung an der Waldorfschule Überlingen. Jetzt schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein
Ärzte haben Maskenbefreiungsatteste für Schüler der Freien Waldorfschule Überlingen ausgestellt, die nicht den rechtlichen Anforderungen der Coronaverordnung entsprechen. Nun hat die Staatsanwaltschaft Konstanz ein Vorermittlungsverfahren eingeleitet – was das bedeutet.
Waldorfschule.
Überlingen Immer mehr Kinder und Jugendliche suchen in der Corona-Pandemie Hilfe bei Psychiatern und Beratungsstellen
Als „Katastrophenverwaltung“ bezeichnet Tabea Stuck ihre Arbeit im Moment. Die Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und ihr Mann betreiben in Überlingen eine Praxis. Die Zahl der Schüler, die infolge von Corona-Pandemie und Homeschooling Hilfe brauchen, sei einfach zu groß. Josefa Gitschier von der Psychologischen Beratungsstelle der Caritas in Überlingen macht vergleichbare Erfahrungen.
Ein Mädchen hält sich die Hände vors Gesicht. Durch die Corona-Pandemie und das Homeschooling sind immer mehr Kinder beispielsweise von Essstörungen, Versagensängsten, Zwangsstörungen und häuslicher Gewalt betroffen. Die Überlinger Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie Tabea Stuck sagt: „Eine absolute Katastrophe.“
Sipplingen Im neuen Parkkonzept will die Gemeinde mehr Stellplätze für Einheimische einplanen
Um das Verkehrschaos durch Touristen in den Sommermonaten in Sipplingen zu begrenzen, hat die Gemeinde im Frühjahr 2021 ein Parkkonzept aufgestellt. Jetzt soll dieses Konzept fortgeschrieben werden. Der Gemeinderat wird sich am 16. Dezember mit dem Thema befassen.
In der Halteverbotzone in Sipplingen dürfen Autofahrer nur noch in gekennzeichneten Flächen parken. Den Zeitraum, in dem das Parken genehmigt ist, will die Gemeindeverwaltung jetzt von Mai bis September von einer auf zwei Stunden verlängern. Unser Bild entstand im Mai 2021.
Ravensburg Mehr als 1000 Impfpflicht-Gegner ziehen durch Ravensburger Innenstadt
Am Montagabend waren in Ravensburg zahlreiche Skeptiker einer Impfpflicht unterwegs. Obwohl das Ordnungsamt die unangemeldete Veranstaltung formal auflöste, ging die Demonstration weiter.
Zahlreiche Impf-Kritiker zogen am Montagabend durch die Ravensburger Innenstadt.
Bodenseekreis 971 Neuansteckungen, dafür rund 20 000 Impfungen binnen einer Woche: So ist die Corona-Lage im Bodenseekreis
1878 Menschen galten im Bodenseekreis am Montag, 13. Dezember als akut mit Covid-19 infiziert. Darüber informiert das Landratsamt in seinem Corona-Wochenrückblick. Zu Beginn der Vorwoche hatte der Wert noch bei 2280 gelegen. Hier gibt es alle wichtigen Kennzahlen im Überblick.
Neben den Impfstützpunkten – hier ein Eindruck von jenem an der Messe Friedrichshafen – werden Corona-Schutzimpfungen im Januar auch an Impftagen in etlichen Gemeinden in Bodenseekreis angeboten. (Archivbild)
Überlingen Rauensteinpark: Bisher 750 Unterschriften für Einwohnerantrag
Die Bürgerinitiative für den Erhalt des Rauensteinparks in Überlingen hat bisher 750 Unterschriften gesammelt – und es kommen noch weitere hinzu.
Große alte Bäume prägen den Rauensteinpark, der zur Straße hin bebaut werden soll. Anwohner würden gerne die ganze grüne Oase erhalten, nach dem Entwurf sollen zumindest die wichtigsten Bäuem geschützt werden.
Landkreis & Umgebung
Newsticker Corona im Bodenseekreis und im Kreis Ravensburg: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Markdorf, Bermatingen, Oberteuringen, Kluftern, Deggenhausertal Apotheker haben Bedenken gegen Corona-Impfungen in ihren Räumen
Seit der neuen Impfverordnung, die am 11. Januar in Kraft getreten ist, dürfen auch Apotheker gegen Corona impfen. Überwiegend skeptisch äußern sich die Apotheker aus Markdorf und Umgebung. Gründe sind fehlende Räume und personelle Engpässe. Es gibt auch grundsätzliche Bedenken, wenn Apotheker die Aufgaben von Ärzten übernehmen.
Die Apothekerinnen Julia Keller (links) und Veronika Illison können sich grundsätzlich vorstellen, in der Tal-Apotheke in Wittenhofen Impfungen anzubieten. Aktuell ist es aber aus personellen Gründen nicht möglich (Archivbild).
Bodenseekreis Rätselraten um den notgelandeten Easyjet-Flieger auf Bodensee-Airport geht weiter
Luftnotfall mit Großalarm am vergangenen Samstag: Die Ursache für den Brandgeruch im Cockpit ist nach wie vor unklar, der Passagierjet wird noch immer auf dem Bodensee-Airport untersucht. Offenbar wollte die Crew aber ohnehin Friedrichshafen ansteuern: Die geplante Landung in Innsbruck, der als einer der gefährlichsten Flughäfen Europas gilt, wäre wegen des schlechten Wetters zu kritisch gewesen.
Einsam steht der Easyjet-Airbus auf dem Rollfeld des Bodensee-Airport. Die Maschine war am Samstag wegen eines Luftnotfalls in Friedrichshafen gelandet. Derzeit wird der Flieger, der auf dem Weg von London nach Innsbruck war, noch von Technikern untersucht.
Meckenbeuren/Bodenseekreis Nach Rücktritt von Bürgermeisterin Elisabeth Kugel steht Termin für Neuwahl
Bis Pfingsten will die Noch-Gemeindevorsteherin im Amt belieben. Anschließend soll zunächst Stellvertreter Karl Gälle die Amtsgeschäfte übernehmen.
Die Meckenbeurer Bürgermeisterin Elisabeth Kugel hat ihren Rücktritt angekündigt – bald stehen Neuwahlen an.
Friedrichshafen Auf der neuen B 31 rollt der Verkehr. Doch Landwirt Anton Schraff wehrt sich weiter gegen die Enteignung seines Grunds
Für 3,8 Hektar hat der Staat Landwirt Anton Schraff aus Friedrichshafen-Schnetzenhausen 270.000 Euro Entschädigung zugestanden. Doch die will er nicht, sondern Acker im Tausch. Zwei Klagen laufen.
Landwirt Anton Schraff hat an der neuen Bundesstraße auf seinem Grund und Boden einen Hänger samt Plakat platziert.