Schwerer Verkehrsunfall nahe Hechingen: Wie die Polizei mitteilte, krachten am Donnerstagabend auf einer Landstraßenkreuzung ein Kleinbus und ein Auto ineinander. In beiden Fahrzeugen saßen jeweils drei Kinder im Alter zwischen 2 und 14 Jahren – sie wurden leicht verletzt.

Die 37-jährige Autofahrerin und der 35 Jahre alte Busfahrer kamen ebenfalls mit leichten Blessuren davon. Die Beifahrerinnen der beiden erlitten schwere Verletzungen. Nach Angaben der Polizei wollte die Opelfahrerin aus Stein kommend nach linkas auf die L 410 abbiegen und nahm hierbei dem aus Richtung Rangendingen kommenden VW-Busfahrer die Vorfahrt.

Alle zehn Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Schaden wird auf insgesamt 30.000 Euro geschätzt. Die L 410 musste für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt werden.