Zu einem tragischen Unfall mit einer tödlich verletzten Frau und einem lebensgefährlich verletzten Mädchen ist es am späten Vormittag des Heiligabends in der Nähe des Freizeitbades "badkap" gekommen, informiert die Polizei.

Eine 69-Jährige wollte kurz nach 11 Uhr mit ihrer siebenjährigen Enkelin bei heftigem Schneeregen zu Fuß die Fahrbahn der Lautlinger Straße an der Abzweigung der Ebinger Straße überqueren. Dabei wurden die beiden Fußgänger von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Trotz sofort eingeleiteter Behandlungsmaßnahmen durch die Rettungskräfte konnte die 69-Jährige nicht mehr gerettet werden und starb noch an der Unfallstelle.

Ein Rettungshubschrauber brachte das siebenjährige Mädchen zur weiteren Behandlung in die Corona-Klinik nach Tübingen. Zur Klärung des genauen Unfallgeschehens hat die Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Das beteiligte Auto wurde vorläufig sichergestellt.