Folgsam war die 16-Jährige nach einem Telefonat mit der Mutter und der abgelehnten Bitte, ob sie am späten Abend zusammen mit einer Freundin noch auf die Fastnacht könne, gegen 20 Uhr zunächst noch nach Hause gekommen, teilen die Beamten mit.

Um dann jedoch unbemerkt von der Mutter doch noch an der Fastnachtsveranstaltung teilnehmen zu können, öffnete die Jugendliche gegen 23 Uhr das Fenster ihres im ersten Stock gelegenen Zimmers und sprang auf den darunter liegenden Rasen. Beim Aufkommen zog sich das Mädchen eine Unterschenkelfraktur zu und musste, nach einer Erstversorgung durch die mit einem Notarzt eintreffenden Rettungskräfte, in die Sigmaringer Klinik gebracht werden.