Ostrach-Einhart – Seit 30 Jahren gibt es die Neher-Group in Ostrach-Einhart. Und doch feiert das Unternehmen die Zahl „100 Jahre“. Das mag etwas verwirren, hat aber einen besonderen Grund: Firmengründer Fritz Neher feiert dieser Tage seinen 70. Geburtstag. Somit entstand das 100-jährige Jubiläum von Unternehmen und Gründer.

Anfang in elterlicher Mühle

Seine vielen Ideen rund um Diamantwerkzeuge und seine Visionen ihrer möglichen Einsatzfelder trieben Fritz Neher 1990 dazu, die Firma Neher Diamantwerkzeuge zu gründen. Sein Instinkt hat nicht getäuscht, wie man heute sieht. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte mit Werkzeugen für den Holzbearbeitungsbereich, deren Geometrien später auch mit großem Erfolg auf Werkzeuge für den Metallbereich angewandt wurden. Diesen Schritt hatte vorher niemand gewagt. Allein durch diesen Einfallsreichtum konnte zehn Jahre später der Umzug in ein neues Gebäude mit bereits 600 qm Produktionsfläche und zehn Mitarbeitern erfolgen.

110 Mitarbeiter

Nicht nur der Name des Unternehmens hat sich geändert. Als 2006 Gerd Neher, der Sohn von Fritz Neher, die Leitung übernahm, wurden das Geschäft und die Kundschaft zunehmend größer und internationaler. Die Anzahl der Mitarbeiter ist auf 110 und die Produktionsfläche auf insgesamt 4700 qm angewachsen.

Mit der Neher Automation wurde 2012 ein weiteres Geschäftsfeld eröffnet, mit dem es der Group möglich ist, als weltweit einziger Systemlieferant aufzutreten. Das heißt: Kunden bekommen seitdem Komplettlösungen von der Spannvorrichtung über die Programmierung und das Werkzeugkonzept bis hin zur Dichtheitsprüf- und Montageanlage.

Im 3D-Druck aktiv

Ganz neu ist die additive Fertigung, allgemein bekannt als 3D-Druck. In diesem Bereich ist die Neher Group seit 2016 aktiv.
Was sich in all den Jahren nicht geändert hat, ist die Philosophie der Firma. Gerd Neher und seine Mitarbeiter vertreten heute mehr denn je die Strategie von Innovation, Präzision und Qualität. „Es war schon immer unser Streben, die optimale und effizienteste Lösung für unsere Kunden herzustellen.“ Und das Bekenntnis zur Region Oberschwaben gehört ebenfalls dazu. Fritz Neher widmet sich heute seiner eigentlichen Passion: Seinen Gedanken und Ideen freien Lauf zu lassen. Der Tüftler steht aber immer mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darauf ankommt.

FIRMENCHRONIK

  • 1990
    Mit Neher Diamantwerkzeuge legt Fritz Neher den Grundstein fu?r das heute so erfolgreiche Unternehmen Neher Group.

  • 2000
    Neher feiert sein 10-ja?hriges Bestehen und bezieht mit inzwischen zehn Mitarbeitern ein nagelneues Firmengeba?ude.

  • 2006
    Der Sohn Gerd Neher u?bernimmt die operative Gescha?ftsleitung. Fritz Neher konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Produkte.

  • 2008
    Eine weitere Produktionshalle mit einer Gro?ße von 1800 qm ensteht. Die Firma bescha?ftigt 30 Mitarbeiter.

  • 2012
    Gründung von Neher Automation mit dem Gescha?ftsfu?hrer Go?khan Sonuc?. Seitdem ist die Neher Group der erste und einzige Werkzeuglieferant weltweit, der seinen Kunden sowohl die Konstruktion und Fertigung komplexer Werkzeuge als auch zahlreiche Leistungen anbieten kann.

  • 2016
    Ein 2300 m2 großes Geba?ude mit neuer Produktionshalle, Technologiezentrum, Lehrwerk- statt und Verwaltungsra?umen entsteht. Derzeit sind 90 Mitarbeiter bescha?ftigt.

  • 2017
    Das Unternehmen expandiert in die USA Hier befindet sich die Firma Star Neher LLC mit Sitz in Michigan.

  • 2019
    Die Fertigung verfu?gt nun auch u?ber einen 3D-Drucker der neuesten Generation mit dem unterschiedliche Metalle gedruckt werden ko?nnen.

  • 2020
    Die Firma Neher feiert ihr 30-ja?hriges Jubila?um und bescha?ftigt 110 Mitarbeiter.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.