Der Autofahrer war am Dienstagabend auf der L 286 von Ostrach kommend in Richtung Krauchenwies unterwegs, informiert die Polizei. Am Ende der langgezogenen Rechtskurve nach der Einmündung Habsthaler Straße kam er mit seinem Auto aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke. Von der Leitplanke wurde der Ford auf die Straße zurückgewiesen und prallte dort frontal gegen einen entgegenkommenden Sattelzug.

Der Autofahrer kam auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Lastwagen zusammenstieß.
Der Autofahrer kam auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit einem Lastwagen zusammenstieß. | Bild: Herbert Klawitter

Autofahrer stirbt noch an Unfallstelle

Der 47-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt und verstarb noch vor der Bergung. Der Sattelzugfahrer konnte sein Führerhaus mit leichteren Verletzungen verlassen, die später im Krankenhaus behandelt wurden. Notarzt, Rettungsdienst, Feuerwehr und die Notfallseelsorge waren im Einsatz. Die Unfallstelle musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 90 000 Euro.

Der Autofahrer verstarb noch am Unfallort.
Der Autofahrer verstarb noch am Unfallort. | Bild: Herbert Klawitter

Polizei sucht Zeugen

Nach den bisherigen Ermittlungen schließt die Verkehrspolizei akute gesundheitliche Beschwerden aufgrund einer Vorerkrankung des 47-jährigen als Unfallursache nicht aus. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen des Unfalls, insbesondere die Insassen eines dunklen Autos, sich umgehend unter Tel. 0 75 71/10 40 zu melden.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.