Dachsberg

Dachsberg
Quelle: Heiko Spitznagel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Hochrhein/Südschwarzwald Details zum Zentralkrankenhaus, die Corona-Lage spitzt sich zu und die Schweiz wird Hochrisikogebiet: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse.
Dachsberg Ein Kenner des regionalen Bergbaus ist Klaus Hackman aus Urberg
Klaus Hackman aus Urberg ist ein ehemaliger Steiger der Grube Gottesehre Dachsberg. Der Experte führt Interessierte durch das Mineralienmuseum.
Kreis Waldshut Ein neues Projekt für den Tourismus im Kreis Waldshut nimmt die ehemalige Grafschaft Hauenstein in den Fokus
Der Kreis Waldshut will mit der ehemaligen Grafschaft Hauenstein, den Bräuchen und der Geschichte werben. Die Geschichte der Demokratie in der Region soll erlebbar gemacht werden.
Hochrhein/Südschwarzwald Ausgefallene Züge, ein spektakulärer 300-Tonnen-Schwertransport und Spielotheken, die schließen müssen: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse der Woche. Und wir wagen einen Blick nach vorne auf Atommüll, Autobahn und die Grenze zur Schweiz.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Dachsberg Ein neues kulturelles Angebot für Dachsberg gibt es im Café im „Alten Engel“
Ab 20. August finden im Café im „Alten Engel“ in Dachsberg Konzerte, Lesungen, kunsthandwerkliche Vorführungen und Ausstellungen statt.
SÜDKURIER Online
dachsberg Unplanbare Zukunft macht der Landjugend wenig Sorgen, denn sie setzt auf Spontanität
Die Hierholzer Landjugend lässt sich von Corona nicht unterkriegen. Der Verein setzt auf spontane Aktionen. Der bisherige Vorsitzende Julian Maier wird vom bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Mathias Huber abgelöst.
SÜDKURIER Online
Dachsberg Staunen über altes Handwerk konnten die Besucher auf dem Kunsthandwerk in Wolpadingen
  • Kunsthandwerkermarkt lockt viele Besucher
  • Kutschfahrten und Mitmachangebot kommen an
Auf dem Gelände beobachteten Marktbesucher interessiert, wie die Handwerker arbeiten. Bilder: Karin Steinebrunner
Waldshut-Tiengen/Dachsberg Die Freunde Schloss Tiengen zeigen eine neue Ausstellung mit Werken des Künstlers Conrad Schierenberg
Grobe Striche mit viel Kraft charakterisieren einige Bilder des Künstlers Conrad Schierenberg aus Dachsberg, der derzeit eine Ausstellung im Schloss Tiengen hat.
Der Maler Conrad Schierenberg (links) neben einer seiner „Kopfstudien“ in der Ausstellung in den Schwarzenbergsälen, daneben steht der Journalist und Laudator Mick Locher.
Hochrhein/Südschwarzwald Ein Hofbrand, ein weiterer Meilenstein beim Zentralkrankenhaus Lörrach und wachsende Unsicherheiten bei Kunden aus der Schweiz: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse der Woche. Und wir wagen einen Blick nach vorne auf die richtigen Corona-Tests für Reisende und die aktuellen Regelungen an der Grenze.
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Dachsberg Der erste Bürgermeister der Gemeinde Dachsberg ist im Alter von 94 Jahren gestorben
Gustav Herr war maßgeblich an der Gründung der Gemeinde Dachsberg beteiligt, viele große Projekte tragen seine Handschrift.
Gustav Herr ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das Bild zeigt ihn an seinem 90. Geburtstag 2017.
Herrischried/Görwihl/Dachsberg//Todtmoos/Ibach Zur Freude der Waldbesitzer auf dem Hotzenwald steigen die Preise für Holz wieder
Die Forstbetriebsgemeinschaft Ibach-Hotzenwald-Todtmoos ist nun auch der Waldgenossenschaft Südschwarzwald beigetreten. Die Geschäftsstelle ist geschlossen, der Verein besteht aber weiter.
Die Preise für Holz sind auf einem guten Preisniveau angelangt. Der Bedarf an Holz steigt.
Dachsberg Spaß trotz Widrigkeiten hatten die Volleyballer beim Bergturnfest in Dachsberg
Das offizielle Beachvolleyballturnier beim Bergturnfest in Dachsberg fällt aus. Am Vortrag treten aber sechs Teams an, dabei siegen die Wittenschwander.
SÜDKURIER Online
Dachsberg Dachsberg dankt drei engagierten Bürgern mit dem Ehrenamtspreis
Die Gemeinde Dachsberg hat erstmals einen Ehrenamtspreis verliehen. Ausgezeichnet wurden am Kohlenmeilersonntag Ursula Haselwander aus Urberg, Bernhard Weber aus Wittenschwand und Roland Berger aus Wolpadingen.
Den ersten Ehrenamtspreis in der Dachsberger Geschichte erhielten am Kohlenmeilersonntag Bernhard Weber, Ursula Haselwander und Reinhold Berger von Bürgermeister Stephan Bücheler (von links) verliehen.
Dachsberg Brand zerstört Halle eines Hofs in Dachberg-Happingen
Ein Brand auf einem Hof in Dachsberg-Happingen hat am Samstagabend einen hohen Schaden verursacht. Rund 100 Einsatzkräfte waren bis in die Nacht im Einsatz.
Von einem Traktor (Bildmitte) ging laut Polizei ein Feuer aus, dass sich am Samstagabend zu einem großen Brand entwickelte.
St. Blasien/Höchenschwand/Häusern/Bernau/Todtmoos/Ibach/Dachsberg Die Zusammenarbeit bei den Feuerwehren in St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wird enger
Die Feuerwehren von St. Blasien, Höchenschwand, Häusern, Bernau, Todtmoos, Ibach und Dachsberg wollen zum Beispiel gemeinsam Schläuche und Atemluftflaschen nutzen und an einem zentralen Ort warten und aufbewahren.
SÜDKURIER Online
Ibach Ein bestehender Mast im Wald bei Oberibach stellt eine Alternative für einen geplanten neuen Mobilfunkmast dar
In der Bürgerversammlung in Ibach informierte Bürgermeister Helmut Kaiser, dass die SWR-Sendeanlage ebenfalls für Mobilfunk nutzbar sei. Lindau bliebe damit von Strahlung verschont, Mutterslehen hingegen wäre abgedeckt.
Bei der Bürgerversammlung in Ibach traten Walter Berner, Ingo Reinhardt und Sebastian Döbele (sitzend, von links) als Redner an, begrüßt von Bürgermeister Helmut Kaiser (stehend).
Dachsberg Festtage rund um den Kohlenmeiler stehen ab Sonntag, 1. August, an
Die Dachsberger Köhler bereiten sich auf das In-Glut-Setzen des Meilers am 1. August vor. Den Rahmen bildet ein Programm mit Naturparkmarkt und Kunsthandwerk, Bewirtung und Musik.
Die Dachsberger Köhler bauen in dieser Woche den Kohlenmeiler auf. Am Sonntag wird er, wie auf diesem Archivbild von 2019 im Beisein von Bürgermeister Stephan Bücheler, in Glut gesetzt.
Dachsberg Beim Musikverein Urberg ist ein großes Fest zum 180-jährigen Bestehen in Planung
Der Musikverein Urberg will im kommenden Jahr fünf Tage lang feiern. Die Investition in Noten, Trachten und Instrumente belastet die Kasse.
Ein großes Fest mit viel Musik und Rahmenprogramm, wie in diesem Archivbild aus dem Jahr 2017), plant der Musikverein Urberg für kommendes Jahr.
Dachsberg 50 Jahre aktiv und auch besonders engagiert ist Karl-Helmut „Charly“ Haselwander im Musikverein Urberg
Karl-Helmut „Charly“ Haselwander erhält eine Ehrung vom Musikverein Urberg für 50 Jahre Mitgliedschaft.
Karl-Helmut Haselwander ist seit 50 Jahren im Musikverein Urberg.
Dachsberg Beachvolleyball und Wanderung ersetzen Wettkämpfe beim Bergturnfest in Dachsberg-Wolpadingen
Nach der coronabedingten Absage 2020 gibt es nun das Bergturnfest am Waldsportplatz in Wolpadingen in einer kleineren Form.
SÜDKURIER Online
Höchenschwand/Region St. Blasien Pfarrer Andrzej Megger aus Polen spricht über die Begegnungen mit den Menschen bei der Vertretung der Kollegen in Höchenschwand, Häusern, Dachsberg und Ibach
Pfarrer Andrzej Megger aus Polen vertritt im Sommer seine Kollegen in der Seelsorgeeinheit St. Blasien. Die Predigt in Deutsch und die Gespräche mit Menschen, die Dialekt sprechen, sind seine größten Herausforderungen.
Pfarrer Andrzej Megger vertritt seit mehreren Jahren Gemeindeseelsorger rund um St. Blasien.
Dachsberg Referenten können die Kritiker des Mobilfunkausbaus nicht überzeugen
Rund 60 Bürger nehmen an der Bürgerversammlung zum Thema Mobilfunkausbau teil. Eine kleine Protestgruppe wies auf ihren Unmut vor der Dachsberghalle hin.
Vor der Dachsberghalle hatte sich eine kleine Protestgruppe versammelt.
Ibach Auch in Ibach gibt es eine Einwohnerversammlung zum Mobilfunkausbau
Ibach informiert am Montag, 26. Juli, um 19 Uhr seine Bürger in der Gemeindehalle über den Mobilfunkausbau.
Am 26. Juli findet in Ibach eine Informationsveranstaltung zum Mobilfunkausbau statt. (Symbobild)
Landkreis & Umgebung
Laufenburg „Laufenburger Acht“ nimmt Gestalt an: Der Helikopter bringt die Teile für die Brückenkonstruktion ans Rheinufer
Für den Uferweg Laufenburger Acht wurden am Montag weitere Bauteile durch die Luft antransportiert. Die Piloten und Monteure arbeiten in einem schmalen Saum zwischen Rheinufer und Bahnlinie. Im Frühjahr sollen Spaziergänger den Uferweg nutzen können.
Der schwierigste Teil das Einsatzes: Arbeiter montieren das am Helikopter schwebende Oberteil des Pylons.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Sieben weiter Todefälle im Kreis Waldshut
Das RKI meldet am Montag für den Landkreis Waldshut eine 7-Tage-Inzidenz von 505, im Landkreis Lörrach sinkt die Inzidenz auf 494. In beiden Landkreisen gelten weiter Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen.
Eine Spritze wird im Mini-Kreisimpfzentrum in der Gemeindehalle Unterlauchringen aufgezogen.
Kreis Waldshut Corona-Impfungen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach – alle Angebote in der Übersicht
Im Kampf gegen das Coronavirus setzen die Landkreise weiter auf verschiedene Impfangebote. So bringen Impfbusse Impfstoffe direkt in die Gemeinden am Hochrhein und im Südschwarzwald. Außerdem gibt es mehrere Mini-Impfzentren. Hier erfahren Sie, wo es überall Impfmöglichkeiten gibt und was bei der Anmeldung zu beachten ist.
Eoinblick in das Bad Säckinger Mini-KIZ: PTA Friederike Thoma zieht die Spritzen mit dem Impfstoff auf. Auf dem Gelände des Gesundheits-Campus in Bad Säckingen wird Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr gegen Corona geimpft.
Ühlingen-Birkendorf Mann entdeckt Sprengstoff in seinem Haus und bittet Polizei um Hilfe
Ein 58-jähriger Mann aus Ühlingen-Birkendorf meldete sich am Freitag bei der Polizei, weil er irrtümlicherweise Sprengstoff Zuhause aufbewahrte.
„Kampfmittelbeseitigung“ steht auf einem Fahrzeug (Symbolbild)
Aargau Diese Bilder zeigen eindrücklich, was für die Versorgung eines Covid-Patienten auf einer Intensivstation tatsächlich gebraucht wird
Material und Medikamente im Wert von 3000 Franken jeden Tag und gut ausgebildetes medizinisches Fachpersonal: Mit diesen Bildern wollen die Mitarbeiter des Kantonsspitals Baden aufklären und die Problematik bewusst machen.
Eindrucksvolle Aufnahme des Kantonsspitals Baden. Diese Mengen an Materialien und Medikamenten benötigt ein Covid-Patient auf der Intensivstation jeden Tag. Sieben medizinische Fachkräfte braucht es für die Versorgung.