Dachsberg

Dachsberg
Quelle: Heiko Spitznagel
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Woche am Hochrhein in Bildern.
Hochrhein/Südschwarzwald Details zum Zentralkrankenhaus, die Corona-Lage spitzt sich zu und die Schweiz wird Hochrisikogebiet: So war die Woche am Hochrhein
Was ist in den vergangenen sieben Tagen zwischen Basel und Schaffhausen passiert? Eine ganze Menge! Wir bündeln hier für Sie die wichtigsten Ereignisse.
Dachsberg Ein Kenner des regionalen Bergbaus ist Klaus Hackman aus Urberg
Klaus Hackman aus Urberg ist ein ehemaliger Steiger der Grube Gottesehre Dachsberg. Der Experte führt Interessierte durch das Mineralienmuseum.
Kreis Waldshut Ein neues Projekt für den Tourismus im Kreis Waldshut nimmt die ehemalige Grafschaft Hauenstein in den Fokus
Der Kreis Waldshut will mit der ehemaligen Grafschaft Hauenstein, den Bräuchen und der Geschichte werben. Die Geschichte der Demokratie in der Region soll erlebbar gemacht werden.
Dachsberg Naturschutz geht in Dachsberg vor Netzabdeckung
Die Gemeinde Dachsberg will beim geplanten Funkmast mitreden. Ein alternativer Standort gilt als einzige Einspruch-Chance, verhindern kann die Gemeinde das Projekt nicht.
Einen 50 Meter hohen Stahlgittermast (Symbolfoto) will ein Mobilfunknetzbetreiber zwischen den Dachsberger Ortsteilen Ennersbach und Finsterlingen errichten.
Anzeige 50 Jahre Gemeinde Dachsberg: Paradies für Wanderer und Naturliebhaber
Dachsberg (bin) Das öffentliche Leben in Dachsberg wird von über 20 Vereinen mit kulturellem, sportlichem und sozialem Hintergrund gestaltet und prägt.War das wirtschaftliche Leben auf dem Dachsberg bis vor einigen Jahren für viele Einwohner noch durch die Landwirtschaft geprägt, 2007 gab es noch acht Haupterwerbsbetriebe und 66 Nebenerwerbslandwirte, so spielt diese heute für immer weniger Menschen noch eine wirtschaftliche Rolle. Zur Erhaltung der Kulturlandschaft ist die Landwirtschaft in Dachsberg allerdings essenziell.
Einer der Zuschauermagneten im Rahmen des Dachsberger Bergturnfestes ist alljährlich der Wäldler-Wettkampf. Bilder: Gemeinde Dachsberg
Ibach Der Ibacher Forst bringt einen kleinen Verlust
Ibachs Revierförster Stefan Mayer berichtet über den derzeit florierenden Holzmarkt und über positive Erfahrungen mit dem Nasslager.
SÜDKURIER Online
St. Blasien Die Sparkasse St. Blasien kommt gut durch das Krisen-Jahr 2020

Die Bilanzsumme der Sparkasse St. Blasien für das Geschäftsjahr 2020 übersteigt erstmals die Marke von einer halben Milliarde Euro. Deutliches Plus im Kreditgeschäft und bei Kundeneinlagen.
Die leere Hauptstraße in de Domstadt mache zum Beispiel die Probleme von Einzelhandel und Gastronomie sichtbar. Mit dem Geschäftsjahr 2020 sind die Sparkassenvorstände Gerhard Behringer (links) und Klaus Kistler insgesamt jedoch zufrieden.
St. Blasien Gastronomie in Zeiten von Corona: Hier kommt das Essen per Post zum Gast
Gastronomen in der Region sind in Zeiten von Corona kreativ. Sie schicken ihr Essen auf Reisen oder bieten es im Supermarkt an.
Bis wieder Gäste an den Tischen des Klosterhofes, Restauratn „Anema e Core“, Platz nehmen können (wie hier auf unserem Archivbild), dauert es hoffentlich nicht mehr all zu lange. Bis dahin bietet Biagio Mezzore, wie andere Gastronomen in der Region auch, sein Essen zum Mitnehmen an.
Region St. Blasien Bedroht von Naturkatastrophen ist Vanuatu, daran erinnert der Weltgebetstag 2021
Der Inselstaat Vanuatu steht im Fokus beim Weltgebetstag am 5. März. Kirchen in St. Blasien und Bernau laden Gläubige zum Gottesdienst ein, Dachsberg, Höchenschwand und Häusern verweisen auf Fernsehgottesdienste.
Die Künstlerin Juliette Pita greift die Situation auf, als der Zyklon Pam 2015 über Vanuatu hinweg zog. Ihr Motiv ist das Titelbild zum Weltgebetstag.
Ibach Der Gemeinderat macht den Weg frei für den Umbau der Ibacher Säge
Der Gemeinderat Ibach bringt zwei Bauvorhaben einen Schritt weiter. Freude herrscht über eine Spende für die Feuerwehr. Auf dem Weidfeld wird gekalkt.
Der Bebauungsplan für die Ibacher Säge ist beschlossen. Das Unternehmen Lignotrend aus Weilheim will das Gelände zu einem Weißtannenzentrum ausbauen.
Schwarzwald-Baar Update: Störungen im Vodafone-Netz werden nach und nach behoben
Nach einer großräumigen Störung der Vodafone-Angebote in Teilen des Schwarzwald-Baar-Kreises bessert sich die Situation nach und nach.
Die WLAN-Router stehen still: Im Kreisgebiet kommt es bei Vodafone aktuell zu einer „Großraumstörung“.
Häusern So bereitet sich Häusern auf den Sonder-Impftermin im Kur- und Sporthaus vor
Das Kur- und Sporthaus in Häusern wird am Montag, 22. Februar, für einen Tag zum Impfzentrum. Der Termin ist ein Modellversuch zum dezentralen Impfen und nach Rickenbach der zweite Termin im Landkreis Waldshut. Das Angebot richtet sich an über 80-Jährige aus neun Kommunen.
Corona-Schutzimpfungen: Die Utensilien stehen bereit. Das Landratsamt hat für Waldshut-Tiengener und Lauchringer über 80 für Samstag einen Sammelimpftermin bereit gestellt.
Hochrhein Nächster Termin für die Corona-Impfung vor Ort steht fest: Am 22. Februar soll in Häusern geimpft werden
Bürger über 80 aus Häusern und vielen weiteren Gemeinden sollen am kommenden Montag vor Ort geimpft werden. Sie müssen also nicht ins KIZ nach Tiengen fahren. Damit startet die zweite "Musterimpfung vor Ort", die es in dieser Form landesweit nur im Landkreis Waldshut gibt.
Rickenbachs Bürgermeister Dietmar Zäpernick und Olaf Boettcher, Impfbeauftragter des Landkreises Waldshut, haben den landesweit ersten Vor-Ort-Impftermin für über 80-Jährige in Willaringen organisiert. Der zweite Termin steht nun fest: Er soll am Montag in Häusern stattfinden – für Bürger mehrerer Orte.
Dachsberg Schule und Kindergarten in Dachsberg-Urberg brauchen mehr Platz
Der Gemeinderat Dachsberg informiert sich über das Bauvorhaben in Urberg, das Kindergarten und Schule einschließt. Für die Verkehrsproblematik liegt noch keine Patentlösung vor.
SÜDKURIER Online
Dachsberg Straßensanierungen: Der Ibacher Gemeinderat beschließt die Ausschreibung der Arbeiten
Die Sanierung der Nebenstraße zum Alpenblick und die Steigass soll wohl im Sommer erfolgen.
SÜDKURIER Online
Dachsberg Dachsberg kann sich über einen Zuschuss für Sanierung der Ortsstraßen freuen
Gemeinde Dachsberg erhält einen Zuschuss in Höhe von 320.000 Euro. Planer Claus Baumgartner erläutert im Gemeinderat das Konzept.
SÜDKURIER Online
Ibach Ibach profitiert finanziell von der Fläche der Gemeinde
Ibach profitiert bei den Schlüsselzuweisungen auch von der Fläche der Gemeinde, was ein Plus von 20.000 Euro ausmacht. Für die Erschließung des geplanten Baugebietes „Mittlerer Berg“ wurden im Haushalt 2021 rund 25.000 Euro veranschlagt.
Schwarzwaldidylle: Nicht verwunderlich, dass es für das geplante Baugebiet „Mittlerer Berg“ in Ibach schon etliche Interessenten gibt.
Dachsberg Unbekannte stechen Reifen an zwei Autos auf
Reifen zweier geparkter Autos vor dem Rathaus in Dachsberg-Wittenschwand wurden in der Nacht zum Sonntag, 17. Januar aufgestochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Zu Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro kam es durch Reifenstecher in Dachsberg. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).
Dachsberg Selbstvermarkterbetrieb von Ingrid Kaiser in Dachsberg mit positiver Bilanz für 2020
Der Selbstvermarkterbetrieb von Ingrid Kaiser im Dachsberger Ortsteil Hierbach kann nicht klagen. Ihr Resümee zum Jahresende 2020 fällt erstaunlich positiv aus. Denn die Wochenmärkte konnten ihr Angebot die ganze Zeit über beibehalten und waren durchgehend sehr gut besucht.
Freut sich über eine gute Bilanz 2020: Ingrid Kaiser vom Selbstvermarkterbetrieb im Dachsberger Ortsteil Hierbach.
Ibach Ibacher müssen bald mehr für Wasser bezahlen
Der Gemeinderat Ibach erhöht die Gebühren für die Wasserversorgung, um das Defizit auszugleichen. Fördermöglichkeiten für künftige Projekte gibt es laut Bürgermeister nur, wenn Kostendeckung erreicht wird.
Die Vergabe der Betriebsführung bei der Wasserversorgung an Energiedienst ist für die Gemeinde Schwörstadt eine Notlösung.
Ibach Gemeinderat befürwortet Einrichtung eines Holzlagerplatzes für die Ibacher Säge
Ein vom Gemeinderat einstimmig befürworteter Bauantrag betrifft die Anlegung eines befestigten Holzlagerplatzes sowie den Neubau von Sammelbehältern für die Nassholzkonservierung. Bürgermeister Helmut Kaiser betonte die Wichtigkeit einer solchen Anlage.
Weißtannen sollen in der Ibacher Säge verarbeitet werden. Das Unternehmen hat noch vor Abschluss des Bebauungsplanverfahrens die ersten Bauanträge eingereicht.
Dachsberg/Ibach Adventsgrüße aus Tannenreisig: Landfrauen in Dachsberg und Ibach beschenken Senioren in der Gemeinde
Kreativ in der Krise: Auch in Zeiten der Corona-Pandemie beschenken die Landfrauen in Ibach und Dachsberg Senioren über 75. Auch das Bürstenmuseum erstrahlt wieder als Adventskalender.
Die Ibacher Landfrauen haben ihre Adventspäckchen bereits verteilt, auf dem Dachsberg brauchen die Frauen noch ein bisschen Vorlauf.
Landkreis & Umgebung
Laufenburg „Laufenburger Acht“ nimmt Gestalt an: Der Helikopter bringt die Teile für die Brückenkonstruktion ans Rheinufer
Für den Uferweg Laufenburger Acht wurden am Montag weitere Bauteile durch die Luft antransportiert. Die Piloten und Monteure arbeiten in einem schmalen Saum zwischen Rheinufer und Bahnlinie. Im Frühjahr sollen Spaziergänger den Uferweg nutzen können.
Der schwierigste Teil das Einsatzes: Arbeiter montieren das am Helikopter schwebende Oberteil des Pylons.
Newsticker Corona-Krise: Die aktuellen Entwicklungen am Hochrhein und im Südschwarzwald: Sieben weiter Todefälle im Kreis Waldshut
Das RKI meldet am Montag für den Landkreis Waldshut eine 7-Tage-Inzidenz von 505, im Landkreis Lörrach sinkt die Inzidenz auf 494. In beiden Landkreisen gelten weiter Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen.
Eine Spritze wird im Mini-Kreisimpfzentrum in der Gemeindehalle Unterlauchringen aufgezogen.
Kreis Waldshut Corona-Impfungen in den Landkreisen Waldshut und Lörrach – alle Angebote in der Übersicht
Im Kampf gegen das Coronavirus setzen die Landkreise weiter auf verschiedene Impfangebote. So bringen Impfbusse Impfstoffe direkt in die Gemeinden am Hochrhein und im Südschwarzwald. Außerdem gibt es mehrere Mini-Impfzentren. Hier erfahren Sie, wo es überall Impfmöglichkeiten gibt und was bei der Anmeldung zu beachten ist.
Eoinblick in das Bad Säckinger Mini-KIZ: PTA Friederike Thoma zieht die Spritzen mit dem Impfstoff auf. Auf dem Gelände des Gesundheits-Campus in Bad Säckingen wird Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr gegen Corona geimpft.
Ühlingen-Birkendorf Mann entdeckt Sprengstoff in seinem Haus und bittet Polizei um Hilfe
Ein 58-jähriger Mann aus Ühlingen-Birkendorf meldete sich am Freitag bei der Polizei, weil er irrtümlicherweise Sprengstoff Zuhause aufbewahrte.
„Kampfmittelbeseitigung“ steht auf einem Fahrzeug (Symbolbild)
Aargau Diese Bilder zeigen eindrücklich, was für die Versorgung eines Covid-Patienten auf einer Intensivstation tatsächlich gebraucht wird
Material und Medikamente im Wert von 3000 Franken jeden Tag und gut ausgebildetes medizinisches Fachpersonal: Mit diesen Bildern wollen die Mitarbeiter des Kantonsspitals Baden aufklären und die Problematik bewusst machen.
Eindrucksvolle Aufnahme des Kantonsspitals Baden. Diese Mengen an Materialien und Medikamenten benötigt ein Covid-Patient auf der Intensivstation jeden Tag. Sieben medizinische Fachkräfte braucht es für die Versorgung.