Fußball: Die Hoffnung der vier im SBFV-Pokal verbliebenen Mannschaften, bei einem möglichen Einzug in den DFB-Pokal auf einen großen Namen wie Bayern München oder Borussia Dortmund zu treffen, hat sich nicht erfüllt. Der VfR Stockach, der 1. FC Rielasingen-Arlen, der SC Lahr oder der SV Oberachern – einer dieser Clubs darf sich mit dem Zweitligisten Holstein Kiel messen, ein erfolgreiches Halbfinale und der Sieg im SBFV-Pokalfinale vorausgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Oliver Hennemann, Sport-Vorstand des 1. FC Rielasingen-Arlen, zeigte sich trotz des wenig klangvollen Namen des potenziellen Gegners wenig enttäuscht. „Vielleicht ist dieses Los angesichts der aktuellen Lage besser als ein Top-Club wie Bayern München. Für Amateurvereine ist die Umsetzung des Hygienekonzeptes bei einem Spiel gegen einen namhaften Club problematisch“, erklärte Hennemann. Außerdem denke man in Rielasingen von Spiel zu Spiel. „Für uns steht jetzt erst einmal das Halbfinale gegen Stockach an, dann schauen wir weiter. Und die Motivation, in den DFB-Pokal einzuziehen, ist immer riesig, egal, wie der Gegner in der ersten Runde heißt“, sagte der Rielasinger Sport-Vorstand.

Oliver Hennemann, Sportvorstand des 1. FC Rielasingen-Arlen.
Oliver Hennemann, Sportvorstand des 1. FC Rielasingen-Arlen. | Bild: Peter Pisa

Ähnlich sieht es Siegfried Endres, Vorsitzender des VfR Stockach: „Natürlich hofft man als Amateurverein immer auf einen Kracher. Aber Holstein Kiel ist immerhin Zweitligist. Wenn wir tatsächlich so weit kommen, nehmen wir, was kommt. Für uns hat aber sowieso das Spiel am Samstag gegen Rielasingen oberste Priorität. Wir denken keine Sekunde darüber hinaus.“

Siegfried Endres, Vorsitzender des VfR Stockach.
Siegfried Endres, Vorsitzender des VfR Stockach. | Bild: privat

Die Lose zogen der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, Fritz Keller, und die stellvertretende DFB-Generalsekretärin, Heike Ullrich. Die erste Runde ist vom 11. bis zum 14. September geplant, eine Woche vor dem Saisonstart in der Bundesliga und der 2. Liga.

Das könnte Sie auch interessieren

Das erste Halbfinale im SBFV-Pokal 2019/2020 zwischen dem VfR Stockach und dem 1. FC Rielasingen-Arlen wird am kommenden Samstag, 1. August, im Stockacher Osterholzstadion stattfinden. Anpfiff ist um 18 Uhr. Eine Woche später, am 8. August, ebenfalls 18 Uhr, wird der Finalgegner des Teams aus dem Bezirk Bodensee ermittelt. Hier stehen sich der SC Lahr und der SV Oberachern gegenüber. Das Endspiel soll dann am 22. August im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ ausgetragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis Mitte August müssen alle Amateurvereine, die als Teilnehmer der ersten Runde infrage kommen, eine Heimspielstätte festlegen und ein mit den zuständigen Behörden abgestimmtes Hygienekonzept vorstellen. Anschließend sollen schnellstmöglich die genauen zeitlichen Ansetzungen veröffentlicht werden.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.