Stetten am kalten Markt

Schwenningen

(278239120)
Quelle: schlesier/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Von links: Wolfgang Dreher, Mathias Melcher, Selina Dreher, Frank Waßmer, Sandra Weimer, Dominik Götz, Gerlinde Neurauther, Jürgen Hotz und Alexander Neuburger
Frohnstetten Sportbetrieb wieder möglich: SV Frohnstetten blickt optimistisch in die Zukunft
Die Pandemie hatte keine Auswirkungen auf die Mitgliederzahlen beim SV Frohnstetten. Die Zeit wurde genutzt, um ein neues Volleyballfeld anzulegen.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Stetten am kalten Markt Lift-Vermietung wird zum Erfolg: Stettener Skiclub begegnet Corona-Krise mit Kreativität
Der viele Schnee im vergangenen Winter bereitete den Mitgliedern des Stettener Skiclubs viel Freude. Wegen der Pandemie konnten sie den Schnee allerdings nicht uneingeschränkt für Ausflüge nutzen. Die Verantwortlichen wurden kreativ.
Stetten am kalten Markt Zwischenlager ärgert Bürger: Was geschieht mit der Aushubdeponie?
Ein Zwischenlager für Aushubdeponie am Ortseingang von Stetten am kalten Markt erhitzt die Gemüter. Anwohner fühlen sich von der Baustelle massiv belästigt und vom Bürgermeister übergangen.
Um dieses Grundstück geht es: An der Kreuzung Storzinger Straße/In der Breite wird Erdaushubmaterial gelagert. Die Anwohner fühlen sich durch den Lärm und den Dreck belästigt.
Stetten am kalten Markt Gemeinderäte in Stetten am kalten Markt geben dem Regionalverband ein Armutszeugnis beim Thema Rohstoffabbau
Die Anregungen der Gemeinde Stetten a.k.M. zur Fortschreibung des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben zum Thema „Rohstoffabbau“ von 2018 sind nach Feststellung im Gemeinderat weder berücksichtigt, noch beantwortet worden. In einer erneuten Stellungnahme zum zweiten Anhörungsentwurf erneuerte der Gemeinderat die Ablehnung zweier angedachter Gebiete.
Mit einem gewissen Frust nahm das Gremium zur Kenntnis, dass seine Stellungnahme vom September 2018 beim Regionalverband keinerlei Gehör fand: Das ist eigentlich ein Armutszeugnis, sagte Gemeinderat Daniel Sauter (vorne links).
Bodenseekreis Corona-Schnelltests an Pflegeheimen: Soldaten haben die Arbeit im Bodenseekreis aufgenommen
Soldaten der Panzerpionierkompanie 550 aus Stetten sollen die Pflegeheime in der Region unterstützen – zunächst drei Wochen lang. 16 Einrichtungen haben Bedarf angemeldet, darunter das Karl-Olga-Haus in Friedrichshafen.
Soldaten helfen in 16 Pflegeheimen beim Testen. Auch das Karl-Olga-Haus in Friedrichshafen nutzt dieses Angebot.
Stetten am kalten Markt Geräte und Güter sollen aus dem Ort heraus an die Neidlicher Straße
Der Gemeinderat von Stetten am kalten Markt hat den Aufstellungsbeschluss für das Schuppengebiet „An der Neidinger Straße“ für Land- und Forstwirte im Nebenerwerb gefasst.
Am südlichen Ortsausgang entlang der Neidinger Straße, im Bereich um die ehemalige Trafo-Station der EnBw, soll ein Schuppengebiet für „Nicht privilegierte Landwirte“ mit insgesamt acht Bauplätzen entstehen.
Stetten am kalten Markt Häufchen an Häufchen am sogenannten „Promilleweg“
Die Hinterlassenschaften von Hunden sorgen in Stetten am kalten Markt für Verärgerung. Die Hundestationen werden offenbar von vielen Haltern ignoriert. Die Schneeschmelze bringt die Sauerei zum Vorschein.
Für manchen Spaziergänger ein großes Ärgernis: Unzählige Häufchen zwischen zwei Hundstationen.
Stetten am kalten Markt Einen Bock aus Schnee in der Heuberggemeinde geschaffen
Der „Foto-Wettbewerb“ der Bockzunft in der Gemeinde Stetten am kalten Markt treibt ungeahnte Blüten.
Leonie Philipp (von links), ihre Mama Silvia sowie Jana-Isabell Löffler ihrer Kreativität freien Lauf ließen. Mit beteiligt war auch Benedikt Buhl.
Stetten am kalten Markt Figuren der Bockzunft aus Stetten am kalten Markt in Miniaturausführung
Brigitte Straub ist Bastlerin und Musikerin bei der Feuerwehrkapelle. Und auch die Narretei sei ihr quasi „in die Wiege gelegt“ worden. Deshalb hat sie die Figuren der Bockzunft bis ins Detail im Kleinformat nachgebastelt.
Ein Anblick, der Narrenherzen höher schlagen lässt: Brigitte Straub mit den Miniaturfiguren der Stettener Bockzunft: Sogar einen kleinen Narrenbaum hat sie heuer dazu aufgestellt.
Neuhausen ob Eck Coronavirus: Können sich Bürger aus Beuron und vom Heuberg auch im Landkreis Tuttlingen impfen lassen?
Im Landkreis Tuttlingen haben sich am Freitag die ersten 50 Bürger im Kreisimpfzentrum gegen Covid-19 impfen lassen. Die Impftermine waren am Dienstag innerhalb von 30 Minuten vergeben. Wann gibt es neue Termine?
Im Landkreis Tuttlingen läuft die Impfung in den 18 Pflegeeinrichtungen auf Hochtouren. Bild: Felix Kästle
Stetten am kalten Markt Baupläne für den Pflegepark werden im Gemeinderat vorgestellt
Der Gemeinderat von Stetten am kalten Markt wird am kommenden Montag über die Pläne des Investors „Projekte Deutschland.Immobilien Stetten GmbH“ beraten. Hierbei ist eine Nutzungsänderung für das ehemalige Ameos-Haus Silberdistel beantragt sowie der Bau von vier einzelnen Gebäuden. Alles zusammen bildet den Pflegepark.
Ins ehemalige Ameos-Pflegehaus soll wieder Leben einziehen. Der Investor plant, das Gebäude umzubauen, so dass dort insgesamt 25 Wohnungen, eine Küche mit Personalräumen sowie die Sozialräume für das Pflegepersonal entstehen. Bild: Gerd Feuerstein
Stetten am kalten Markt Beamte finden Schnapsflaschen, Bierdosen und Bargeld: Betrunkene lässt Auto unverschlossen am Straßenrand stehen
Unverschlossen ließ eine 42-Jährige Frau in Frohnstetten ihr Auto am Straßenrand stehen, nachdem sie im Schnee stecken geblieben war.
Weil eine Autofahrerin im Schnee stecken blieb, ließ sie ihr Auto unverschlossen zurück. Das rief die Polizei auf den Plan.
Zollernalbkreis Impfzentrum in Meßstetten nimmt am Freitag seine Arbeit auf
Das Kreisimpfzentrum (KIZ) Meßstetten beginnt am Freitag mit den Corona-Schutzimpfungen. Die Termine dort sind allerdings derzeit bereits für die kommenden zwei Wochen ausgebucht. Hintergrund sind zu wenige Impfdosen. Ziel ist es, im Meßstetten bis zu 800 Personen täglich zu impfen. Auch Impfwillige, die nicht Zollernalbkreis wohnen, können sich dort impfen lassen, beispielsweise wegen der Nähe aus den Heuberggemeinden Schwenningen und Stetten a.k.M.
Derzeit gibt es nur wenig Impfstoff im Impfzentrum Meßstetten. Das soll sich aber laut Aussage des Landrats bis Mitte Februar ändern.
Meßkirch, Wald Dorfhelferinnen unterstützen Familien im Notfall

Hilfe für überlastete Familien in ländlichen Gebieten leisten die zwölf Frauen des Dorfhelferinnenwerks Sölden in der Region Nördlicher Bodensee-Heuberg. Sie bringen viel Wissen von Haus- und Landwirtschaft bis Pädagogik mit, um ihre Aufgaben erledigen zu können.
Hauswirtschafterin Marion Mauz (links) unterstützte die vierfache Mutter Judith Sarachella (rechts) und ihre Familie gegen Ende der Zwillingsschwangerschaft und nach der Entbindung.
Stetten am kalten Markt Bockzunft strotzt vor Ideen für die Fasnet in der Corona-Pandemie
Die Fünfte Jahreszeit darf für die Bockzunft in Stetten am kalten Markt trotz Corona nicht völlig nicht ausfallen. Also habe sich die Verantwortlichen allerhand einfallen lassen: Sticker zum verschicken in den Sozialen Medien, Bockmilch im Handel und auf der Homepage, eine Schnitzeljagd für Kinder ohne Menschenansammlungen und ein Fotowettbewerb für privat gestaltete Narrenbäume. Vielleich kommt auch noch mehr?
Ein Bild aus besseren Zeiten: Zunftmeister Oliver Beil und der letztjährige Narrenschultes Lukas Graf lassen sich mit einem Team für die Fasnet in Pandemiezeiten einiges einfallen.
Neuhausen ob Eck Landkreis Tuttlingen: In den Pflegeheimen steigt das Infektionsgeschehen deutlich
Der gewünschte Lockdown-Effekt im Landkreis Tuttlingen ist nicht so groß, wie erhofft. Zwar sind die Corona-Fallzahlen gesunken, allerdings trotzdem auf einem hohen Niveau. Deutlich mehr Infektionen treten wieder in den Pflegeeinrichtungen auf.
Walter Haller (mittig) wird in Begleitung seiner Pflegerin Andrea Waldhütter (rechts) von der Hausärztin Dr. med. Tabea Kirn (links) geimpft.
Beuron Landkreis Sigmaringen im Schneechaos: Straßen gesperrt, Unfälle und Schneebruchgefahr
Der heftige Schneefall hat in den Landkreisen Sigmaringen und Tuttlingen zu einem Verkehrschaos geführt. Die Polizei warnt im gesamten Landkreis Sigmaringen vor Schneebruchgefahr im Wald.
Stetten am kalten Markt Erst verboten – dann wieder erlaubt: Sicheres Skivergnügen kann in Stetten am kalten Markt weitergehen
Geschockt waren die Mitglieder des Skiclubs Stetten am kalten Markt, als am Montagnachmittag ein Verbot des Landratsamts Sigmaringen für das von ihnen wegen Corona erdachten Konzepts der Vermietung der Skilifte und der überwachten, auf bestimmte Personengruppen beschränkte Nutzung der Skipiste eintraf. Doch dann kam ein Ja aus dem Ministerium für Soziales und Integration zu dem Thema. Am heutigen Mittwochnachmittag ging es wieder los. Vorsitzender Martin Löffler ist dennoch verärgert über das Hin und Her.
Ab sofort am Stettener Skihang wieder möglich: Liftbetrieb, bei dem einzelne Familien den Hang mit Kontrolle alleine nutzen.
Stetten am kalten Markt Coronavirus: Infektionsgeschehen in Stetten am kalten Markt ist hoch
In der Heuberggemeinde Stetten am kalten Markt haben sich die Corona-Infektionen mit Beginn des neuen Jahres verdoppelt. Das sind die Gründe.
In Stetten am kalten Markt sind die Corona-Fälle mit Beginn des neuen Jahres stark angestiegen.
Stetten am kalten Markt Spende für neue Großküche in Kindertagesstätte
Der Förderverein „Zukunft für Kinder in Afrika“ aus Stetten a.k.M. finanziert mit 11 000 Euro ein weiteres Vorhaben des „Human Dreams Projektes“ in Tansania.
Die Kinder werden, während ihre Mütter arbeiten, von Pflegemüttern, einem Sonderschullehrer und einem Physiotherapeuten betreut und gefördert.
Neuhausen ob Eck Coronavirus: Lage in Neuhausen ob Eck entspannt sich etwas
Die positive Entwicklung im Landkreis Tuttlingen spiegelt sich auch in der Gemeinde Neuhausen ob Eck wieder. Die Corona-Fallzahlen sind gesunken.
An der Homburgschule in Neuhausen ob Eck ist es ruhig: Derzeit findet der Unterricht zu Hause statt. Die Schulen sind geschlossen.
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf Hohes Infektionsgeschehen im Landkreis Sigmaringen: Warum ist Pfullendorf seit Wochen Spitzenreiter?
Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Sigmaringen kennen seit Wochen nur eine Richtung: nach oben. In Baden Württemberg weist der Landkreis die höchste 7-Tage-Inzidenz auf. Vor allem in der Linzgaustadt Pfullendorf ist das Coronavirus stark verbreitet. Woher kommen die hohen Infektionszahlen?
In der Linzgaustadt sind die Infektionszahlen seit Wochen hoch. Im gesamten Landkreis Sigmaringen liegen die Corona-Fallzahlen über dem Landesmittel.
Pfullendorf Beim neuen Bildungspartner können die Sechslindenschüler aus Pfullendorf Betriebsluft schnuppern
Die Sechslindenschule und die Firma Tegometall kooperieren in Zukunft miteinander. Damit gibt es jetzt sechs Bildungspartner für die Pfullendorfer Haupt- und Werkrealschüler.
Die Schüler der Klasse 7a freuten sich gestern über die neue Bildungspartnerschaft. Links im Bild Nadine Royer, Andrea Kuhnen und Rebecca Clemens, hinten Silke Lüers und rechts im Bild Robin Pfeifer, Konrad Glöckler und Emir Memeti von Tegometall.
Meßkirch Fährt die Biberbahn bald auch im Winter nach Meßkirch?
Der Förderverein Ablachtalbahn traf sich zur ersten Mitgliederversammlung und berichtete in der Bilanz über Fahrgastzahlen und die Entwicklung der Biberbahn.
Mit der Biberbahn, die an Sonntagen und Feiertagen auf der reaktivierten Strecke der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen verkehrt, gelangen Fahrgäste bis nach Radolfzell. Unser Bild zeigt die neu geschaffene Haltestelle in Sauldorf.
Meßkirch Bundeswehrangehörige und Zivilisten diskutieren über die umstrittene Rolle des Militärs: Fehlt den Bürgern das Verständnis für das Militär?
Bundeswehrangehörige und Zivilisten diskutieren in der Kreisgalerie in Meßkirch über die Rolle des Militärs. Anlass ist die neue Ausstellung "Heimatfront" von Fotograf Claudio Hils.
Beim Galeriegespräch im Schloss Meßkirch. Von links: Frieder Kammerer, Tobias Daniek, Claudio Hils, Edwin Weber, Maik Lehn, Jochen Gumprich.
Pfullendorf Ausstellung in der Galerie "Alter Löwen" in Pfullendorf gewährt Einblicke in das Leben von James Rizzi
Nach dem großen Erfolg der James Rizzi-Ausstellung 2009 wurde jetzt eine zweite Ausstellung des New Yorker-Künstlers eröffnet. Zur Eröffnung der Ausstellung "James Rizzi – Back in Town" in der städtischen Galerie kam Bernhard Feil, Verleger des verstorbenen Pop-Art-Künstlers, nach Pfullendorf. Er erzählt unter anderem vom spannenden Nachlass.
Galeriechefin Hermine Reiter mit Kunsthändler Bernhard Feil, der den Nachlass des Popart-Künstlers James Rizzi verwaltet und bei der Eröffnung der großen Rizzi-Ausstellung in der Galerie „Alter Löwen“ Privates und Wissenswertes über den 2011 verstorbenen Künstler erzählte.