Nachdem ein 44-jähriger Autofahrer am Montagmorgen gegen 8.45 Uhr auf der Bundesstraße 313 zwischen Meßkirch und Engelswies alkoholbedingt mehrfach auf die Gegenfahrbahn kam, sucht die Polizei nach Verkehrsteilnehmern, die durch die Fahrweise behindert oder gefährdet wurden. Ein Anrufer, dem der BMW in Fahrtrichtung Sigmaringen aufgefallen war, verständigte die Polizei. Da beim Fahrer deutliche Ausfallerscheinungen und Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, veranlassten die Beamten in einem Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe. Gegen den 44-Jährigen, dessen Führerschein einbehalten wurde, wird nun ermittelt. Die Polizei Sigmaringen nimmt Hinweise unter Tel. 0 75 71/10 40 entgegen.