Pausen sind ein wichtiges Element in der Musik. Doch diese Corona-bedingte musikalische Pause hätte der Musikverein Wald gerne nicht auf seinen Notenblättern gelesen. Covid-19 brachte die gesamten Planungen des Vereins durcheinander. „Die aktuelle Corona-Situation macht allen zu schaffen“, bringt es Vorsitzender Johannes Restle auf den Punkt.

Jahreskonzert ist abgesgt

Im März zwang das Virus die Musiker die Hauptversammlung auf den Herbst zu verschieben. Ebenso musste eine mehrmonatige Probenpause einlegen, das Sommerfest im Juli, das Walder Volksfest im Oktober und das Jahreskonzert am ersten Weihnachtsfeiertag wurden abgesagt. Stattdessen plant der Musikverein an einem Weihnachtstag ein Platzkonzert nach dem Gottesdienst auf dem Kirchplatz. „Vermutlich wird in diesem Jahr keiner das Jahreskonzert so sehr vermissen wie ich“, mutmaßte Dirigent Jürgen Schatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Proben mit rund 25 Musikern

Der Verein hat mittlerweile die Probenarbeit wieder aufgenommen und probt alle vierzehn Tage in kleiner Besetzung von 25 bis 26 Musikern im Dorfgemeinschaftshaus Sentenhart. Die Musiker hoffen, „2021 wieder musikalisch mehr zu tun zu haben, in hoffentlich normalem Rahmen“, so Schatz.

Auftritte der Jugendkapelle ausgefallen

Corona-bedingt sind auch alle Auftritte der Jugendkapelle Wald ausgefallen. Im Juni hielt Dirigent Karl-Josef Hübschle auf dem Hartplatz im Freien eine erste Probe mit den Nachwuchsmusikern ab. „Es werden dieses Jahr voraussichtlich keine Proben mehr stattfinden“, gab der Dirigent, auch aus gesundheitlichen Gründen, an. Er möchte sein Amt an ein Jugendleiterteam abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Digitaler Unterricht für Musikschüler

Am Tag der Hausmusik am 22. November ab 14 Uhr will Hübschle jedoch festhalten. Der Vorspielnachmittag für Nachwuchsmusiker in Ausbildung soll in der Zehn-Dörfer-Halle stattfinden. Ein Lob richtete er an die Musikschule „Hast du Töne“. Sie habe schnell auf digitalen Unterricht umgestellt, so dass keine Unterrichtsstunde für die 30 Musikschüler ausgefallen sei. Der Probenbetrieb der 60 Musiker starken Guggenmusik „Let‘s Fetz“ ist stillgelegt. Geplante Auftritte und das Guggenmusiktreffen zu Anfang 2021 sind abgesagt.

Einnahmen von Veranstaltungen fehlen

Johannes Restle berichtete, dass dem Verein durch die Absagen Einnahmen fehlen. Eine Alteisensammlung am 7. November in der Gemeinde Wald soll wieder Geld in die Kasse bringen.

Langjährige Musiker zu Ehrenmitgliedern ernannt

Neun Musiker zu Ehrenmitgliedern ernannt: Sylvia Schatz, Helga Jäger, Klaus Hübschle, Norbert Hübschle, Josef Krall, Eugen Burth, Jürgen Schatz, Josef Sessler und Hubert Ehrenmann.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €