Sport auf einem Festival? Passt eher nicht ins Konzept, sollte man meinen. Immerhin kommen die Besucher, um hemmungslos und manchmal auch ausschweifend zu feiern. Wie sollte körperliche Ertüchtigung, außer Tanzen und Headbangen, da einen Platz finden. Ganz einfach: Sie wird, wie auch andere vermeintlich alltägliche Dinge, in die Feier integriert - und zwar in Form von Flunkyball.

Bei dem Spiel treten zwei Mannschaften gegeneinander an. In der Mitte des Spielfeldes steht eine Art Kegel - meist eine halbvolle Wasserflasche - die mit einem Ball umgeworfen werden muss. Liegt die Flasche auf dem Boden, kann das Team, das geworfen hat, versuchen, seine Getränke zu leeren. Die Kontrahenten wollen das verhindern und müssen die Flasche so schnell wie möglich wieder aufstellen. Getrunken werden darf nur, während die Flasche liegt. Wer zuerst seine Getränke leer hat, gewinnt das Spiel.

Besonders geeignet für heiße Tage. Gerade bei solchem Wetter braucht der Körper viel Flüssigkeit, etwa in Form von Apfelschorle oder Mineralwasser - und dann ist man nach dem Spiel auch noch frisch genug, um sich dann wieder den Konzerten zu widmen. Hier werden die Regeln in einem Video erklärt: