Meßkirch

Messkirch
Quelle: Manfred Dieterle-Jöchle
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Tiena Kiene (links) und Teresa Scheu sind die Glücksbotschafterinnen von Meßkirch und Sauldorf und leiten das Projekt.
Meßkirch Tina Kiene und Teresa Scheu starten Projekt in Meßkirch und Sauldorf: Das Glück geht auf Reisen
Das Glück geht zurzeit im Landkreis Sigmaringen auf Reisen. Der Arbeitskreis Suchtprävention des Forums Jugend, Soziales und Prävention des Landkreises schickt das Projekt „Das Glück kommt nach..“ auf Reisen. Im Dezember kommt es nach Meßkirch und Sauldorf. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgefordert, ihre glücklichen Momente zu teilen und sich auf das Positive zu besinnen.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für SIE alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Meßkirch Geschafft: Vereinsauflösung des Turnvereins Meßkirch ist abgewendet
Alle offenen Vorstandsposten wurden bei der außerordentlichen Hauptversammlung besetzt. Der Turnverein Meßkirch 1862 e.V. ist damit wieder handlungsfähig und kann fortbestehen.
Kreis Sigmaringen Deshalb stehen in vielen Ortschaften im Landkreis Sigmaringen Halteverbotsschilder und Absperrungen ohne erkennbare Baustelle
Mehrere SÜDKURIER-Leser haben Halteverbotsschilder und Straßenmatten entdeckt. Sie stehen in kleineren und größeren Gemeinden, sie liegen auf Verkehrsinseln und Kreiseln. Was hat es damit auf sich? Was haben Bichtlingen und Meßkirch damit zu tun?
In den Ortschaften sind auf der gesamten Strecke diese Halteverbotsschilder angebracht.
Meßkirch Seenotretter trifft AfD-Kandidat: „Sollen wir Flüchtlinge im Meer ertrinken lassen, Herr Gregg?“
Gespräche im Bundestagswahlkampf: Thomas Nuding hakt bei AfD-Bundestagskandidat Nicolas Gregg und dessen Einstellung zur Flüchtlingssituation nach. Der 38-jährige Gregg kandidiert im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen für die AfD und will in den Bundestag einziehen. Was passiert, wenn zwei ganz konträre Meinungen aufeinander treffen?
AfD-Bundestagkandidat und Kreistagsmitglied Nicolas Gregg (links) diskutiert mit Seenotretter, Unternehmer und Gemeinderat Thomas Nuding (rechts).
Meßkirch Erlebnisfahrt führt nach Meßkirch: Historische Dampfloks fahren auf der Ablachtalbahnstrecke
Am Samstag, 18. September, fahren zwei historische Dampfloks zum ersten Mal auf der Ablachtalbahnstrecke von Stockach bis nach Mengen. Rund zweieinhalb Stunden lang werden die alten Loks am Bahnhof in Meßkirch stehen. Die gesamte Rundfahrt beginnt in Basel und führt über Meßkirch nach Mengen und von dort über das Donautal und Tuttlingen wieder in die Schweiz.
Diese Lok ist heute in einer Woche in Meßkirch zu sehen.
Meßkirch Gedächtnis der Region: Junge Talente der Kolpingfamilie Meßkirch stürmen die Bühne
Mitte der 80er Jahre griff die Kolpingbühne nach 15-jähriger Pause ihre lange Theatertradition wieder auf, entdeckte junge Talente und wurde extrem erfolgreich.
Aufführung von „Der Mann aus Kerpen“ 1985: (vorne, von links) Thomas Schafheitle, Benedikt Herrmann, Verena Herrmann; (Mitte) Michael Stöhr, Winfried Herrmann, Andreas Strobel, Hartmut Stöhr, Andreas Martin, Helmut Lauer; (hinten) Uli Lipp, Franz Löhle, Doris Riegger, Gerhard Wichert, Andreas Fritz, Johannes Herrmann, Walter Hagenbüchle.
Meßkirch Wanderführer des Schwäbischen Albvereins Meßkirch leisten 324 Stunden
Eine positive Bilanz gab es in der Hauptversammlung des Schwäbische Albvereins Meßkirch. Anja Müller wurde zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
Das Vorstandsteam: Anja Müller (stellvertetende Vorsitzende), Gerhard Teyke, Wolfgang Teyke, Manfred Nägele (Wegwarte), Heidi Gmeiner (Kassiererin), Hans-Peter Bickel (Kassenprüfer), Reinhold Kaltenbach (Beisitzer) und Jochen Metz (Vorsitzender).
Meßkirch Wenn Politik auf Wirtschaft trifft
Bundestagswahl: Thomas Bareiß (CDU) kandidiert im Wahlkreis „Zollernalb-Sigmaringen“ bei der Bundestagswahl am 26. September. Im Gespräch mit Unternehmer Lothar Bix und dem Leiter der SÜDKURIER-Redaktion Pfullendorf, Siegfried Volk, bezieht er Stellung zu den Herausforderungen für Deutschland.
Intensiv tauschten sich der amtierende CDU-Bundestagskandidat Thomas Bareiß und Unternehmer Lothar Bix über wirtschaftspolitische Themen aus. Einig war man sich bei der Ablehnung von Steuererhöhungen für Unternehmen.
Meßkirch Wälder um Meßkirch seit Corona verstärkt ein Ausflugsziel
Über 1250 Hektar groß ist der Wirtschaftswald der Stadt Meßkirch. Durch die Corona-Pandemie wird er verstärkt als Ausflugsziel genutzt. Revierleiter Siegbert Arzt bittet die Besucher, den Umwelt- und Naturschutz zu beachten.
Revierleiter Siegbert Arzt, der den Stadtwald von Meßkirch betreut, erklärt die Funktion des Waldes und bittet die Erholungssuchenden, den Umwelt- und Naturschutz zu beachten.
Meßkirch Gute Laune beim „Picknick unplugged“ im Sassenage-Garten in Messkirch
Mit viel Charme und bayerischen Texten spielte das Duo Ohrange aus Regensburg im Sassenage-Garten – und das Publikum genoss den Auftritt.
Das Duo Ohrange gab am Wochenende ein Konzert in Meßkirch.
Meßkirch Seit 25 Jahren ist der Meßkircher Frank Schröder mit Erfolg kreativ
1996 gründete Frank Schröder seine eigene Firma FS Studio. Sie feiert in diesem Monat Jubiläum. Er begegnete dabei vielen Stars.
Frank Schröder feiert diesen Monat sein 25-jähriges Firmenjubiläum. In dieser Zeit hat er viel erlebt und einigen Stars begegnet.
Meßkirch Egon Pfeifer gibt den Vorsitz der Oldtimerfreunde Meßkirch an Claudia Dreher ab
Die Oldtimerfreunde holten ihre Hauptversammlung nach. Dabei gab es Vorstandswahlen mit einigen Veränderungen. So ist Claudia Dreher jetzt neue Vorsitzende. Das Oldtimermuseum hat respektable Besucherzahlen nach Ende des Lockdowns.
Die neu oder wiedergewählten Mitglieder, die nun im Vorstand der Oldtimerfreunde sind (von links): Markus Haas, Karl Röller, Fabian Lackner, Andreas Strecker, Claudia Dreher und Carlo Bauer.
Meßkirch Vom pietätvollen Umgang mit dem Tod – nach einem Wasserschaden hat das Krematorium in Meßkirch den Betrieb wieder aufgenommen
Die Schneeschmelze hatte im Krematorium in Meßkirch einen Wasserschaden verursacht. Jede einzelne Feuerbestattung muss in Baden-Württemberg vom Ordnungsamt genehmigt werden.
Nach der Behebung eines Wasserschadens hat das Krematorium in Meßkirch den Betrieb wieder aufgenommen. Berater Hans Martin Herbrechtsmeier führte den SÜDKURIER durch das Gebäude.
Meßkirch Unbekannter stiehlt einen Gabelstapler und fährt damit in den Wald: Am Ende flüchtet er ohne das Fahrzeug
Ein bislang Unbekannter hat aus einer Firmenhalle im Meßkircher Teilort Leitishofen einen Gabelstapler entwendet. Zwischen dem Industriegebiet-Ost in Meßkirch und Igelswies fuhr er das Fahrzeug fest und flüchtete ohne den Stapler. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter gesehen haben könnten.
Symbolbild
Meßkirch, Krauchenwies Umbau der Pegelanlagen für Hochwasserwarnungen von Ablach und Andelsbach
Ziel sind verlässlichere Daten über die Wasserstände und Abflussmengen in den beiden Gewässern in Meßkirch-Menningen und Krauchenwies-Bittelschieß bei Starkregen und Hochwasser
Die Pegelanlage in Menningen für die Ablach wird umgebaut. Außerdem die Anlage am Andelsbach in Bittelschieß.
Meßkirch Gedächtnis der Region: Vom Basteln im heimischen Wohnzimmer zum papierfreien Büro
Ein Papierberg aus Autorenmanuskripten und selbst produzierte Wörterkarteien bildeten die Szenerie in den 80er Jahren bei der Gründung des Gmeiner Verlages in Meßkirch. Heute wird fast alles über Computer online realisiert.
Armin Gmeiner an seinem Arbeitsplatz 1985. Computer nahmen damals physisch noch viel Raum ein.
Kirche Der gebürtige Meßkircher Martin Maier leitet seit 1. September das katholische Hilfswerk Adveniat: Er ist ein Experte für Lateinamerika – und entging dort nur knapp einem Anschlag
Der Jesuit Martin Maier hat in Südamerika bereits Gefährliches erlebt. Der 60-Jährige wurde in Meßkirch geboren und wuchs zeitweise in Steißlingen auf. Er erklärt, warum er in den Jesuiten-Orden eingetreten ist und welche Herausforderungen vor Adveniat liegen.
Pater Martin Maier ist neuer Chef beim katholischen Hilfswerk Adveniat. Er stammt aus Meßkirch.
Sauldorf Deshalb ist die Bundesstraße 313 ab Meßkirch bis Ende September gesperrt
Voraussichtlich bis zum 24.¦September ist die B¦313 zwischen der Kreisgrenze im Landkreis Sigmaringen und Krumbach gesperrt.
Die Bundesstraße 313 zwischen ist ab Höhe Krumbach bis zur Kreisgrenze an den Landkreis Tuttlingen ab sofort gesperrt.
Meßkirch Neuer Verein Ablach-Hexen aus Meßkirch präsentiert sein Häs
Bei der erste Hauptversammlung des neuen Narrenvereins nach der Gründung im Mai 2020 wurden die Satzung und das Häs vorgestellt. Die Fasnet 2021 fiel bekanntlich aus. Für 2022 ist nun der Besuch zahlreicher Umzüge geplant.
Häswächterin Sonja Schneider präsentierte bei der ersten Haupversammlung das Häs der Ablach-Hexen. Unter der Maske steckt Vereinsmitglied Bernd Malkow.
Leibertingen Gäste kommen kürzer – aber dafür öfter in die Region um Meßkirch
Die Saison verläuft für die Tourismusbetriebe um Meßkirch zumeist positiv. die Jugendherberge Burg Wildenstein allerdings musste die Zahl der Betten erheblich reduzieren, weil größer Gruppen nicht erlaubt waren. Insgesamt geht der Trend zu spontanen Buchungen, berichtet die stellvertretende Leiterin der Tourist-Information in Meßkirch, Edith Weber.
Die Badesaison verlief im Naturbad Thalheim wegen des durchwachsenen Wetters schleppend.
Meßkirch Fusion ist heute ein Aushängeschild: FV Walbertsweiler-Rengetsweiler feiert gemeinsam Jubiläum
25 Jahre ist es her, dass aus aus dem FC Walbertsweiler und dem SV Rengetsweiler der Fußballverein Walbertsweiler-Rengetsweiler (FV WaRe) wurde. Für die Fusion gab es bei den Feierlichkeiten rund ums Jubiläum viele lobende Worte. Der Verein sei heute ein Aushängeschild für den ganzen Bezirk Bodensee.
Mit wilder 80er Jahre Vokuhila-Haarpracht nahmen die „34 Junioren“ am Turnier Teil. Das Bild zeigt vorne Marvin Röder, in der Mitte (von links) Noah König, Nico Marquart und Tim Vollmer. In der obersten Reihe sind (von links) Benjamin Hübschle und Felix Fox zu sehen. Das Team wurden für das beste Outfit geehrt.
Meßkirch Meßkircher Verkehrsprobleme werden unter die Lupe genommen
40 Themen gibt es für Expertenrunden in der Stadt Meßkirch und deren Ortsteile. Zwei Termine sind für Verkehrsschau dieses Jahr nötig.
Für Radler entschärft werden sollte dieser Bereich der Stockacher Straße, so eine Forderung aus dem Meßkircher Gemeinderat.
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf In den Krankenhäusern Pfullendorf und Bad Saulgau wird ein Impfstützpunkt eingerichtet
Im Kreis Sigmaringen werden in der Kreisstadt sowie in den Krankenhäusern Pfullendorf und Bad Saulgau Impfstützpunkte eingerichtet, die ab 7. Dezember starten und in denen je Standort täglich 200 Impfungen verabreicht werden sollen. Mit mobilen Impfteams und den Impfungen in den Arztpraxen soll die Kapazität im Landkreis Sigmaringen auf 1000 Impfungen je Tag erhöht werden.
Im Krankenhaus Pfullendorf wird ein Impfstützpunkt eingerichtet, und ab 7. Dezember sollen dort täglich 200 Impfungen durchgeführt werden, falls das Land ausreichend Impfstoff an den Landkreis liefert.
Tuttlingen Corona-Lage spitzt sich zu: Klinikum Tuttlingen schließt einen Operationssaal
917 neue Corona-Fälle in der vergangenen Woche und immer mehr Infizierte im Krankenhaus veranlassen das Klinikum Tuttlingen zum handeln. Ab Donnerstag wird ein Operationssaal geschlossen, um mehr Personal für Corona-Infizierte bereitzuhalten. Geplante Operationen werden verschoben. Landrat Stefan Bär zeigte sich sehr besorgt, angesichts der steigenden Fallzahlen in seinem Kreis.
Mittlerweile werden 30 Corona-Patienten im Klinikum Tuttlingen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation. Weil die Infektionszahlen immer weiter steigen, schließt das Klinikum einen Operationssaal.
Kreis Sigmaringen Arbeitslosenquote fällt im Landkreis Sigmaringen im November auf 2,7 Prozent
Der heimische Arbeitsmarkt erholt sich weiter eindrucksvoll von der Corona-Krise. Trotz der derzeit wieder angespannten Corona-Lage sank die Zahl der Arbeitslosen in den vergangenen vier Wochen um 310.
Die Agentur für Arbeit meldet für November eine höchst erfreuliche Entwicklung der Arbeitslosenzahlen.
Pfullendorf Mehr Wohnungslose in Pfullendorf
Die Wohncontainer im Bannholzerweg sind voll. Die Zahl der Wohnungslosen in Pfullendorf ist gestiegen, informiert Ordnungsamtsleiter Manuel Oberdorfer. Um diesen Menschen zu helfen, arbeitet die Stadt mit dem AGJ-Fachverband zusammen.
In diesen Wohncontainern im Bannholzer Weg sind die Obdachlosen der Stadt Pfullendorf untergebracht. Die Container sind beheizt.
Meßkirch Gott braucht uns als „Lichtträger“ und „Lichtträgerinnen“
Theologe und Pastoralreferent Frank Scheifers mit seinen Gedanken zur Adventszeit.
Frank Scheifers, Dekanatsreferent im Dekanat Sigmaringen-Meßkirch.