Das Gögginger Bierfest, das der Sportclub ausrichtet, lockte einmal mehr wieder tausende von Besuchern in den Krauchenwieser Ortsteil. Im großen Festzelt an der Laizerstraße war über das vergangene Wochenende und bis einschließlich des gestrigen Feiertags einiges geboten. Tausende von Besuchern aller Altersgruppen feierten bei Musik und guter Stimmung. Zum Fassanstich spielte die Musikkapelle Göggingen.

Zur "Partynacht der Tracht" während des Gögginger Bierfests kamen zahlreiche Besucherinnen und Besucher entsprechend gekleidet. Die Band "Frontal" sorgte dafür, dass die Besucher auf die Bänke stiegen.
Zur "Partynacht der Tracht" während des Gögginger Bierfests kamen zahlreiche Besucherinnen und Besucher entsprechend gekleidet. Die Band "Frontal" sorgte dafür, dass die Besucher auf die Bänke stiegen. | Bild: Karl Mägerle

Zahlreiche Frauen in feschen Dirndeln und Männer in Lederhosen kamen zur "Partynacht der Tracht", während der die Partyband "Frontal" spielte. Die Band mit Sängerin Riezka aus Indonesien und Guiseppe aus Italien begeisterten im Festzelt. Das Publikum stieg auf die Bänke und Tische und sang voller Begeisterung mit und klatscht.

Die Band "Frontal" sorgte während der "Partynacht der Tracht" des Gögginger Bierfestes für gute Stimmung.
Die Band "Frontal" sorgte während der "Partynacht der Tracht" des Gögginger Bierfestes für gute Stimmung. | Bild: Karl Mägerle

Zu später Stunde war zeitweise fast kein Durchkommen mehr, wie der gastgebende Vorsitzende des Gögginger Sportclubs, Lothar Müller, in einem Gespräch mit dieser Zeitung zufrieden sagte.

Das Publikum des Gögginger Bierfests war bester Stimmung – auf Bänken und Tischen wurde getanzt.
Das Publikum des Gögginger Bierfests war bester Stimmung – auf Bänken und Tischen wurde getanzt. | Bild: Karl Mägerle

Ein proppenvolles Zelt gab es auch am Samstagabend. Und beim Frühschoppen am Sonntag sowie weit über die Mittagszeit hinaus, war es nicht einfacher für Besucher, schnell einen Platz zu finden. Wilfried Rösch und seine böhmischen Freunde boten musikalische Unterhaltung der Spitzenklasse.

Willi Rösch und seine böhmischen Freunde präsentierten sich am Sonntag während des Frühschoppens des Gögginger Bierfests.
Willi Rösch und seine böhmischen Freunde präsentierten sich am Sonntag während des Frühschoppens des Gögginger Bierfests. | Bild: Karl Mägerle

Die Emotionen schlugen hoch, als Wilfried Rösch in seiner unverkennbaren Art als Dirigent seine Musiker zu Hochleistungen anspornte und die Zuhörer mit Rhythmen der Marschmusik unterhielt. Viele bekannten Titel, die zu hören waren, veranlassten das Publikum zu Begeisterungsstürmen. Und es wurden Zugaben gefordert.

Die Fans von Wilfried Rösch und seinen Musikern sind von dessen Auftritt in Göggingen begeistert. Die Musiker sind gerne bereit, sich für ein gemeinsames Foto zur Verfügung zu stellen.
Die Fans von Wilfried Rösch und seinen Musikern sind von dessen Auftritt in Göggingen begeistert. Die Musiker sind gerne bereit, sich für ein gemeinsames Foto zur Verfügung zu stellen. | Bild: Karl Mägerle

Während des Bierfests übertrug sich das frühsommerliche Wetter auf die gute Laune der vielen Festbesucher. Mit dem Duo "Kehlbach-Express" ging es in geselliger Runde bei Volksmusik und Schlagertiteln bis in die späten Abendstunden weiter.

Willi Rösch ist ein Dirigent, der sein musikalisches Feingefühl an seine Musiker weiter gibt, wie beim Gögginger Bierfest.
Willi Rösch ist ein Dirigent, der sein musikalisches Feingefühl an seine Musiker weiter gibt, wie beim Gögginger Bierfest. | Bild: Karl Mägerle

Eine neue Auflage gab es am Montag mit dem "Tanz in den Mai" mit der bekannten "Froschenkapelle" aus Radolfzell, die für ihr reichhaltiges und abwechslungsreiches Musikprogramm bekannt ist. Besonders die junge Generation war vom musikalischen Programm angetan und feierte mit Freuden in die Mainacht hinein.

Auch die Festküche des Gögginger Bierfests trägt zur Mittagszeit zur guten Stimmung der Besucher bei.
Auch die Festküche des Gögginger Bierfests trägt zur Mittagszeit zur guten Stimmung der Besucher bei. | Bild: Karl Mägerle

Urbayrisch war der "Gaudi-Frühschoppen" des "Gamsbart-Trios" am Maifeiertag, der trotz der kühlen Witterung von vielen Besuchern aus der Region als beliebter Treffpunkt genutzt wurde. Einen zünftigen Festausklang mit Musik von den Oberkrainern bis hin zu Schlagern und Rockversionen gestaltete die junge Band "Ob8Blech".