Dazu war es wie folgt gekommen: Die Frau wollte auf dem Fluss einem herunterhängenden Ast ausweichen und hielt sich dazu an diesem fest, woraufhin ihr Kanu umkippte und die Frau in den Fluss fiel, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Nachdem ein Passant den Vorfall bemerkt und einen Notruf abgesetzt hatte, suchten die Bergwacht Sigmaringen, der Rettungsdienst und eine Polizeistreife nach der 30-jährigen Kanufahrerin. Auf einer Wiese unterhalb von Nickhof konnte die Kanufahrerin schließlich gefunden werden, sie hatte sich selbstständig ans Ufer gerettet. Bei dem Bootsunfall verletzte sie sich leicht, weshalb sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde.