Die Verantwortung beim Musikverein Engelswies soll nicht nur auf eine Person fixiert sein, sondern von einem Vorstandsteam getragen werden. Dies kam bei den Wahlen während der Hauptversammlung zum Ausdruck. Ortsvorsteher Karl-Heinz Müller hatte sich im Rahmen der Versammlung für das Engagement, das der Musikverein zeige, bedankte.

"Ihr seid ein toller Verein, eine super Truppe, die für unser Dorf spricht“, sagte er. Bei den anstehenden Wahlen gab es nur wenig Veränderung in der Vereinsführung. Neben Uwe Hipp und Heiko Oexle wurde Heike Fischer, die bisher Schriftführerin war, in das Vorstandsteam gewählt. Ihr bisheriges Amt wurde Manuela Stroppel anvertraut.

Die Kasse führt weiterhin Sieglinde Futterer und zur neuen Jugendleiterin wurde Franziska Sauter gewählt. Noten- und Uniformwart wurde Melanie Bauer.

Derzeit 47 aktive Musiker

Derzeit hat der Musikverein mit der Jugendgruppe 47 aktiv und 89 passive Mitglieder. Im vergangenen Jahr wurden 47 Proben abgehalten und es gab elf Auftritte, wie Dirigent Alexander Bippus-Jäger in Erinnerung brachte. Eine besondere Herausforderung steht für die Musikkapelle mit der Beteiligung am Wertungsspiel am Samstag, 18. Mai, beim Kreismusikfest in Hohentengen an.

Dies verlange eine gute Vorbereitung mit vollzähligem Probenbesuch. Die Jugendabteilung hatte insgesamt fünf Auftritte.

Zahlreiche Ehrungen überreicht

Bei den anstehenden Ehrungen ging der Vorsitzende des Blasmusikverbands, Egon Wohlhüter, in einer kurzen Laudatio auf die 40-jährige Tätigkeit von Thomas Klotzbach als aktivem Musiker und Gründungsmitglied des Musikverein Engelswies ein.

Dieser war daneben jahrelange im Ehrenamt als Bezirksvorsitzender des Blasmusikverbandes Sigmaringen engagiert. Für sein Engagement wurde Thomas Klotzbach die Ehrennadel in Gold mit Diamant und der Ehrenbrief des Blasmusikverbands Baden-Württemberg überreicht.

Die Ehrennadel in Bronze für zehn Jahre erhielten Kai Erbe, Pia Futterer und Sophia Hayn. Mit der Ehrennadel und Urkunde als passive Mitglieder des Vereins wurden für zehn Jahre Anja Erbe, für 20 Jahre Andrea Braun und Christina Buck mit einem Präsent besonders geehrt.