Fußball-Bezirksliga: – Lange Zeit sah es nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg bei unserer Online-Abstimmung „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“ aus. Am Ende aber zog Hannes Linke vom FC Erzingen seiner Konkurrenz deutlich davon. 94 der 189 Stimmen entfielen auf seinen Treffer in der 71. Spielminute zum 4:1-Endstand gegen den FC Schlüchttal am Abend des 18. September.

Video: Scheibengruber, Matthias

Als Torjäger vermochte Hannes Linke bislang nicht nachhaltig auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings glänzt der 22-Jährige mit enormer Laufarbeit und gutem Auge für den Mitspieler. Diesen Blick fürs Entscheidende bewies Linke auch beim gekrönten Treffer. Von der linken Seite schlenzte er den Ball im hohen Bogen über Torwart Simon Hepp hinweg ins lange Eck.

Das könnte Sie auch interessieren

Linke spielt die dritte Saison beim FC Erzingen, hatte aber immer wieder Pech mit Verletzungen. Zu seinen eher übersichtlichen sechs Toren seit dem Wechsel vom VfB Waldshut in den Klettgau im Sommer 2018, summieren sich allerdings 14 Torvorlagen auf der einschlägigen, aber nicht zwingend korrekt geführten, Statistikseite auf der Plattform fupa.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Bezirksliga-Tor des Jahres 2020

In Sachen „gutes Auge“ steht Linke der Zweitplatzierte unserer Abstimmung – Alberto Di Girolamo vom VfB Waldshut – in nichts nach. Der 30-jährige Italiener war im Winter vor zwei Jahren innerhalb der Doppelstadt vom FC Tiengen 08 zum westlichen Nachbarn gekommen.

Video: Tommy Buschle

Ausgerechnet gegen seinen früheren Verein gelang ihm das mit 53 Stimmen auf Rang zwei gewählte Tor. Sein Distanzschuss – nahezu perfekt auf Video gebannt von Tommy Buschle – aus gut 35 Metern, schlug in der 19. Minute unhaltbar für Tiengens damaligen Torwart Beytullah Köröglu im Winkel ein. Es war dies der zweite Treffer für die Waldshuter beim 7:0-Kantersieg am Langenstein. Dem letzten Spiel vor der Corona-Zwangspause im Frühjahr 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

13 Stimmen heimste auf dem dritten Platz unserer Abstimmung der Treffer von Stefano Fornino vom SV Jestetten ein. Kurz vor der Pause markierte der 24-jährige Italiener den 2:0-Zwischenstand beim 3:0-Heimsieg gegen den FC RW Weilheim ein.

Video: Scheibengruber, Matthias

Den undankbaren vierten Rang erreichte mit zehn Stimmen der 19-jährige Antonio Santoro von der SG FC Wehr-Brennet für seinen Treffer zum 1:1-Zwischenstand in der mit 3:2 gewonnenen Partie gegen den FC Zell.

Das könnte Sie auch interessieren

Insgesamt hatte SÜDKURIER-Regiosport den Online-Usern elf Bezirksliga-Tore auf Video zur Auswahl gestellt. Sieger der im vergangenen Jahr erstmals durchgeführten Wahl „Bezirksliga-Tor des Jahres“ war Stürmer David Duvnjak vom VfB Waldshut, dessen Fallrückzieher im Derby gegen den FC Tiengen 08 zum schönsten Bezirksliga-Treffer des Jahres 2019 gekürt wurde.