Thema & Hintergründe

FC Schlüchttal

FC Schlüchttal
Der 2014 gegründete FC Schlüchttal entstand, als sich der FC Birkendorf der bereits 2002 vom SV Ühlingen und dem FSV Riedern am Sand gebildeten SG Schlüchttal anschloss. Der FC Schlüchttal spielte 2017/18 erstmals in der Bezirksliga, stieg jedoch umgehend wieder ab und schaffte nun die Rückkehr via Relegation. Erfolgreichster Vorgänger-Verein war der FC Birkendorf, der 1997/98 für ein Jahr in der Landesliga spielte.
Neueste Artikel
Regionalsport Hochrhein FC Schlüchttal und SV Grafenhausen freuen sich über den Aufstieg in die Bezirksliga
FC Schlüchttal gewinnt mit 5:2 nach Verlängerung gegen den TuS Lörrach-Stetten und steigt in die Bezirksliga Hochrhein auf. SV Grafenhausen gewinnt auch das Rückspiel beim FC Brigachtal mit 4:2 und spielt kommende Saison in der Bezirksliga Schwarzwald. TuS Binzen steigt in die Kreisliga A-West auf. FC Grießen gegen SV Obersäckingen erst morgen
Jubel: Timo Burgert, Nino Betz, Simon Hepp, Timon Baumgärtner, Elias Dörflinger, Michael Selb, Maximilian Müller und Luiz Stein (von links) feiern mit den Fans den Aufstieg des FC Schlüchttal in die Bezirksliga.
Regionalsport Hochrhein FC Schlüchttal will gegen TuS Lörrach-Stetten den Aufstieg in die Bezirksliga klar machen
Am Samstagabend steigt in Ühlingen das Rückspiel um den Bezirksliga-Aufstieg gegen den TuS Lörrach-Stetten. Chancen für das Team von Trainer Roberto Wenzler stehen nach dem 2:2 im Hinspiel ganz gut. SV Grafenhausen will nach 4:1-Sieg im Hinspiel beim FC Brigachtal den Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald schaffen. FC Grießen erwartet SV Obersäckingen in der Partie um den Aufstieg in die Kreisliga A
Zweikampf: Simone Di Stefano vom TuS Lörrach-Stetten (rechts) hält den Ball im Hinspiel gegen Tobias Blatter vom FC Schlüchttal. Letztlich endete die Partie 2:2.
Regionalsport Hochrhein FC Schlüchttal holt Remis beim TuS Lörrach-Stetten
Fußball, Aufstieg in die Bezirksliga: A-Ost-Vizemeister gelingt beim A-West-Vize TuS Lörrach-Stetten ein 2:2. Marvin Kalt trifft zwei Mal. SV Grafenhausen verschafft sich mit 4:1-Sieg gegen den FC Brigachtal beste Chancen für den Aufstieg in die Bezirksliga Schwarzwald. Zwei Unentschieden bei den Abstiegsspielen in die Kreisliga C, Hochrhein
Zur Sache: Kopfballduell zwischen Kapitän Benjamin Schulz vom TuS Lörrach-Stetten (links) und Michael Selb vom FC Schlüchttal.
Bezirksliga Hochrhein Meister SV 08 Laufenburg war 2018/19 das Maß aller Dinge in der Bezirksliga
Mannschaft von Trainer Michael Wasmer holt sich souveräne den Titel und setzt zwei Rekordmarken. Spannende Saison 2018/19 ist für drei Clubs noch nicht ganz zu Ende. FC Erzingen spielt gegen die SG Nordweil/Wagenstadt um den Aufstieg in die Landesliga und kann damit dem FC Wallbach den Verbleib in der Bezirksliga verschaffen. SV Weil II muss zusätzlich auf den Aufstieg seiner eigenen „Ersten“ hoffen
Meisterliche Saison: Der SV 08 Laufenburg setzte die Akzente und sicherte sich so vorzeitig wie souverän die hier präsentierte Meisterschale. Künftig, betont das selbst ernannte „Wolfsrudel“ aus dem Waldstadion, werde überregional nach Beute gejagt.
Regiosport Hochrhein Drei Spieler verpassen keine Sekunde in der Bezirksliga
Daniel Philipp vom FC Zell sowie die Torhüter Simon Eckert vom SV Buch und Aykut Kaya vom FC Wittlingen spielen komplett durch. Insgesamt sind 13 der 574 eingesetzten Spieler immer dabei. Große Saison-Bilanz von SÜDKURIER-Regiosport.
<strong>Routinier:</strong> Aykut Kaya stand 2880 Minuten im Tor des FC Wittlingen. <em>Bild: </em><em>Matthias</em><em></em><em>Scheibengruber</em>
Regiosport Hochrhein Im direkten Duell brauchen der FC Geißlingen und der SV 08 Laufenburg einen Sieg
Fußball-Bezirksliga: Gastgeber aus dem Klettgau könnten mit einem "Dreier" den FC Wehr noch überholen. Die Laufenburger brauchen vermutlich einen Punkt für die Relegationsspiele und einen Sieg für die minimale Titelchance. FC Wittlingen kann bei einem Laufenburger Remis mit einem Elf-Tore-Sieg bei Absteiger FC Schlüchttal noch auf den Relegationsplatz springen. Konstellation an der Spitze birgt am letzten Spieltag einige kuriose Varianten
Fernduell um den Titel: Die Chancen sind gering, aber dennoch will Francesco Seidita (rechts) mit dem SV 08 Laufenburg den Spitzenreiter VfR Bad Bellingen mit Mike Muser im letzten Spiel noch abgrätschen. Bild: Matthias Scheibengruber
Regiosport Hochrhein SV Buch ist das Zünglein an der Waage
Fußball-Bezirksliga: Die Elf von Trainer Michael Hägele erwartet zunächst den FC Geißlingen und dann im letzten Saisonspiel dessen Konkurrenten um Platz 14, den FC Wehr. Tabelenführer VfR Bad Bellingen könnte am Sonntag bei der SpVgg. Brennet-Öflingen vorzeitig Meister werden, wenn schon am Samstag der SV Weil II beim SV 08 Laufenburg gewinnt
Trainer Georg Isele (SG Mettingen/Krenkingen): "Der mögliche Nachschuss hält die Spannung aufrecht und es fallen mehr Tore. Außer der Erleichterung für Schiedsrichter sehe ich keine Vorteile."
Regiosport Hochrhein FC Schlüchttal will dem SV 08 Laufenburg einheizen
Fußball-Bezirksliga: Der 32. Spieltag birgt nicht nur wegen der angekündigten hochsommerlichen Temperaturen einige heiße Duelle. An der Spitze und im Tabellenkeller wird um jeden Punkt gekämpft
Kampfgeist im Tabellenkeller: Sowohl Ruben Gantert (am Boden) mit dem FC Schlüchttal als auch Stefan Grießer mit dem FC Geißlingen können jeweils mit ihren Teams noch einen Platz gut machen. Dazu müssen die beiden Clubs ihre Heimspiele gewinnen. Bild: Matthias Scheibengruber
Regiosport Hochrhein SpVgg. Brennet-Öflingen fehlt noch ein Sieg zum Glück
Fußball-Bezirksliga: Im Derby gegen den FC Wallbach soll der Ligaverbleib in trockene Tücher gebracht werden. SV Jestetten mit großen Sorgen im Spitzenspiel gegen den VfR Bad Bellingen.
Blick nach vorn: Für Mathias Hottinger (vorn) und den FC Wallbach ist der Ligaverbleib in trockenen Tüchern. Nun wollen auch David Heinz und die SpVgg. Brennet-Öflingen ausgerechnet im Lokalderby die fehlenden drei Punkte einfahren. <em>Bild: Matthias Scheibengruber</em>
Regiosport Hochrhein FC Wehr vor dem Absturz in die Kreisliga A
Kellerduell in der Fußball-Bezirksliga: Frederik Gisinger besiegelt in der Nachspielzeit den 3:2-Sieg des FC Schlüchttal. Gastgeber ziehen die Wehrer noch tiefer in den Schlamassel. Torwart Markus Deiß – früher Glaisner – feiert nach dreijähriger Pause seine Premiere im Wehrer Kasten. Trainer Michael Schenker vom Auftritt seiner Elf enttäuscht. Zweimalige Führung durch den reaktivierten Routinier Johannes Eckert reicht nicht
Am Boden: Alexander Rebis (rechts, gegen Dominik Gisinger) und der FC Wehr unterlagen auch beim bereits abgestiegenen FC Schlüchttal und müssen sich langsam aber sicher mit dem Gang in die Kreisliga A abfinden. Bild: Matthias Scheibengruber
Regiosport Hochrhein Im Verfolger-Derby beim SV Buch zählt nur ein Sieg
Fußball-Bezirksliga: Gastgeber freuen sich auf den SV 08 Laufenburg und die Chance im Titelrennen. VfR Bad Bellingen vor lösbarer Aufgabe im Nachholspiel beim Schlusslicht Bosporus FC Friedlingen.
Regiosport Hochrhein FC Wehr verliert das wichtige "Duell am Strich"
Fußball-Bezirksliga: Schenker-Elf nach der 1:2-Niederlage gegen den TuS Efringen-Kirchen auf einem Abstiegsplatz. Comeback von Patrick Bäumle und Johannes Eckert macht noch etwas Hoffnung. Gäste nehmen Schwung aus dem gewonnenen Pokal-Halbfinale mit
<strong>Kampfgeist:</strong>Mangelndes Engagement war dem FC Wehr beim 1:2 gegen den TuS Efringen-Kirchen nicht vorzuwerfen. Trotzdem reichte es dem Team um den reaktivierten Johannes Eckert (links, gegen Jochen Bürgin) nicht zum Sieg. Bild: Scheibengruber
Regiosport Hochrhein Abstiegskampf pur zwischen dem FC Wehr und dem TuS Efringen-Kirchen - Mit Video!
Fußball-Bezirksliga Hochrhein: Konkurrenten am "Strich" stehen sich direkt gegenüber. SÜDKURIER-Interview mit TuS-Vorstandsmitglied Harald Wittke. Kellerduell beim FC Geißlingen gegen den FC Schlüchttal. Spannender Auftakt zur "englischen Woche" mit 22 Spielen in acht Tagen
Kellerduell: Die Aussicht, dass sich Tobias Blatter, Ruben Gantert und Danilo Russo (von links) vom FC Schlüchttal sowie die Geißlinger Dominik Flum und Eric Schmid in der nächsten Saison wieder in der Kreisliga A begegnen, ist ziemlich hoch. Einzig der Sieger des Duells am Samstag im Klettgau darf sich noch ein wenig Hoffnungen auf den Ligaverbleib machen. Bild: Matthias Scheibengruber
Regiosport Hochrhein VfR Bad Bellingen freut sich aufs Spitzenspiel gegen den SV 08 Laufenburg
Fußball-Bezirksliga: Im Mittelpunkt steht das Duell der Torjäger Tim Siegin (33 Tore) und Sandro Knab (22 Tore). Im SÜDKURIER-Interview versichert VfR-Trainer Werner Gottschling, dass der 21-jährige Siegin "Stand heute" im Rebland bleiben wird. SpVgg. Brennet-Öflingen will nach zwei Pleiten nun gegen den SV Jestetten die Wende.
Dominik Gisinger (FC Schlüchttal): "Ich habe zugesagt, in dieser Saison und auch im kommenden Spieljahr wieder dabei zu sein." Bild: Matthias Scheibengruber