Thema & Hintergründe

SV Buch

SV Buch

Platz sieben mit 53 Punkten in der vergangenen Saison war das beste Ergebnis des Dorfvereins aus der Gemeinde Albbruck seit der Gründung vor 49 Jahren.

2001 stieg der SV Buch erstmals – für ein Jahr – in die Bezirksliga auf, legte von 2003 bis 2005 nach und zählt seit dem Aufstieg 2011 zum festen Inventar.

Allen Unkenrufen zum Trotz blickt der kleinste Verein der Spielklasse stolz auf nunmehr elf Spielzeiten im Oberhaus zurück.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Transfers im Bezirk Hochrhein: Wer wechselt zu welchem Verein? Alle Entwicklungen im regionalen Fußball gibt es hier im Überblick!
Der schnelle Überblick über alle wichtigen Personalentscheidungen im regionalen Fußball. Wir aktualisieren an dieser Stelle ständig Fußball-Personalien aus der Hochrhein-Region.
Wer schnürt für welchen Verein bald die Schuhe. Alle News gibt es in unserem Ticker.
SV Buch Daniel Pietzke übernimmt im Sommer die vakante Trainerstelle
Fußball-Bezirksliga: Der 45-Jährige aus Leibstadt/CH verlässt die Spvgg. Wutöschingen und tritt die Nachfolge von Michael Hägele an
Zuversichtlich: Daniel Pietzke (links) wird im Sommer neuer Trainer beim SV Buch. Dessen Sportchef Denys Martini freut sich, einen „ambitionierten Mann als Nachfolger von Michael Hägele“ gefunden zu haben.
SV Buch Michael Hägele verlässt den SV Buch und wird neuer Trainer der SG Niederhof/Binzgen
Fußball-Kreisliga B-3: Spielgemeinschaft findet Nachfolger für Dirk Tegethoff für die neue Saison
SV Buch Michael Hägele hört im Sommer aus beruflichen Gründen auf
Fußball-Bezirksliga: SV Buch muss sich nach vier erfolgreichen Jahren mit dem 53-Jährigen aus Albbruck nach einem neuen Trainer umschauen
Abschied nach vier Jahren: Michael Hägele (Mitte, mit Pascal Pecoraro) ist ab Sommer nicht mehr Trainer des SV Buch.
Regionalsport Hochrhein Für Trainer Thomas Schäfer ist der SV Waldhaus mehr als nur ein Fußballverein
Trainer der Kreisliga A im SÜDKURIER-Porträt: Bierbrauer Thomas Schäfer ist seit seiner Kindheit beim SV Waldhaus engagiert. Aus dem Spieler wurde der Jugendtrainer und seit Winter 2016 der Trainer der ersten Mannschaft. Corona-Meister der Kreisliga B überrascht als Tabellendritter in der Kreisliga A-Ost.
Bei der Arbeit: Trainer Thomas Schäfer (links) konzentriert sich mit seinem „Co“ Oliver Baumgartner auf das Spiel der ersten Mannschaft des SV Waldhaus. Der Aufsteiger ist in der laufenden unterbrochenen Runde überraschender Tabellendritter.
Bezirksliga Hochrhein Online-Fans von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein wählen den Treffer des Erzingers Hannes Linke zum Bezirksliga-Tor des Jahres 2020
Fußball-Bezirksliga: Mittelfeldspieler des FC Erzingen sahnt fast die Hälfte aller abgegeben Stimmen ab. Platz zwei geht an Alberto Di Girolamo vom VfB Waldshut. Stefano Fornino vom SV Jestetten kommt auf Rang drei. 189 Stimmen werden abgegeben
Tor des Jahres 2020: Hannes Linke bejubelt hier seinen Treffer für den FC Erzingen zum 4:1-Endstand gegen den FC Schlüchttal. Seinen Schlenzer wählten die meisten Online-User zum schönsten Tor des vergangenen Jahres.
Bezirksliga Hochrhein SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein präsentiert elf tolle Treffer auf Video und Sie wählen jetzt das „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“
Stimmen Sie ab über das schönsten Treffer in der Fußball-Bezirksliga Hochrhein im Corona-Fußballjahr 2020. Teilnahme per Mail, via Facebook oder Instagram bis 10. Januar 2021
Tor das Jahres 2020: Unsere Video-Filmer waren auch im Corona-Spieljahr auf zahlreichen Sportplätzen unterwegs. Aus unserem Fundus haben wir elf Treffer herausgesucht. Nun sind Sie an der Reihe: Machen Sie mit bei unserer Online-Wahl „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“ und schicken Sie uns Ihren Favoriten bis 10. Januar per Mail oder via Facebook bzw. Instagram.
Regionalsport Hochrhein Zwei verschiedene Spiel-Modi für die restliche Saison sorgen in der Kreisliga B im Bezirk Hochrhein für große Diskrepanzen
Umfrage unter den Vereinen macht deutliche Unterschiede für die vier Staffeln klar. Spvgg. Wehr muss im Frühjahr noch 20 Mal antreten. SG Höchenschwand/Häusern hat nur noch 13 Spiele vor sich. SBFV-Vorschläge zur Saison-Fortsetzung nach der Corona-Pause stoßen unterm Strich auf Zustimmung bei den Verantwortlichen
Wann es weiter geht, ist offen. Wie es weiter geht, das hat der Südbadische Fußballverband nun mitgeteilt.
Bezirksliga Hochrhein Torjäger Shaban Limani vom FC Erzingen stürmt vornweg in der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 4: Ohne Stürmer (fast) keine Tore. Im vierten Teil unserer Serie sind die Angreifer der Bezirksliga Hochrhein am Zug. Als Stimmenkönig der kompletten Abstimmung entpuppt sich Shaban Limani vom FC Erzingen. Ihn hatten zehn Trainer auf der Liste. Sechs Mal war Rückkehrer Nexhdet Gusturanaj vom FC Tiengen 08 benannt worden. Je drei Stimmen gingen an Julian Bächle vom Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen und Stjepan Kovacevic vom VfB Waldshut. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Feines Füßchen: Shaban Limani (Nr. 7) vom FC Erzingen gewann nicht nur die Stürmer-Wertung bei der Wahl der Trainer in der Bezirksliga. Der 25-jährige Torjäger wurde mit zehn Stimmen sogar Stimmenkönig aller Kategorien.
Bezirksliga Hochrhein Romano Males vom SV Herten zieht die Fäden im Mittelfeld unserer „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 3 (Mittelfeld): Der dritte Teil unserer Serie ist den Mittelfeldspielern der Bezirksliga Hochrhein gewidmet. Die meisten Stimmen erhielt Romano Males vom SV Herten, der acht Trainer begeistert hat. Fünf Stimmen gingen an Routinier Fabio Muto vom FC Zell. Die weiteren Plätze in der Top-Elf sicherten sich Youngster Nikita Maul vom FC Tiengen 08 sowie Marjan Jelec vom VfB Waldshut mit je drei Stimmen. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Jubelpose: Romano Males (Nr. 7) wurde von den Trainern zum besten Mittelfeldspieler der Bezirksliga gewählt. Hier bejubelt er einen Treffer, gemeinsam mit Sturmpartner Robin Wiessmer (rechts) und Remo Laisa, der beste Abwehrspieler des Jahres 2020.
Bezirksliga Hochrhein Remo Laisa vom SV Herten ist der Abwehrchef der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 2 (Abwehr): In unserer Serie küren wir heute die aus Sicht der Trainer besten Abwehrspieler der Bezirksliga Hochrhein. Die meisten Stimmen, nämlich vier, erhielt Routinier Remo Laisa vom SV Herten. Je drei Trainer votierten für Nico Ködel vom FC Erzingen und Steffen Hönig vom FC RW Weilheim. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Sieger für die Trainer: Remo Laisa holte bei der Wahl der Abwehrspieler die meisten Stimmen.
Bezirksliga Hochrhein Jannik Strittmatter vom SV Buch hütet das Tor der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 1 (Torhüter): Zum Auftakt unserer Serie geht es um die besten Torhüter der Bezirksliga Hochrhein. Die Trainer aller Clubs haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt. Die Nummer 1 zwischen den Pfosten ist der 19-jährige Schlussmann des SV Buch.
Platz 1: Jannik Strittmatter vom SV Buch mit 5 Stimmen.
Bezirksliga Hochrhein An guten Tagen ist in der Fußball-Bezirksliga nach der Corona-Zwangspause noch einiges möglich
Zwischenbilanz nach zehn Spieltagen mit interessanten Erkenntnissen. Titelfavoriten setzen sich an der Spitze schon etwas ab. Einige unerwartete Gäste fühlen sich im Tabellenkeller etwas unwohl
Corona stoppt den Amateurfußball: Nach dem Anstieg der Fallzahlen unterbrach der Südbadische Fußballverband den Spielbetrieb vorerst bis Jahresende.
FC Schönau - SV Buch Niklas Eckert bejubelt vergeblich das vermeintliche Siegtor für den SV Buch – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Schiedsrichter pfeift beim 0:0 in Schönau den Torschuss des Stürmers wegen angeblichem Abseits zu früh ab
Pechvogel: Endlich traf Niklas Eckert für den SV Buch, doch sein Tor beim FC Schönau zählte nicht. Der Unparteiische hatte zu früh auf eine vermeintliche Abseitsstellung erkannt.
Bilder-Story Keine Tore beim Spiel des FC Schönau gegen den SV Buch – aber viele Bilder!
Fußball-Bezirksliga: Nach 90 Minuten müssen beide Teams mit einem Punkt zufrieden sein
Bezirksliga Hochrhein Der FC Erzingen will seine ewig währende Serie beim FC Zell beenden
Fußball-Bezirksliga: Der letzte Sieg im Wiesental liegt 31 Jahre zurück. SG FC Wehr-Brennet steht vor dem Derby gegen den gebeutelten FC Wallbach
Spitzenspiel: Vor Jahresfrist ging Julian Göbel (Bildmitte, gegen Daniel Philipp) mit dem FC Erzingen mit 1:8 beim FC Zell unter. Nun peilen die Gäste das Ende der 31 Jahre andauernden Durststrecke an und damit den ersten Sieg in Zell seit Oktober 1989.
Fußball Die besten Videos aus den Fußball-Amateurligen vom Wochenende
Unsere Redakteure und Mitarbeiter haben wieder manches Tor und auch emotionale Szenen gefilmt. Hier unsere Top-Auswahl im Überblick.
TSV Singen-Torhüter Ahmet Beller war auch in diesem Duell Sieger gegen Marcel Bohnenstengel.
Bezirksliga Hochrhein Frecher Neuling SG Mettingen/Krenkingen knöpft dem FC Erzingen ein 3:3 ab
Fußball-Bezirksliga: Alle Spiele und Tore der achten Runde sowie die besten Torschützen der Liga auf einen Blick. Spiel in Friedlingen wegen Platzverhältnissen abgesagt
Überraschung: Julian Bächle (hier gegen Torwart Ramon Winkler vom FC Wallbach) leitete mit seinem Anschlusstreffer den Punktgewinn von Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen beim Favoriten FC Erzingen ein.
SV Buch - FC Zell Manuel Berger sichert dem SV Buch kurz vor Spielende ein verdientes 1:1 gegen den FC Zell – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Munteres Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten. SVB-Trainer Michael Hägele: „Das kann auch 4:4 ausgehen. Einen Verlierer hatte dieses Spiel nicht verdient.“ Diskussionen nach Spielende um vermeintliche Beleidigung eines Zeller Spielers
Rettet den Punkt: Manuel Berger (Mitte, im Zweikampf mit Marius Lais) glich vor Schluss für den SV Buch zum 1:1 gegen den FC Zell aus.
Bezirksliga Hochrhein Bittere Nachrichten für den FC Erzingen: Harun Zengin fällt mit Innenbandriss langfristig aus
Der 21-Jährige hat sich im Klettgau-Derby beim FC Tiengen 08 schwer verletzt. SV Buch freut sich aufs Verfolgerduell gegen den FC Zell. Personalnot beim FC Wallbach im Heimspiel gegen die U23 des FV Lörrach-Brombach. VfB Waldshut blickt angesichts steigender Corona-Zahlen bang auf die offene Grenze.
Aus für Harun Zengin: Hier wirbelt der Mittelfeldspieler des FC Erzingen noch munter im Derby beim FC Tiengen 08 gegen Marius Granacher (links) und Emir Muratovic (rechts) mit. 13 Minuten vor Spielende musste er mit einem Innenbandriss den Platz verlassen.
Bezirksliga Hochrhein SV Herten verteidigt die Tabellenspitze
Fußball-Bezirksliga: Alle Spiele und Tore der achten Runde sowie die besten Torschützen der Liga auf einen Blick
Jubelpose: Romano Males (Nr. 7) wurde von den Trainern zum besten Mittelfeldspieler der Bezirksliga gewählt. Hier bejubelt er einen Treffer, gemeinsam mit Sturmpartner Robin Wiessmer (rechts) und Remo Laisa, der beste Abwehrspieler des Jahres 2020.
SG Mettingen/Krenkingen - SV Buch Tim Birkenheier kommt als „Joker“ und sorgt mit seinem Kopfballtor für den 1:0-Sieg des SV Buch bei Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen
Fußball-Bezirksliga: Neuzugang vom VfB Waldshut hat seine Verletzungspause beendet und erzielte seinen ersten Treffer für den neuen Verein. Hausherren hadern mit viel Pech im Abschluss. Daniel Bächle trifft mit seinem Freistoß nur die Latte
Glücklicher Torschütze: Tim Birkenheier wurde in der 64. Minute eingewechselt und besorgte vier Minuten später den 1:0-Siegtreffer für den SV Buch bei der SG Mettingen/Krenkingen.
Bezirksliga Hochrhein FC Hochrhein will mit dem Schwung des ersten Sieges im Rücken den FC Zell wieder etwas ärgern
Fußball-Bezirksliga: Trotz anhaltenden Personalsorgen reist Trainer Philip Brandl relativ entspannt an. FC Wallbach sieht sich mit seinem engen Kader beim FC Schönau ordentlich unter Druck. Trainer Andreas Braunagel nimmt die Fußballschuhe sicherheitshalber mit
Unruheherd: Den FC Zell möglichst lang ärgern, so wie hier im Herbst 2019, als Nico Maier (links) vor Matthias Philipp in der 76. Minute an den Ball und zum erfolgreichen Abschluss kam. Dem 1:1-Ausgleich ließ der FC Zell dann aber in den letzten vier Minuten noch drei Treffer zum 4:1-Sieg folgen.
SV Buch Patrick Vögele steht fest zu seinem Heimatverein SV Buch und stellt sich den Herausforderungen: „Ich will hier mit den Jungs noch etwas erreichen“
Das Bezirksliga-Interview der Woche: Seit seiner Kindheit spielt der 22-Jährige für den SV Buch und hat sich mit konstanten Leistungen in der Mannschaft von Trainer Michael Hägele etabliert
Stütze des SV Buch: Patrick Vögele, hier im Laufduell mit Fabian Zumkeller (rechts) vom FC RW Weilheim, spielt im Mittelfeld des SV Buch und möchte künftig mehr Verantwortung im Team übernehmen.