Thema & Hintergründe

VfB Waldshut

Der Traditionsverein aus der Kreisstadt hat seine Anhänger seit dem Abstieg aus der 2. Amateurliga im Jahr 1975 auf viele harte Proben gestellt. Bis 1998 pendelte der Verein zwischen Bezirksliga und Kreisliga A. Er schien sich gefangen zu haben, scheiterte aber 2004 knapp in den Aufstiegsspielen zur Landesliga. 2009 ging es zurück in die Kreisliga A, 2012 sogar in die B. Nach zwei Meistertiteln in Folge wird seit 2014 – unterbrochen vom Abstieg 2017 – wieder Bezirksliga in der Schmittenau geboten.

Neueste Artikel
Bezirksliga Hochrhein Für den FC RW Weilheim zählt gegen den VfB Waldshut nur ein Sieg
Im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga steckt viel Spannung. Gäste können mit einem Erfolg auf dem Nägeleberg den Ligaverbleib feiern. Meister SV 08 Laufenburg peilt Bezirksliga-Torrekord an. FC Wallbach fährt nach 6:2-Sieg beim FV Lörrach-Brombach II mit breiter Brust zum FC Zell
Vollgas: A-Junior Lukas Peric will im Bezirksliga-Derby gegen den VfB Waldshut zumindest 45 Minuten lang mithelfen, dass der FC RW Weilheim den dringend benötigten Sieg einfährt.
Bezirksliga Hochrhein FC RW Weilheim hat die 0:7-Klatsche beim SV Jestetten nicht vergessen
Aufsteiger der Fußball-Bezirksliga hat den SV Jestetten zu Gast. VfB Waldshut peilt mit einem Sieg bei der Spvgg. Brennet-Öflingen erstmals seit einem halben Jahr den Sprung über den „Strich“ an. Lars Müller tippt den 22. Spieltag im Video-Gespräch
Kaum zu halten: Routinier Marco Lohr (vorn) hängte Patrick Merz beim 7:0-Kantersieg des SV Jestetten im Hinspiel gegen den FC RW Weilheim nicht nur einmal ab, erzielte zwei Treffer. Merz wird zwar im Rückspiel nicht dabei sein, drückt seinen Teamkollegen aber die Daumen, dass die Revanche glückt.
Regionalsport Hochrhein Udo Gabele drückt dem VfB Waldshut die Daumen
Sein ehemaliger Verein soll in der Bezirksliga bleiben. Das monatliche Telefonat von SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein mit dem langjährigen Fußballtrainer Udo Gabele (80). Seit Dienstag ist der Dogerner im Achtziger-Club
Hallo, hier spricht Udo Gabele: Immer zum Monatsende telefoniert SÜDKURIER-Regiosport mit dem bekannten Fußballtrainer aus Dogern und spricht mit ihm über die Dinge, die die Fußballer bewegen – oder auch nicht. Sein Kommentar zur Aussortierung von Hummels, Boateng und Müller aus der Nationalef: "Im Fußball gibt es kein Alt oder Jung, nur ein Gut oder Schlecht."
Regionalsport Hochrhein Harun Zengin springt beim VfB Waldshut ab und wechselt zum FC Erzingen
Fußball-Bezirksliga: Der 19-jährige Offensivspieler verlässt den FC Tiengen 08 doch nicht in Richtung Westen, sondern es zieht ihn in den Osten des Klettgau. Zweiter Neuzugang in der Winterpause neben Giuseppe Ferraro vom VfB Waldshut
Wechsel-Wechsel: Harun Zengin verlässt den Landesligisten FC Tiengen 08, kehrt aber nicht – wie bisher gedacht – zum VfB Waldshut zurück, sondern es zieht ihn weiter nach Osten, zum FC Erzingen.