Tuttlingen

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Das Klinikum Tuttlingen im Winter. Bei aktuell 35 Corona-Patienten wird hier am Anschlag gearbeitet.
Tuttlingen Corona grassiert Im Landkreis Tuttlingen besonders bei den Jüngeren – Die Klinik stößt an ihre Grenzen
Die Altersgruppen unter 34 Jahren erreichen im Landkreis Tuttlingen besonders hohe Sieben-Tage-Inzidenzen von über 1200.
Friedrichshafen Warum drei Frauen aus Villingen-Schwenningen, Tuttlingen und Lindau weit entfernt ihre Babys in Friedrichshafen zur Welt brachten
Im Klinikum Friedrichshafen wurden binnen weniger Tage drei Babys geboren, die ganz woanders auf die Welt kommen sollten. Der Grund ist wie so häufig derzeit die Corona-Pandemie.
Tuttlingen Höchster Alarmzustand: Krankenhaus in Tuttlingen reduziert reguläre Operationen

Intensivstation im Tuttlinger Krankenhaus ist durch Corona-Patienten zu stark ausgelastet. Daher fährt das Klinikum das normale Programm ab sofort um 25 Prozent zurück.
Tuttlingen „Ein herber Rückschlag“: AstraZeneca-Impftermine ab sofort für unbestimmte Zeit ausgesetzt
Alle Impftermine des Kommunalen Impfzentrums in Tuttlingen für Unter-80-Jährige mit dem Impfstoff AstraZeneca im Zeitraum vom 16. bis 22. März müssen abgesagt werden.
Die AstraZeneca-Impftermine sind auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.Erster Landesbeamter Stefan Helbig (links) und Landrat Stefan Bär sind frustiert.
Newsticker Newsticker zur Landtagswahl 2021 in der Region Schwarzwald-Baar – Alle Ergebnisse, Analysen, Bilder und Videos
Baden-Württemberg hat am Sonntag einen neuen Landtag gewählt. Hier können Sie alle Ereignisse, Ergebnisse, Reaktionen und Analysen für die Wahlkreise Villingen-Schwenningen (54) und Donaueschingen-Tuttlingen (55) noch einmal in unserem Wahl-Ticker nachlesen.
Da kann man ruhig mal anstoßen: Roman Braun beglückwünscht seine Frau Martina zu ihrem Wahlergebnis.
Baar Nach der Wahl in Tuttlingen/Donaueschingen: Was Grüne und Union aus der Region zum Wahlergebnis sagen
Ein herber Schlag für die CDU auf der Baar. Obwohl Kandidat Guido Wolf das Direktmandat geholt hat, musste die Union doch ordentlich Stimmen einbüßen. Aber was sind die Gründe?
Eva Birkholz leert Briefwahlstimmen in der Donaueschinger Realschule.
Donaueschingen/Tuttlingen So kommentieren Stadträte und Politiker aus dem Baaremer Städtedreieck den Ausgang der Landtagswahlen
Michael Blaurock, Kerstin Skodell, Adolf Baumann und Doris Senger erklären, wie sie den Wahlausgang bewerten.
Doris Senger
Donaueschingen/Tuttlignen Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen erhält zwei weitere Abgeordnete: Niko Reith und Rüdiger Klos werden auch im Landtag sitzen
Schon das Rennen um das Erstmandat war spannend. Nun steht es fest: Der Wahlkreis 55 wird zukünftig gleich drei Abgeordnete haben.
Rüdiger Klos und Niko Reith werden als Zweitkandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen im Landtag sitzen.
Donaueschingen/Tuttlingen FDP punktet auf der Baar und wird drittstärkste Kraft: Kandidat Niko Reith rechnet mit einem Zweitmandat und dem erneuten Einzug in den Landtag
Einen spannenderen Wahlverlauf kann man sich kaum vorstellen: Guido Wolf (CDU) und Jens Metzger (Grüne) liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Besonders punkten kann Niko Reith auf der Baar. Er schafft es auf den dritten Platz und spekuliert auf ein Zweitmandat.
FDP-Landtagskandidat Niko Reith verfolgt am Computer die aktuellen Entwicklungen der Auszählungen im Wahlkreis 55. Über sein Abschneiden ist er mehr als glücklich und rechnet mit einem erneuten Einzug in den Landtag.
Meinung Kommentar zur Landtagswahl: Bei der AfD ist es egal, welcher Kandidat antritt
Der Kandidat wechselt und holt nur ein geringfügig schlechteres Ergebnis als sein Vorgänger 2016. Bei der AfD spielt weniger der Kandidat eine Rolle, als vielmehr die Partei und wofür sie steht.
SÜDKURIER Online
Baar 845 Stimmen sind bringen die Entscheidung: Guido Wolf bleibt Abgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen
Lange Zeit war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der CDU und den Grünen. Guido Wolf kann sich freuen, er kann seine Arbeit als Abgeordneter fortsetzen. Doch auch Jens Metzger denkt nicht ans Aufhören.
Lange muss Guido Wolf zittern. Der Justizminister verfolgt die Auszählung im Landtag. Knapp kann er seinen Wahlkreis gegenüber den Grünen verteidigen und eines von wenigen CDU-Direktmandaten erringen. Bild: Arnulf Hettrich/imago
Meinung Der Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen hat gewählt und das Ergebnis zeigt: Die CDU ist kein Selbstläufer mehr
Zwar hat Guido Wolf eines der wenigen CDU-Direktmandate geholt, aber mit 29,3 Prozent kann der langjährige Abgeordnete und ehemalige Spitzenkandidat alles andere als zufrieden sein.
SÜDKURIER Online
Donaueschingen/Tuttlingen Für alle, die ihre Stimme noch nicht abgegeben haben: Hier sind Entscheidungshilfen für die Landtagswahl am Sonntag, 14. März.
Baden-Württemberg wählt am Sonntag, 14. März, einen neuen Landtag, und diese Kandidaten wollen für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen dort mitmischen.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP). Moderation: Stephanie Jakober und Guy Simon (Redaktion Donaueschingen).
Donaueschingen/Tuttlingen "Ich fürchte mich – insbesondere durch die anstehenden Wahlen – vor einer gesellschaftlichen Spaltung" Was wollen Sie als Abgeordneter dafür tun?
Fünf Bürger, Fünf Fragen und fünf Antworten von den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. Bei dieser Frage geht es um die Folgen der Corona-Krise.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP).
Donaueschingen/Tuttlingen "Arbeitsplätze sollen erhalten werden und die Region weiter für Leute jeden Alters attraktiv bleiben!" Was wollen Sie als Abgeordneter dafür tun?
Fünf Bürger, Fünf Fragen und fünf Antworten von den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. In dieser Frage geht es um Arbeitsplätze und die Attraktivität der Region.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP). Moderation: Stephanie Jakober und Guy Simon (Redaktion Donaueschingen).
Donaueschingen/Tuttlingen "Es gibt Versprechungen auf Hilfsgelder, die kommen sollen. Man weiß nur nicht: Wann genau?" Was wollen Sie als Abgeordneter dafür tun?
Fünf Bürger, Fünf Fragen und fünf Antworten von den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. Bei dieser Frage geht es um die Corona-Hilfen.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP).
Donaueschingen/Tuttlingen "Das Thema Bildung ist besonders wichtig, die Kultusministerin nur im Wahlkampfmodus" Was wollen Sie als Abgeordneter tun?
Fünf Bürger, Fünf Fragen und fünf Antworten von den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. Bei dieser Frage geht es um das Thema Bildung.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP).
Donaueschingen/Tuttlingen "Besondere Gewichtung sollte die Landespolitik auf die Situation der Kinder legen!" Was wollen Sie als Abgeordneter dafür tun?
Fünf Bürger, Fünf Fragen und fünf Antworten von den Landtagskandidaten für den Wahlkreis Tuttlingen-Donaueschingen. Bei dieser Frage dreht sich alles um die Kinder.
SÜDKURIER-Wahlarena zur Landtagswahl 2021 im Stadttheater Konstanz: Aufzeichnung der Debatte mit Kandidaten für den Wahlkreis 55 Tuttlingen-Donaueschingen. Auf der Bühne (von links): Rüdiger Klos (AfD), Jens Michael Metzger (Grüne), Christine Treublut (SPD), Guido Wolf (CDU) und Niko Reith (FDP).
Tuttlingen Mit über 100 Stundenkilometern auf schmaler Kreisstraße: 17-Jähriger liefert sich Verfolgungsrennen mit der Polizei
Der junge Fahrer war laut Mitteilung der Polizei am Dienstag mit einem silbernen Fiat Punto mit Solinger Kennzeichen unterwegs.
SÜDKURIER Online
Tuttlingen/Donaueschingen Rüdiger Klos fuhr als erstes Auto einen Flitzer in marsroter Farbe
SÜDKURIER-Serie: Der AfD-Landtagskandidat erinnert sich an seinen VW Polo S. Dieser habe alles gehabt, was es braucht.
Rüdiger Klos‘ erstes eigenes Auto war ein VW Polo S in marsroter Farbe und mit 60 PS. Auf die Schaffung zusätzlicher Sicherheit habe er bei der Ausstattung geachtet. Regelmäßig seien mindestens zwei oder drei Freunde bei Ausfahrten dabei gewesen. Dieses Foto zeigt Klos bei einer Familienfeier um 1980.
Immendingen Britische Mutation des Covid-Virus in Immendinger Kindergarten: 90 Kinder und ihre Familien sind Quarantäne
In der Einrichtung "Im Donaupark" gibt es einen Corona-Ausbruch. Vier Erzieherinnen wurden positiv getestet – drei davon auf die britische Mutante. Auch mehrere Kinder sollen Krankheitssymptome aufweisen.
Vorerst können die Kleinen den Kindergarten der Kindertagesstätte „Im Donaupark“ in Immendingen nicht besuchen, da er wegen eines Corona-Ausbruchs geschlossen ist. Die Kinderkrippe der Einrichtung ist ab Freitag, 5. März, wieder offen.
Donaueschingen Keine Entscheidungen hinter verschlossenen Türen: "Es braucht einen Diskurs. Man kann nicht einfach immer Entscheidungen als alternativlos hinstellen"
Michael Theurer und Niko Reith fordern eine Öffnungsstrategie und einen Diskurs im Parlament.
FDP-Landeschef Michael Theurer fordert eine Öffnungsstrategie mit einem Stufenplan.
Landkreis & Umgebung
Neuhausen ob Eck Landkreis Tuttlingen hat die höchste Inzidenz im Bundesland: Landrat Stefan Bär ruft zu Kontaktbeschränkungen auf
Landrat Stefan Bär spricht von einer ernsten Lage im Kreis Tuttlingen. In der vergangenen Woche wurden 1361 Neuinfektionen gemeldet. So viele wie noch nie. Um Infektionsketten schneller zu brechen, gilt ab Mittwoch eine Testpflicht für Kindertageseinrichtungen.
Am Dienstag hat der Landkreis Tuttlingen die höchste Inzidenz in Baden Württemberg
Tuttlingen Corona-Lage spitzt sich zu: Klinikum Tuttlingen schließt einen Operationssaal
917 neue Corona-Fälle in der vergangenen Woche und immer mehr Infizierte im Krankenhaus veranlassen das Klinikum Tuttlingen zum handeln. Ab Donnerstag wird ein Operationssaal geschlossen, um mehr Personal für Corona-Infizierte bereitzuhalten. Geplante Operationen werden verschoben. Landrat Stefan Bär zeigte sich sehr besorgt, angesichts der steigenden Fallzahlen in seinem Kreis.
Mittlerweile werden 30 Corona-Patienten im Klinikum Tuttlingen behandelt, davon fünf auf der Intensivstation. Weil die Infektionszahlen immer weiter steigen, schließt das Klinikum einen Operationssaal.
Immendingen Wie riechen eigentlich Borkenkäfer? Hündin Mina weiß es und lernt gerade, befallene Bäume zu erschnüffeln
Normalerweise schnüffeln Hunde im Dienste von Menschen nach Drogen, Menschen, Trüffeln und anderem mehr. Relativ neu ist, dass der feine Geruchssinn der Vierbeiner auch für den Baumschutz eingesetzt werden kann. Wir stellen Hündin Mina vor, die gerade lernt, vom Borkenkäfer befallene Bäume zu riechen.
Mina hat den Stoff erschnüffelt. Dafür gibt es vom Herrchen Markus Ostermann viel Lob und ein Leckerli
Tuttlingen Impfstation des Landkreises Tuttlingen am Montag erfolgreich gestartet
Nachdem bereits vergangene Woche die Kreis-Impfstation im Schwarzwald-Baar-Kreis ihre Arbeit aufnahm, hat am Montag, 29. November, nun auch der Landkreis Tuttlingen in Zusammenarbeit mit der Stadt Tuttlingen eine eigene Kreis-Impfstation (KISt) eröffnet.
Unser Symbolbild zeigt, wie eine Frau geimpft wird.
Neuhausen ob Eck „Begehbarer Adventskalender“ in Neuhausen ob Eck
Die Naturfreundegruppe Schwandorf-Gallmannsweil hat zu einem „begehbaren Adventskalender“ in Neuhausen ob Eck aufgerufen. 24 Familien und Vereine habe sich gefunden und werden Fenster und Türen dekorieren. Wegen Corona wird es kein zusätzliches Begleitprogramm geben, außer am Heiligen Abend in der Pfarrkirche – wenn die Corona-Regeln es zulassen.