Sauldorf

(203557360)
Quelle: Schlesier/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Sigmaringen steigt deutlich an. Die Patientenzahlen im Krankenhaus steigen.
Newsticker Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Landkreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert.
Rast Neue Dirigentin für den Musikverein Rast: Was Rosa Benz nach der Pandemie plant
24-jährige Rosa Benz übernimmt die musikalische Leitung von Szabolcs Hatvani, der nach acht Jahren sein Engagement beendet hat.
Meßkirch Handgemachte Musik und kulinarische Spezialitäten: Streetfood-Abende sollen auch 2022 fortgesetzt werden
Beim zweiten Streetfood-Abend unter 3G-Regelung genießen 400 Gäste die kulinarische Vielfalt und Folkmusik von "Quiet Lane". Die Leiterin der Tourist-Information, Jennifer Werner, kündigte eine Fortsetzung der Veranstaltungsreihe an.
Meßkirch Eine schnellere Abfertigung auf der Entsorgungsanlage in Ringgenbach wird es erst 2022 geben
Der Landkreis Sigmaringen investiert 3,3 Millionen Euro in die Entsorgungsanlage in dem Meßkircher Ortsteil. Ziel ist unter anderem eine komfortablere Anlieferung von Grüngut.
Erst 2022 sollen sich die Staus vor der Müllentsorgungsanlage in Ringgenbach bessern. Dann wird die Erweiterung abgeschlossen sein.
Sigmaringen Corona-Regelbrecher wehren sich: So viele Bußgelder wurden im Kreis Sigmaringen verhängt
Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, riskiert eine Geldbuße. Während des Lockdowns Anfang April haben sich auch im Kreis Sigmaringen Menschen nicht an die Verordnungen gehalten. Wer erwischt wurde, bekam ein Bußgeld verhängt. Wie viele waren es im Landkreis?
Einsprüche gegen Corona-Bußgelder wurden in dieser Woche vor dem Amtsgericht in Sigmaringen verhandelt.
Fussball Weiter geht es mit der Torwand-Challenge. Wer trifft bei der SG Sauldorf/Meßkirch am besten?
15 Spielerinnen versuchten ihr Glück an der Torwand. Am Ende hatte Nikola Reichle die Nase vorn.
Die Torwand-Challenge bei der SG Sauldorf/Meßkirch
Sauldorf Katze wird von Schrotkugeln getroffen
Eine Katze wurde nach Polizeiangaben am Freitagabend im Bereich „im Ehnried“ im Sauldorfer Ortsteil Wasser angeschossen.
SÜDKURIER Online
Sauldorf Ein Projekt für das ganze Dorf: In Rast reifen die Pläne für das neue Dorfgemeinschaftshaus
Der Förderverein Dorfgemeinschaftshaus Rast bringt die Planung für das Neubauprojekt voran. 125 Interessierte kamen zu einer Informationsveranstaltung des Vereins, um sich über die Pläne zu informieren. Die Gemeinde Sauldorf steuert 200 000 Euro bei. Darüber hinaus sind Geld- und Sachspenden der Bürger gefordert – und tatkräftige Mithilfe auf der Baustelle.
Die gleichberechtigten Vorsitzenden des Fördervereins, (von links) Gregor König, Johanna Hahn und Markus Derksen, freuten sich über das große Interesse der Bürger am geplanten Dorfgemeinschaftshaus in Rast.
Sauldorf Neu gegründeter Förderverein will sich um ein Dorfgemeinschaftshaus für Boll kümmern
66 Interessierte haben sich im Sauldorfer Ortsteil Boll zu einem Förderverein zusammengeschlossen. Dieser will sich um die Realisierung eines Dorfgemeinschaftshauses kümmern: Es soll an das alte Rathaus angebaut werden. Die Gemeinde fördert das Projekt mit 200 000 Euro, um alles Weitere kümmert sich der Verein.
Auf der rechten Seite, wo die große Garageneinfahrt zu sehen ist, soll der Anbau für den großen Saal angesetzt werden.
Sauldorf Florian Löffler löst Berhold Reichle als Kommandant der Feuerwehr ab
Gleich zwei aktive Feuerwehrmitglieder wollten die Nachfolge von Berthold Reichle antreten, der nach 20 Jahren das Amt des Kommandanten der Feuerwehr Sauldorf abgab: Florian Löffler und Frank Brütsch traten zur Wahl an, Löffler konnte mehr Stimmen auf sich vereinen. Brütsch und Winfried Nägele sind die neuen Stellvertreter des Kommandanten.
Florian Löffler (Zweiter von rechts) übernimmt das Amt des Feuerwehrkommandanten von Berthold Reichle (rechts). Löfflers Stellvertreter für die nächsten fünf Jahre sind (von links) Winfried Nägele und Frank Brütsch.
Sauldorf Sauldorfer Narren geben Fasnet 2021 noch nicht auf und suchen nach Ideen für Brauchtumspflege unter Corona-Bedingungen
So langsam richtet sich der Blick aller Narren Richtung Fasnet 2021, die normalerweise nun in Planung wäre, doch die Corona-Regeln und die Unsicherheit darüber, wie sich die Lage über die nächsten Monate entwickeln wird, erschweren den Vereinen die Planung erheblich.
Nach jetzigem Planungsstand soll es 2021 wenigstens eine Dorffasnet in Sauldorf geben. Unser Bild zeigt die Zimmerergilde der Durbestecher beim Rathaussturm in diesem Jahr.
Sauldorf Erfolg im zweiten Anlauf: 34-jährige Vienna Schafheitlin schließt mit Bestnoten ihre Ausbildung zur Friseurgesellin ab
Im ersten Anlauf brach Vienna Schafheitlin aus Sauldorf ihre Ausbildung zur Friseurin ab: Da kam ihr erstes Kind zur Welt. Jetzt nahm die zwischenzeitlich 34 Jahre alte dreifache Mutter die Herausforderung an, die Ausbildung zu ihrem Traumberuf Friseurin doch zu zu packen. Und sie wurde mit Bestnoten belohnt.
Chefin Désirée Walter (links) ist stolz auf die Leistungen, die ihre neue Gesellin Vienna Schafheitlin (rechts) in ihrer Ausbildung gezeigt hat.
Sauldorf Kommandowechsel in Sauldorf: Berthold Reichle wird am Donnerstag sein Amt als Feuerwehrkommandant zur Verfügung stellen
Berthold Reichle ist mit Leib und Seele Feuerwehrmitglied. Seit 1973 ist er bei der Feuerwehr aktiv. Zunächst in Stetten am kalten Markt, dann in Sauldorf. Wir sprachen mit ihm über seine Amtszeit und seinen Nachfolger.
Berthold Reichle gibt sein Amt nach 20 Jahren als Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr in Sauldorf in jüngere Hände ab.
Bilder-Story Bilder von der Einschulung in Meßkirch, Leibertingen, Sauldorf, Neuhausen und Stetten a.k.M.
Hier sammeln wir für Sie Bilder der Erstklässler aus der Region. Der SÜDKURIER wünscht allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start!
Lehrerin Nicole Hellstern mit den Schülern der Klasse 1a der Conradin-Kreutzer-Schule in Meßkirch, zwölf Mädchen und elf Jungen.
Sauldorf Mein Garten: Für Maria Hensler ist der Garten erweiterter Wohnraum
Ihr großer Zier- und Nutzgarten in Rast bereitet Maria Hensler viel Arbeit, aber auch viel Freude. Bei ihr finden sich vielerlei Pflanzen: schön zum Ansehen, frisch auf den Teller oder zum Nutzen der Gesundheit.
Kein Tag vergeht, ohne dass Maria Hensler nicht in ihrem Garten in Rast ist.
Sauldorf Schulsozialarbeit in der Auental-Schule bewährt sich während der Corona-Pandemie
Tina Kiene stellte im Gemeinderat ihren Bericht für den Zeitraum zwischen Mai 2019 und August 2020 an der Auental-Grundschule in Rast vor.
Fast 90 Kinder profitieren an der Raster Auentalschule von der Schulsozialarbeit.
Sauldorf Führungswechsel: Manuela Barmet übernimmt Vorsitz des Showtanzvereins
Daniel Faschian hat nicht mehr kandidiert und ist zum Ehrenmitglied des Showtanzvereins Sauldorf gewählt worden. Für die Fastnachtssaison 2022 steigt er als Trainer der Hopstars ein. Wegen der Corona-Pandemie gehen die Verantwortlichen davon aus, dass es keine Auftritte in der Fasnet oder bei Showtanzwettbewerben im kommenden Jahr geben wird. Ein Riesenproblem des Vereins ist, dass er keinen eigenen Trainingsraum hat, sodass derzeit regelmäßiges Training nicht möglich ist.
Der Vorstand: (stehend, von links) Kassiererin Melissa Brier, stellvertretende Vorsitzende Melanie Schatz, Vorsitzende Manuela Barmet, der ausgeschiedene Daniel Faschian, Beisitzerin Julia Barmet, (vorne, von links) Beisitzerin Lorena Liegmann und Schriftführerin Christina Faschian.
Meßkirch Meßkircher Förderverein macht sich weiter für die Reaktivierung der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen stark
Ziel ist ein regelmäßiger Personennahverkehr auf der Bahnstrecke, die auch durch Meßkirch führt. Die Internetseite des Vereins ist jetzt online.
Der Förderverein will sich für die Reaktivierung der Ablachtalbahn einsetzen. Unser Bild zeigt den Streckenabschnitt bei Meßkirch – im Hintergrund ist die Stadtpfarrkirche St. Martin zu erkennen.
Sauldorf-Krumbach Mein Garten: Geordnete Wildnis im Garten von Familie Brünsing
Vom Wohnblock in ein Haus mit großem Garten in Krumbach zog Familie Brünsing. In ihrem Garten wird mit vielen Tieren gelebt.
Christian und Christine Brünsing leben seit zwölf Jahren mit ihren Töchtern in Krumbach. Den einst verwilderten Garten haben sie gezähmt, ohne, dass er „wie geschleckt“ aussieht. Bilder: Kirsten Johanson
Sauldorf Bundesstraße 313 bei Sauldorf gut drei Wochen gesperrt
Ursache für die Vollsperrung beim Ortsteil Krumbach sind nach Angaben der Gemeinde Sauldorf Kanalbauarbeiten. Die Sperrung beginnt am Dienstag, 15. September.
SÜDKURIER Online
Messkirch Schnerkinger Straße in Meßkirch bleibt länger gesperrt
Simone Mauch, die im Meßkircher Wohngebiet Hauptbühl wohnt, sollte mit ihrer Skepsis, ob es eine rechtzeitige Öffnung gibt, recht behalten: Die Sperrung der Schnerkinger Straße wird nicht zum Beginn des neuen Schuljahrs aufgehoben, sondern ein weiteres Mal verlängert.
Erst am 2. Oktober soll die Schnerkinger Straße in Meßkirch, die derzeit saniert wird, wieder befahrbar sein.
Meßkirch Meßkircher Lackspezialist Bix wächst weiter
Das traditionsreiche Meßkircher Mittelstandsunternehmen plant Investitionen in Höhe von rund zehn Millionen und will weiteres Personal einstellen.
Lackierungstechnologie aus dem Meßkircher Unternehmen Bix Lackierungen ist zurzeit stark gefragt. Im August waren die Auftragsbücher so voll wie noch nie in der Firmengeschichte. Unser Bild zeigt Wadim Derr und Natalie Keller beim Programmieren eines Lackierroboters, der im Hintergrund zu sehen ist.
Meßkirch In Meßkirch startet am Montag die Schule: Ein Schulstart voller Unwägbarkeiten
Die Schulleiter der weiterführenden Schulen in Meßkirch freuen sich auf Rückkehr der Schüler. Durch die Corona-Pandemie gelten an der Schule besondere Regeln.
Direktor Tobias Andelfinger vom Martin-Heidegger-Gymnasium hat bereits Masken für seine Kollegen erhalten.
Landkreis & Umgebung
Pfullendorf Hohes Infektionsgeschehen im Landkreis Sigmaringen: Warum ist Pfullendorf seit Wochen Spitzenreiter?
Die Corona-Fallzahlen im Landkreis Sigmaringen kennen seit Wochen nur eine Richtung: nach oben. In Baden Württemberg weist der Landkreis die höchste 7-Tage-Inzidenz auf. Vor allem in der Linzgaustadt Pfullendorf ist das Coronavirus stark verbreitet. Woher kommen die hohen Infektionszahlen?
In der Linzgaustadt sind die Infektionszahlen seit Wochen hoch. Im gesamten Landkreis Sigmaringen liegen die Corona-Fallzahlen über dem Landesmittel.
Pfullendorf Beim neuen Bildungspartner können die Sechslindenschüler aus Pfullendorf Betriebsluft schnuppern
Die Sechslindenschule und die Firma Tegometall kooperieren in Zukunft miteinander. Damit gibt es jetzt sechs Bildungspartner für die Pfullendorfer Haupt- und Werkrealschüler.
Die Schüler der Klasse 7a freuten sich gestern über die neue Bildungspartnerschaft. Links im Bild Nadine Royer, Andrea Kuhnen und Rebecca Clemens, hinten Silke Lüers und rechts im Bild Robin Pfeifer, Konrad Glöckler und Emir Memeti von Tegometall.
Stetten am kalten Markt Lift-Vermietung wird zum Erfolg: Stettener Skiclub begegnet Corona-Krise mit Kreativität
Der viele Schnee im vergangenen Winter bereitete den Mitgliedern des Stettener Skiclubs viel Freude. Wegen der Pandemie konnten sie den Schnee allerdings nicht uneingeschränkt für Ausflüge nutzen. Die Verantwortlichen wurden kreativ.
Patrick Greveler, Christian Niemczewski, Rolf Niemczewski, Volker Kiesling sowie Elke und Dietmar Sieber (von links) wurden für 25-jährige Treue zum Skiclub geehrt.
Meßkirch Fährt die Biberbahn bald auch im Winter nach Meßkirch?
Der Förderverein Ablachtalbahn traf sich zur ersten Mitgliederversammlung und berichtete in der Bilanz über Fahrgastzahlen und die Entwicklung der Biberbahn.
Mit der Biberbahn, die an Sonntagen und Feiertagen auf der reaktivierten Strecke der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen verkehrt, gelangen Fahrgäste bis nach Radolfzell. Unser Bild zeigt die neu geschaffene Haltestelle in Sauldorf.
Meßkirch Der Meßkircher Gemeinderat gewährt weitere große Finanzspritzen für den Campus Galli
Während einer nichtöffentlichen Klausursitzung des Meßkircher Gemeinderats gewährte dieser weitere je 300 000 Euro für die Jahre 2022 und 2023 für die Klosterbaustelle Campus Galli.
In diesem Jahr entstand auf dem Campus Galli in Meßkirch eine große Scheune.