Thema & Hintergründe

Gesundheitscampus

Gesundheitscampus

Aktuelle News und Hintergründe zum Gesundheitscampus.

In Bad Säckingen entsteht ein neuer Gesundheitscampus.

Auf dem Gelände des ehemaligen Krankenhauses soll ein Ärztezentrum, eine Reha-Einrichtung und ein Altenpflegeheim realisiert werden.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Eilmeldung Freie Bahn für Campus-Planung: Gemeinderat stimmt Konzeptionierung zu
Nun hat auch der Gemeinderat Bad Säckingen der Konzeptionierung eines Gesundheitscampus als Alternative zum Spital zugestimmt. Zugleich nahmen die Kreisräte in Reihen des Gremiums Stellung zur Entscheidung, das Krankenhaus zu schließen – und warum Spitäler-Chef Hans-Peter Schlaudt in der Lenkungsgruppe vertreten sein wird, die die Konzeptionierung steuert.
Eilmeldung Kreistag votiert einstimmig für Planung des Gesundheitscampus'
Ohne Gegenstimme hat der Kreistag dem Start der Konzeptionierung des Gesundheitscampus' in Bad Säckingen zugestimmt. Bis April soll das Ganze bis zur Planungsreife vorangebracht werden. Skepsis herrschte innerhalb des Gremiums derweil wegen der Mitarbeit von Spitäler Hochrhei-Geschäftsführer Hans-Peter Schlaudt im Lenkungsausschuss, der die Planung steuern soll. Und ungebrochen war auch der Unmut der Bürger über die bevorstehende Schließung des Spitals.
Die Kreistagssitzung in Wallbach stieß auf großes Interesse. Unter den Zuschauern brachen sich immer wieder Emotionen Bahn. Die Kritik an der Schließung des Krankenhauses hält an.
Eilmeldung Gesundheitscampus Bad Säckingen: In fünf Schritten soll es zur Spitalalternative gehen
Die Idee eines Gesundheitscampus' in Bad Säckingen mit Leben zu füllen: Dafür soll der Kreistag bei seiner Sitzung am Mittwoch in der Flößerhalle Wallbach die Weichen stellen. Er befasst sich mit der Auftragsvergabe für ein Gesamtkonzept. Die Planung soll in fünf Modulen erfolgen. Ende März soll das Gesamtkonzept stehen.
Das ehemalige Krankenhaus Bad Säckingen, hier eine Aufnahme aus dem Herbst 2017, soll zum Gesundheitscampus umfunktioniert werden. <em>Bild: Markus Baier</em>
Bad Säckingen DSF-Treffen: Versammlung bestätigt Hartmut Fricke als Vorsitzenden des Demografie-Strategischen Forums Bad Säckingen
Die Barrierefreiheit und der künftige Gesundheitscampus stehen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Demografie-Strategischen Forums Bad Säckingen.
Beim Treffen des Demografie-Strategischen Forums Bad Säckingen (DSF), das am Donnerstagabend im Marienhaus stattfand, wurde in Anwesenheit von 12 Mitgliedern und Gästen, der bisherige Vorstand, Hartmut Fricke (zweiter von rechts) und Eduard Kock-Kramer (fünfter von rechts), einstimmig wieder gewählt.
Bad Säckingen Konzept für Gesundheitscampus im Kreistag
Kreistag beschäftigt sich am Mittwoch in Wallbach mit künftigem Zentralspital und dem Gesundheitscampus Bad Säckingen
Bad Säckingen Martin Albers: Kreis soll Bad Säckinger Gesundheits-Campus finanzieren
Der CDU-Fraktionschef kritisiert, dass zugesagte Gelder jetzt für Waldshut abgezweigt werden sollen.
Das Krankenhaus in Bad Säckingen wurde zum Jahresende 2017 geschlossen. Bild: Markus Baier
Meinung Gesundheitscampus: Chance jetzt ergreifen
Beim Spital sind die Würfel gefallen, mit dem Gesundheitscampus gibt es einen Kompromiss. Nun muss zügig auf eine Realisierung hingearbeitet werden
Eilmeldung Beim Gesundheitscampus sollen zügige Fortschritte erzielt werden
Der Zorn der Akteure für einen Erhalt des Spitals Bad Säckingen über den Schließungsbeschluss ist längst noch nicht verraucht. Dennoch gibt es etwa vom Förderverein Pro Spital und der Bad Säckinger CDU die Bereitschaft, bei der Realisierung mitzuarbeiten. Bürgermeister Alexander Guhl weist derweil Äußerungen von Spitäler-Chef Hans-Peter Schlaudt in Sachen Gesundheitscampus zurück und steckt Zuständigkeitsgrenzen ab.
Kreis Waldshut Bald mehr Betten im Spital Waldshut
Grund ist die Schließung des Spitals in Bad Säckingen zum 31. Dezember. Ein Sozialplan ist für beide Standorte geplant.
Das Spital Waldshut hat die Aufarbeitung des Sterbefalls im Dreibettzimmer nach eigener Auskunft abgeschlossen, will die Mitarbeiter aber künftig besser sensibilisieren.
Bad Säckingen Wie geht es nach dem Aus für das Säckinger Spital weiter? Acht Fragen und Antworten
Der politische Beschluss ist gefallen: Das Säckinger Spital wird zum Ende des Jahres seine Pforten für immer schließen. Doch wie geht es jetzt weiter, Stichpunkt Gesundheitscampus? In einem ersten Pressegespräch nach dem Kreistagsbeschluss haben Säckinger Kreisräte und Bürgermeister Guhl Details erläutert.
Das ehemalige Krankenhaus Bad Säckingen, hier eine Aufnahme aus dem Herbst 2017, soll zum Gesundheitscampus umfunktioniert werden. <em>Bild: Markus Baier</em>
Eilmeldung Paukenschlag: Aus Spital Bad Säckingen wird Gesundheitscampus
Das Spital Bad Säckingen wird es in seiner jetzigen Form wohl nur noch bis zum Jahresende geben. Der Kreistag hat mit großer Mehrheit für einen Kompromissvorschlag votiert, den Bürgermeister Alexander Guhl vorgebracht hat. Dieser sieht die Schaffung eines Gesundheitscampus mit geriatrischem Schwerpunkt vor. Auch wenn es noch viele Details zu klären gilt, hat der Kreistag bereits die Bereitstellung von 12,7 Millionen Euro bewilligt.
Die vertragliche Regelung für die Schaffung des Gesundheitscampus zwischen Stadt und dem Landkreis steht. Nun haben die Gremien das letzte Wort. Bild: Markus Baier
Bad Säckingen Stadt Bad Säckingen will das Krankenhaus notfalls selber betreiben
Bürgermeister Alexander Guhl legt den Fraktionssprechern im Bad Säckinger Gemeinderat Plan zum weiteren Vorgehen vor.
Bad Säckingen Wie Bad Säckingen sein Spital erhalten will
Bürgermeister Alexander Guhl will am Mittwoch im Kreistag das Bad Säckinger Konzept vorstellen. Hier die wichtigsten Kernpunkte.
Bad Säckingen will morgen im Kreistag ihre Vorschläge zum Erhalt des örtlichen Krankenhauses vorstellen.