Thema & Hintergründe

B31

B31

Die Bundesstraße 31 (B31) verbindet die Bodenseeregion mit dem Schwarzwald. Sie verläuft von Breisach/Freiburg über Stockach, Überlingen, Friedrichshafen und Lindau bis zur A96. Der Ausbau zwischen Friedrichshafen und Immenstaad ist im Gang (Bild oben).

Für die B31-neu zwischen Immenstaad und Meersburg standen drei mögliche Trassen zur Diskussion. Im Dezember 2019 hat sich das Regierungspräsidium Tübingen für die Variante B1 entschieden.

Hier bleiben Sie beim Thema B31 auf dem Laufenden.

  • Rechzeitig informiert mit Eilmeldungen zu neuen Baustellen und Sperrungen inkl. Umfahrungsvorschlägen 
  • Fortlaufend aktualisierte Erklär-Artikel zum Ausbauprojekt – leichter Einstieg in das komplexe Thema
  • Wöchentliche Updates zu Planungstand und Debatte
  • Interviews und Reportagen mit Anliegern, Experten, Befürwortern und Gegnern

Zugriff auf alle Artikel, jetzt 1-Monat gratis testen!

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Steuern rauf und ruhig mehr Schulden machen? Wo die Grünen im Doppelhaushalt nachbessern wollen
Mit einer Fülle an Anträgen will die zweitstärkste Fraktion im Gemeinderat Friedrichshafen den Haushaltsplan punktuell umbauen und so bis Ende 2022 die Stadt wieder ein Stück nachhaltiger entwickeln. Ob der Rat da mitgeht, entscheidet sich am 23. März.
Kein Geld für die Neugestaltung des Uferparks im Haushalt: Die Grünen fordern, bei dem Projekt wenigstens ein Zeichen zu setzen, dass es vorwärts geht – beispielsweise mit dem Bau einer Freitreppe zum See.
Bodenseekreis Braucht die Region die vierspurige B31-neu, den Flughafen und einen Ballermann am Bodensee? So wollen die Landtagskandidaten die Zukunft ihrer Heimat gestalten
Der Bodenseekreis gehört mit einer starken Wirtschaft und dem Tourismus zu einer der Top-Regionen in Deutschland. Doch was braucht die Region, um zukunftssicher und finanzkräftig zu bleiben? Die fünf Landtagskandidaten erklären ihre Konzepte zu den drängendsten Fragen des Wahlkreises 67 in der SÜDKURIER-Wahlarena.
Investitionen in eine vierspurige Bundesstraße sind eine Investition in die Vergangenheit? Martin Hahn (Grüne) stimmt als einziger für diese These.
Hagnau Tempolimit auf der Nebenstrecke der B 31 soll Raser zwischen Meersburg und Hagnau ausbremsen
Viele Jahre hat die Gemeinde Hagnau eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Gemeindeverbindungsweg parallel zur Bundesstraße nach Meersburg gefordert. Lange sah die Untere Verkehrsbehörde im Landratsamt Bodenseekreis keinen Handlungsbedarf. Doch jetzt gelten auf dem Abschnitt Tempo 30 und 50.
Nur noch Tempo 30 ist von hier, der Einfahrt beim Sabaknoten, bis zum alten Klärwerk auf dem Gemeindeverbindungsweg erlaubt.
Bodenseekreis Wie die CDU-Landtagskandidatin Dominique Emerich das Direktmandat im Wahlkreis Bodensee zurückerobern möchte
Was treibt Dominique Emerich, die für die CDU in den Landtag möchte, an, was macht sie zu einem politischen Menschen? Ein Porträt der Anwältin aus Immenstaad, die erstmals für ihre Partei in den Landtag einziehen will.
Dominique Emerich war die Direktkandidatin der CDU für die Landtagswahl im Wahlkreis 67 Bodensee. Die 38-Jährige ist Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei in Konstanz. Für die Wahl war sie nach Immenstaad umgezogen, inzwischen lebt sie aber wieder auf der Reichenau. Ihr rascher Umzug zurück in ihre alte Heimat sorgt für Kritik.
Überlingen Kaputt gefahrene neue Kreisel und schäbige alte Provisorien bleiben wohl auch über die Landesgartenschau Visitenkarten der Stadt
Sie sind offensichtlich normgerecht, aber trotzdem zu eng. Am Zustand der beiden vor einem Jahr eröffneten Burgbergkreisel sind laut Regierungspräsidium „fehlgeleitete Lkw“ schuld. Der am Burgberg wohnende Heinz Hillmann ärgert sich über die dortige Situation genauso wie über die maroden Kreisel-Provisorien an der Abig-Anbindung. Der SÜDKURIER stellte seine Fragen den zuständigen Ämtern.
Heinz Hillmann fragt sich, ob unfähige LKW-Fahrer oder die Abmessung der Kreisverkehre im Bereich Weiherhalde und Burgberg Schuld an den Schäden der bereits nachgebesserten Befestigung haben.
Hüfingen Den falschen Weg genommen: 21-Jähriger gerät mit seinem Fahrrad auf die B31
Seine Bodensee-Radtour nahm eine unerwünschte Wendung: Plötzlich fand sich ein 21-jähriger Bonndorfer auf der B31 zwischen Hüfingen und Döggingen wieder – mit dem Fahrrad.
Symbolbild.
Immenstaad Regionalplan-Entwurf stößt im Gemeinderat auf Kritik
Der Gemeinderat Immenstaad hat am Montagabend über den Entwurf des Regionalplans Bodensee-Oberschwaben diskutiert. Räte kritisierten dabei mangelnde Flexibilität für Planungen der Gemeinde und zu wenig Information durch den Regionalverband.
Auf beiden Seiten der Verbindungsstraße nach Kippenhausen sieht der Entwurf zum Regionalplan einen Grüngürtel vor.
Döggingen An der Gauchachtalbrücke bei Döggingen tut sich etwas: Erste Arbeiten für den Ausgleich haben begonnen
Um die zweite große Brücke über das Gauchachtal bauen zu können, sind zuvor Ausgleichsmaßnahmen für den Artenschutz notwendig. Damit wurde jetzt begonnen. Wie läuft das Projekt jetzt weiter?
Rund um die bestehende Gauchachtalbrücke haben jetzt die ersten Ausgleichsmaßnahmen für den Bau der zweiten Brücke begonnen.
Löffingen Tankstelle hell beleuchtet, aber niemand öffnet: Autofahrer befürchtet Notlage und alarmiert die Polizei
An einer Tankstelle an der Bundesstraße 31 wollte ein Autofahrer am Freitag, gegen 20.45 Uhr, noch eine Besorgung machen. Doch niemand reagierte auf das Klingeln. Die Erklärung liefert die Polizei in einer Meldung.
Friedrichshafen Riedleparktunnel wird für drei Nächte in Fahrtrichtung Überlingen gesperrt
Drei Nächte lang wird der Riedleparktunnel in Friedrichshafen für den Verkehr in Richtung Überlingen gesperrt. Grund für die Sperrungen sind nach Angaben der Stadtverwaltung Bauarbeiten.
Symbolbild
Friedrichshafen Unbekannter Lastwagenfahrer lässt ungesicherte Unfallstelle auf der B 31 zurück
Ein bislang unbekannter Fahrer ist am Mittwoch mit seinem roten Lastwagen auf der B 31, Höhe Friedrichshafen-Ost, gegen einen Fahrbahnteiler geprallt und hat anschließend das Weite gesucht. Zurückgebliebene Trümmerteile führten kurz darauf zu einem weiteren Unfall.
Stockach Neuer Kreisverkehr und mehr Wohnraum für Stockach: Gemeinderat stellt die Weichen im und am Neubaugebiet Kapellenäcker an der Ludwigshafener Straße
Der Gemeinderat von Stockach hat gegen eine Abbiegespur ins Neubaugebiet Kappellenäcker entschieden. Es soll einen Kreisverkehr auf der Ludwigshafener Straße (B31-alt) am Ortseingang aus Richtung Ludwigshafen geben. Erst mal steht aber die Erschließung für den Neubau des Pflegeheims auf dem Zeitplan. Dann geht es mit dem Kreisel und der Schaffung von Wohnraum in Mehrfamilienhäusern und durch Bauplätze weiter.
Hier auf der Ludwigshafener Straße soll in ein paar Jahren ein Kreisverkehr entstehen, um rechts vor der Straße „Obere Walke“ das Baugebiet Kapellenäcker anzubinden, das gerade entwickelt wird. Der Gemeinderat war gegen eine Abbiegespur.
Kressbronn Gefährliches Überholmanöver auf der B 31: Polizei sucht Zeugen
Etliche Autofahrer mussten nach Polizeiangaben am Montagnachmittag auf der B 31 bei Kressbronn teilweise bis zum Stillstand abbremsen oder auf den Seitenstreifen ausweichen um einen Unfall zu verhindern. Der Grund: ein Überholmanöver eines Lastwagenfahrers. Gegen den 34-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.
Glimpflicht endete ein Unfall am Montagmorgen zwischen Sauldorf-Rast und Sentenhart. Ein Autofahrer übersah in der Dunkelheit einen Jungen auf dem Schulweg.
Überlingen Große Menge Kraftstoff verschmutzt B 31-neu
Die Integrierte Leitstelle Bodensee teilte der Polizei am Samstag, 14.42 Uhr, mit, dass an einem Abschleppfahrzeug auf der B 31-neu, Höhe Überlingen Nord, Betriebsstoffe ausliefen.
Glimpflicht endete ein Unfall am Montagmorgen zwischen Sauldorf-Rast und Sentenhart. Ein Autofahrer übersah in der Dunkelheit einen Jungen auf dem Schulweg.
Friedrichshafen Räumfahrzeug fährt sich in Straßengraben fest – B 31 in Richtung Immenstaad gesperrt
Die B 31 in Fahrtrichtung Immenstaad war am Donnerstagmittag daraufhin zeitweise gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.
Symbolbild
Friedrichshafen 30,56 Millionen Euro, zwei Tunnel mit Überwachung und viele Monate Wartezeit: Warum die Eröffnung des letzten Teilstücks der B 31-neu bei Friedrichshafen noch eine Weile warten muss
Erst im Sommer wird das größte Straßenbauprojekt der Zeppelinstadt endgültig fertig, obwohl die Eröffnung schon für den Frühling geplant war. Der Waggershauser Tunnel und der Riedleparktunnel werden künftig aus Stuttgart überwacht, was eine komplizierte technische Aufrüstung erfordert. Die Stadt bittet Bund und Land darum, die Ablösekosten von knapp 21 Millionen Euro erst später zahlen zu müssen.
Der Waggershauser Tunnel der neuen B 31 steht. Technisch wird er noch nachgerüstet, weshalb die Eröffnung auf August 2021 verschoben wurde.
Friedrichshafen Geduldsprobe: Warum die B 31-neu nun erst im August eröffnet wird
Eigentlich sollte das fehlende Teilstück der B 31-neu, der Ortsumfahrung Friedrichshafen, schon im Frühjahr geöffnet werden. Doch weil der Tunnel Waggershausen von Stuttgart aus überwacht und gesteuert werden soll, dauert die Eröffnung nun länger als gedacht.
Der Waggershauser Tunnel vor einem Jahr. Die Bauarbeiten sind zwar fast abgeschlossen, trotzdem wird die Straße erst im August eröffnet.
Friedrichshafen-Kluftern „Unsere Stärke ist der große Zusammenhalt“: Wie Klufterns Ortsvorsteher Michael Nachbaur auf das neue Jahr blickt
Im Gespräch mit dem SÜDKURIER berichtet Michael Nachbaur von den Plänen, die 2021 in der Friedrichshafener Ortschaft anstehen.
Die Stärke von Kluftern, Lipbach und Efrizweiler ist der große Zusammenhalt: Ortsvorsteher Michael Nachbaur sieht dies als wichtige Eigenschaft, um der Corona-Pandemie zu begegnen.
Überlingen Was hat es mit diesen roten Ballons am Himmel auf sich?
Engagierte Bürger erproben in Überlingen einen Weg, die Auswirkungen geplanter Bauprojekte kostengünstig darzustellen. Ihrer Ansicht nach lassen sich die tatsächlichen Dimensionen durch gezeichnete Pläne oder computergenerierte 3D-Animationen nur schwer sichtbar machen. Daher lassen sie an Schnüren befestigte Ballons in den Himmel steigen. Das steckt hinter der Idee.
So etwa könnten die Dimensionen der Bebauungen zwischen Gartenstraße und Torhaus im Inneren der Fischerhäuservorstadt aussehen. Auch hier hängt die Abbildung stark von Blickwinkel und Perspektive des Betrachters ab – hier vom vorderen Bereich der Gartenstraße aus. Die Molassefelsen und die Bebauung am Gallerturm würde weitgehend verdeckt.
Friedrichshafen Von 250 Portionen Gulaschsuppe: Ein Helfer vom Roten Kreuz spricht über die Einsatznacht im Schneechaos an der B 31
„Es war eine außergewöhnliche Lage“: So hat Christian Sinz vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) die große Einsatznacht von Donnerstag auf Freitag erlebt.
Die Helfer verschiedener Organisationen haben die Großlage rund um das Schneechaos auf der B 31 im DRK-Ortsverein Friedrichshafen besprochen.
Überlingen Zwei Menschen werden am Donnerstagabend bei einem Unfall im Auto eingeklemmt – B 31-neu bei Überlingen voll gesperrt
Bei einem Unfall am Donnerstagabend (14. Januar) auf der schneeglatten B 31-neu bei Überlingen wurden beide Insassen eines Autos schwer verletzt. Der Wagen war vom unkontrolliert ausschwenkenden Auflieger eines Lastwagens in den Trailer eines anderen Gespanns geschleudert worden. Die Feuerwehr musste die beiden eingeklemmten Personen befreien.
Das Auto, das von Überlingen in Richtung Autobahn Stockach unterwegs war, wurde von einem ausschwenkenden Lastwagen-Auflieger in einen zweiten Sattel-Trailer geschleudert – und dabei völlig demoliert. Die Überlinger Feuerwehr musste die zwei schwer verletzten Insassen aus dem Auto schneiden.
Visual Story Das kommt so bald nicht wieder: Neue Bilder aus dem Winterwunderland rund um Überlingen und Salem
Der Winter zeigt sich von seiner schönsten Seite. Klar, es gibt auch viel Chaos auf den Straßen und Ärger über nicht geräumte Gehwege. Doch zauberte der viele Schnee eine Winterlandschaft, die es am Bodensee nicht oft gibt.
Blick in dei Überlinger Münsterstraße. Die Bäume tragen jetzt zweierlei Schmuck.