Tennenbronn

Schwarzwald
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Josfe Fleig, Ehrenmitglied und Gründer der Jugendkapelle des Musikvereins Frohsinn in Tennenbronn, ist mit 95 Jahren verstorben.
Tennenbronn „Wir behalten Josef Fleig in sehr guter Erinnerung“: Ehrenmitglied des Musikvereins Frohsinn Tennenbronn stirbt mit 95 Jahren
Ein Nachruf des Musikvereins Frohsinn auf einen Musiker und Menschen, der dafür gesorgt hat, dass der Verein das wurde, was er heute ist.
Tennenbronn Erst schließt die eine Praxis, dann die andere: In Tennenbronn gibt es nur noch bis zum Jahresende einen Hausarzt
Ortsvorsteher und Stadt sind auf der Suche nach einer Lösung – die gestaltet sich aber schwierig. Schon im vergangenen Jahr hatte man auf Tafeln an der Straße gesucht.
Tennenbronn „Es wird eine romantische Orgel werden“: 1288 Orgelpfeifen liegen in Tennenbronn für den Einbau bereit
Die 118 Jahre alte Orgel der Christuskirche in Tennenbronn wird erneuert. Die letzte Sanierung war von 65 Jahren. Die Besonderheit der jetzigen Arbeit: Dieses Mal wird ein komplettes Register der alten Domorgel in Regensburg eingesetzt.
Ringen Hoffen und Bangen beim KSV Tennenbronn
Ringer-Regionalligist hofft, dass Mannschaftsrunde ausgetragen werden kann. Zwei Konzepte möglich
Cristian Teodor Chira, Neuzugang aus Straja in Nord-Rumänien, soll den Ringer-Regionalligisten KSV Tennenbronn verstärken.
Tennenbronn Details zum Thema Geld und Grund: Tiefe Einblicke in die Tennenbronner Heimatgeschichte jetzt möglich
Zwei Mitglieder der Tennenbronner Heimathausgruppe haben 300 Jahre alte Aufzeichnungen mit viel Arbeit lesbar gemacht.
Die Übersetzung eines Hornberger Lagerbuchs, in dem die historischen Besitzverhältnisse von Tennenbronner Höfen aufgelistet sind, überreichten Alfred Kunz (rechts) und Robert Hermann von der Heimathausgruppe an Schrambergs Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr. Manfred Moosmann (Zweiter von links) freut sich über diese historische Aufarbeitung.
Tennenbronn Manfred Moosmann soll neuer Ortsvorsteher von Tennenbronn werden
Er war am Dienstagabend im Ortschaftsrat der einzige Kandidat. Nun muss noch der Schramberger Gemeinderat zustimmen.
Manfred Moosmann soll neuer Ortsvorsteher von Tennenbronn werden.
Tennenbronn Lehren aus Blutspendetermin: Darum hat die Corona-Hygiene auch längerfristig Vorteile
Das Rote Kreuz hat für sicheres Blutspenden einiges am Ablauf in Tennenbronn ändern müssen – und will nun so manches für die Zukunft beibehalten.
Eine Mitarbeiterin des Blutspendedienstes misst bei Claudia Moosmann die Temperatur. Die Prozedur macht der langjährigen Blutspenderin nichts aus.
Tennenbronn Unbekannte stehlen Maschinen aus Baucontainer an der L 175
Über die Tage um Christi Himmelfahrt wurden Geräte im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zu den möglichen Tätern.
SÜDKURIER Online
Tennenbronn Gute Nachrichten für Bücherwürmer: Die Bücherei in Tennenbronn öffnet wieder ihre Türen
Die Bücherei im Tennenbronner Rathaus ist wieder geöffnet. Wegen Corona gelten aber weiter Vorsichtsmaßnahmen.
In der katholischen öffentlichen Bücherei Tennenbronn können sich Besucher wieder direkt mit Lesestoff versorgen. In diesem Bild, das vor der Corona-Krise entstanden ist, holen sich Waltraud Moosmann (links) und ihre Tochter Susanne (rechts) Rat bei Büchereileiterin Martina Stockburger.
Tennenbronn Ja zum Ehrenamt: Erfolgreiche Weichenstellung für Ortsvorsteher-Wahl
Ortschaftsrat Tennenbronn gibt grünes Licht für rechtliche Grundlagen. Wahl soll voraussichtlich am 16. Juni stattfinden.
Einstimmig stimmt der Tennenbronner Ortschaftsrat der Änderung der Hauptsatzung der Stadt Schramberg zu, wodurch die Möglichkeit gegeben wird, das Amt des Ortsvorsteher künftig im Ehrenamt ausführen zu können. Vorbehaltlich der Zustimmung des Schramberger Gemeinderats könnte die Wahl des Tennenbronner Ortsvorstehers am 16. Juni stattfinden.
Tennenbronn Neuer Anlauf für einen Ortsvorsteher
Satzung der Stadt Schramberg wird geändert, damit Stelle in Tennenbronn ehrenamtlich besetzt werden kann.
Manfred Moosmann ist als stellvertretender Ortsvorsteher seit Monaten gefordert. Schriftliche Angelegenheiten erledigt er meist abends und am Wochenende.
Tennenbronn Das Metalacker-Festival ist für dieses Jahr abgesagt
Weil Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern noch bis Ende August untersagt sind, kann das Open-Air-Festival in Tennenbronn nicht stattfinden. Nun hoffen die Organisatoren auf das kommende Jahr.
Heavy Metal gibt es auf dem Metalacker-Gelände in Tennenbronn erst in 2022 wieder. Unser Bild zeigt das Festival des Jahres 2019.
Kreis Rottweil Rottweiler Ärzte arbeiten im Aquarium: Neue Kunstoffkonstruktion soll Infektionsrisiko vermindern
In einer Garage haben Mediziner der Klinik eine Kunstoffkonstruktion entwickelt, die jetzt sogar in Berlin zum Einsatz kommt.
Um das Ansteckungsrisiko zu verringern, haben Ärzte der Helios Klinik Rottweil eine Konstruktion entwickelt, mit der Patienten sicherer behandelt werden können. Bild: Helios Klinik
Tennenbronn Heimathaus-Gruppe schließt Buch-Verkauf ab
Positive Bilanz zu „Das Leben im Nationalsozialismus in Tennenbronn“. Heimathausgruppe hat schwierigen Zeitabschnitt der Geschichte aufgearbeitet
Das Buch „Das Leben im Nationalsozialismus in Tennenbronn“ stößt auf großes Interesse. Das Foto zeigt einige Teilnehmer der Arbeitsgruppe bei der Präsentation des Buches im November vergangenen Jahren. Von links Fritz Grießhaber, Dieter Moosmann, Edwin Klausmann, Robert Hermann und Günter Buchholz.
Tennenbronn Tennenbronner Hobbykünstler wünscht frohe Ostern trotz Corona
Fritz Wöhrle hat seinen Gartenschmuck aus aktuellem Anlass ergänzt. Bunte Hasen bremsen auch Autofahrer
Hobbykünstler Fritz Wöhrle inmitten seiner Kunstwerke in Tennenbronn.
Frei Verfügbar Mehr Themen, mehr Bilder, mehr VS: Das ist die neue Morgen-Mail aus der Redaktion Villingen-Schwenningen
Nach einer umfassenden Nutzer-Befragung erscheint der morgendliche Themen-Überblick für VS ab sofort im neuen Design. Was verändert wurde, lesen Sie in diesem frei verfügbaren Artikel. Neugierig? Dann tragen Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse kostenlos in den Verteiler der Morgen-Mail ein.
Landkreis & Umgebung
Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
Unser Archivbild zeigt eine eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug.
Region Harte Zeiten für Kriminelle? Wo die Corona-Pandemie das Land sicherer gemacht hat – und wo nicht
Die Corona-Pandemie hat auch Einfluss auf die Kriminalität im Südwesten. So mancher Krimineller hatte während der Lockdowns eine besonders schwere Zeit. Hat Corona das Land sicherer gemacht? In Teilen, wie unsere Auswertung zeigt. Manchen Machenschaften kann aber nicht mal eine Pandemie etwas anhaben.
Einbrecher hatten es während der Corona-Pandemie schwer.
Daten-Story Wie kriminell ist Ihr Heimatort? Finden Sie es heraus!
Schläger, Einbrecher, Diebe – Südbaden ist nicht vor Kriminellen gefeit. Wie viele Straftaten in der Region und in Baden-Württemberg in den letzten Jahren begangen wurden, haben wir für Sie aufbereitet – für jeden einzelnen Ort im Südwesten.
So viele Verstöße gegen das Gesetz gab es in Ihrem Heimatort.
Schwarzwald-Baar-Kreis Corona im Schwarzwald-Baar-Kreis: Inzidenz bei 556, über 1500 aktuell Infizierte und ein dringender Appell der Oberbürgermeister aus VS, Donaueschingen, Rottweil und Tuttlingen
Die Coronazahlen im Schwarzwald-Baar-Kreis klettern von Tag zu Tag auf ein neues Rekordniveau. Aktuell liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 556,2 – ohne Ende in Sicht. Derweil fordern 19 Oberbürgermeister Südbadens von Sozialminister Manne Lucha in einem Offenen Brief "möglichst viele Mobile Impfteams".
Zwei Mobile Imfpteams betreibt das Schwarzwald-Baar-Klinikum aktuell, ein weiteres soll bald hinzukommen. 19 Oberbürgermeister aus Südbaden, darunter auch Jürgen Roth aus Villingen-Schwenningen, Erik Pauly aus Donaueschingen und Ralf Broß aus Rottweil, haben in einem Offenen Brief an Sozialminister Manne Lucha nun nach mehr Impfteams gebeten.
Rottweil Gleichberechtigung ist hier noch ein Fremdwort: Neuer Film zeigt, wie es beim Rottweiler Narrensprung zugeht
„Narren“ kommt ganz ohne Kommentar aus. Wiltrud Baier und Sigrun Köhler haben für den Dokumentarfilm über den Rottweiler Narrensprung drei Jahre lang recherchiert.
Ein Rottweiler Bettelnarr zu Besuch bei einer alten Frau. Der Film wurde auch vor Corona gedreht.