Fußball: – Es ist fast ein historischer Moment, wenn am ersten August-Wochenende die drei Qualifikatonsspiele im Rothaus-Bezirkspokal angepfiffen werden. Sechs Clubs haben die Ehre, als erste Vereine im Bezirk Hochrhein nach fast fünfmonatiger Corona-Zwangspause den regulären Spielbetrieb zu eröffnen.

Qualifikation: Sechs Clubs müssen sich am 1./2. August für die Hauptrunde erst noch qualifizieren.
Qualifikation: Sechs Clubs müssen sich am 1./2. August für die Hauptrunde erst noch qualifizieren. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Bei der Auslosung zum Wettbewerb der Saison 2020/2021 im Sportheim des TuS Kleines Wiesental zog Staffelleiter Hanspeter Stein aus Haltingen die Paarungen Spvgg. Bamlach-Rheinweiler – FV Tumringen; SV Luttingen – FC Bergalingen und SG Höchenschwand-Häusern – SV Eschbach.

Video: Scheibengruber, Matthias

Unter Einhaltung der gebotenen Abstände vollzog Spielleiterin Kerstin Vetter routiniert die anstehende Auslosung. Bei den Fußballerinnen hatten sich 14 Clubs gemeldet, bei den Männern sank die Zahl der Teilnehmer auf 67 Vereine. Im Vorjahr hatten sich noch 72 Mannschaften gemeldet.

Das könnte Sie auch interessieren

Deren Wettbewerb wurde indessen vor dem Halbfinale abgebrochen, so dass es erstmals in der Geschichte des Bezirks keinen Pokalverteidiger gibt. Die Halbfinalisten SV Jestetten, FC Zell und TuS Efringen-Kirchen sind in der Quailfikation des SBFV-Pokals vertreten, der VfB Waldshut wurde als Hochrhein-Vertreter in die 1. Hauptrunde gelost.

1. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 1 und 2 am 8./9. August.
1. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 1 und 2 am 8./9. August. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Um geografische Härtefälle zu vermeiden, hat Kerstin Vetter den Bezirk Hochrhein in vier Regionen unterteilt. In den ersten beiden Hauptrunden bleiben diese Gruppen unter sich, erst ab dem Achtelfinale entfallen die regionalen Grenzen. Auch hat im Achtelfinale der unterklassige Verein nicht mehr automatisch Heimrecht.

1. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 3 und 4 am 8./9. August.
1. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 3 und 4 am 8./9. August. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Da die 14 Bezirksligisten – der FC Schlüchttal und der FC Wallbach verzichten auf die Teilnahme und die U23 des FV Lörrach-Brombach hat kein Startrecht – den Kreisligisten zugelost wurden, entfallen in der Hauptrunde so genannte Pokalkracher.

Objekt der Begierde: Der Rothaus-Bezirkspokal und die Medaillen sollen 2021 wieder vergeben werden.
Objekt der Begierde: Der Rothaus-Bezirkspokal und die Medaillen sollen 2021 wieder vergeben werden. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Dennoch wurden attraktive Paarungen gelost, wie das Lokalderby zwischen dem SV Istein und dem FC Huttingen sowie das Wiesental-Duell des Tus Maulburg gegen den FV Fahrnau.

2. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 1 und 2 am 15./16. August.
2. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 1 und 2 am 15./16. August. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Sollte sich der FC Bergalingen beim SV Luttingen behaupten muss er zum Hotzenwald-Derby beim SV Görwihl. Reizvoll dürfte auch der Auftritt des VfB Waldshut beim SV Rheintal sein.

Das könnte Sie auch interessieren
2. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 3 und 4 am 15./16. August.
2. Hauptrunde: Die Partien der Gruppen 3 und 4 am 15./16. August. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Setzt sich der Bezirksligist in dieser Partie beim A-Kreisligisten durch, könnte er in Runde zwei beim Lokalrivalen ESV Waldshut geprüft werden – sofern sich diese erheblich verstärkte Elf aus der Kreisliga C gegen den zwei Klassen höher spielenden FC Grießen durchzusetzen weiß.

Rothaus-Bezirkspokal im Bezirk Hochrhein 2020/21

Erst in der Winterpause werden die weiteren Pokalrunden ausgelost. Die Viertelfinalspiele der besten acht Clubs sollen am Wochenende 13./14. März 2021 ausgetragen werden. Das Halbfinale ist für den Ostermontag (5. April) terminiert.

Achtelfinale: Die Spiele werden am 29. September und 1. Oktober ausgetragen.
Achtelfinale: Die Spiele werden am 29. September und 1. Oktober ausgetragen. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Die Endspiele der Männer und Frauen werden am Himmelfahrtstag (13. Mai) ausgetragen. Vereine, die diese Spiele ausrichten wollen, können sich beim Bezirksvorsitzenden Uwe Sütterlin bewerben.

Rothaus-Bezirkspokal, Frauenfußball

Bei den Fußballerinnen darf durchaus von Konstanz gesprochen werden. Zum dritten Mal in Folge starten die Kickerinnen des FC 08 Bad Säckingen beim SV Todtnau in den Pokal. Vor zwei Jahren kassierten sie dort ein 0:4, siegten dafür vor Jahresfrist mit 2:1. Den weitesten Weg bescherte Hanspeter Stein den SF Schliengen, die beim SV Berau antreten müssen.

Der Pokal-Wettbewerb der Fußballerinnen in der Saison 2020/21.
Der Pokal-Wettbewerb der Fußballerinnen in der Saison 2020/21. | Bild: Scheibengruber, Matthias

Eher Derby-Charakter hat die Partien des SV Waldhaus gegen die SG Steina-Schlüchttal sowie das Duell der SG Liel-Huttingen gegen den TuS Binzen. Ausgespielt werden muss dieses Achtelfinale zwischen dem 15. August und dem 6. September. Die Viertelfinals am 13./14. März 2021 werden – wie bei den Männern – erst in der Winterpause ausgelost.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.