Fußball-Oberliga:  Paukenschlag beim FC 08 Villingen: Präsident Leo Grimm beendet noch im November vorzeitig seine bis 2020 datierte dritte Amtszeit für den Verein. „Aufgrund anderer Schwerpunkte werde ich die Aufgaben, die mein Amt erfordern, nicht mehr vollumfänglich wahrnehmen können. Ich wünsche dem FC 08 Villingen weiterhin alles Gute und viel Erfolg. Als Hauptsponsor bleibe ich dem Verein erhalten. So intensiv, wie man mich die letzten Jahre bei den Spielen auf der Tribüne erlebt hat, bin und bleibe ich ein eingefleischter Nullachter“, sagt der Spaichinger Unternehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Armin Distel, Vorstand für Marketing und Strategie, bedankt sich im Namen des Vereins und Vorstandes beim langjährigen Präsidenten: „Wir schulden Leo Grimm großen Dank. Er hat sehr mit dazu beigetragen, dass der Verein jetzt auf einem soliden Fundament steht. Er hat den Club immer sehr gut repräsentiert und geprägt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Grimm sieht den Verein für die Zukunft bestens gerüstet: „Der FC 08 Villingen ist nach der letzten Hauptversammlung so gut aufgestellt wie die letzten Jahre nicht. Mit Andreas Flöß haben wir nun noch einen zusätzlichen Vorstand für Infrastruktur und bauliche Maßnahmen. Das hat mir den vorzeitigen Abschied, über den ich schon länger nachgedacht habe, umso mehr erleichtert. Wichtig war mir, dass die Vorstandschaft im Hinblick auf die zukünftigen Herausforderungen gut aufgestellt ist. Und das sind wir nun“, sagt Leo Grimm. Der langjährige FC 08-Präsident verhehlt nicht, dass es auch mal unterschiedliche Auffassungen im Vorstand und Verein gab. „Das ist aber ganz normal, wenn man bedenkt, welche dynamische Entwicklung der Verein in den letzten zwei Jahren genommen hat.“

Andreas Flöß äußert sich zum Rücktritt des Präsidenten so: „Leo Grimm hat mit seiner Persönlichkeit über viele Jahre den FC 08 Villingen geprägt. Wir respektieren, dass er seine Aktivitäten neuen Projekten widmen möchte.“ Ob bei der nächsten Hauptversammlung ein neuer Präsident gewählt wird, lässt der Verein noch offen.

Leo Grimm ist seit 2014 Präsident des FC 08 Villingen. In dieser Ära festigte der Verein nicht nur sportlich seine Position in der Oberliga Baden-Württemberg, der Klub feierte auch zwei südbadische Pokalsiege (2016 und 2019). In dieser Zeit wurde die MS Technologie-Arena in enger Abstimmung mit der Stadt sowie Sponsoren modernisiert. Außerdem entstand die für Oberliga-Verhältnisse herausragende TR Electronic-Lounge unter dem Dach der Haupttribüne.

Leo Grimm im SÜDKURIER-Interview beim DFB- Pokalspiel gegen Fortuna Düsseldorf:

Video: Werner Feißt
Video: Feißt