Fußball: – Der Südbadische Fußballverband (SBFV) teilt soeben mit, dass die Corona.-Zwangspause verlängert wird. Die Aussetzung des Spielbetriebs wird vorerst bis zum 19. April 2020 verlängert. Der SBFV folgt damit den Entwicklungen der vergangenen Tage.

Das könnte Sie auch interessieren

Seit der Entscheidung, den Spielbetrieb bis zum 31. März abzusetzen, hat sich die Lage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland weiter verschärft, unter anderem mit der Schließung von Schulen und KiTas, sowie weiteren Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, wie zum Beispiel der Schließung von Sportanlagen oder dem Verbot von Versammlungen. Entsprechend verlängert der SBFV die Aussetzung vorerst bis einschließlich 19. April.

Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebes sind auch alle Freundschaftsspiele davon betroffen. Darüber hinaus sollen die Vereine -entsprechend der Vorgaben der Behörden- auch den Trainingsbetrieb in diesem Zeitraum ruhen lassen. Im gleichen Zeitraum werden seitens des SBFV auch keine Veranstaltungen, Sitzungen, Talentfördermaßnahmen, Trainerausbildungen etc., durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der SBFV fortwährend. Durch die dynamische, nicht absehbare Entwicklung können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch keine verbindlichen Aussagen machen.
Sollte sich an der Lage etwas ändern, informieren wir unverzüglich.
Auf unserer Website informieren wir weiterhin über die aktuellen Entwicklungen:
https://sbfv.de/coronavirus

Nur bis 19. Juli: drei Monate lang alle Artikel in Web und App für nur 14,99 € lesen. Hier gehts direkt zum Angebot.