Fußball-Bezirksliga: – Beim SV Herten wird weiter am Kader für die noch nicht terminierte neue Saison 2020/21 gebastelt. Wie der Verein mitteilt, werden künftig Torwart Christoph Düster vom FV Lörrach-Brombach und Offensivakteur Justin Petretta vom FSV Rheinfelden an der Steinenstraße spielen.

„Während ein unermüdliches Team die Sportanlage auf Vordermann bringt, werden im sportlichen Bereich die Weichen für die Zukunft gestellt“, schreibt Sportchef Matthias Tröndle: „In Christoph Düster und Justin Petretta haben wir ein überregional erfahrenes Duo verpflichten können. Die beiden werden unseren Kader verstärken.“

Das könnte Sie auch interessieren

Torwart Christoph Düster hat jede Menge an Erfahrung aufzuweisen. Auf seinen bisherigen Stationen beim FC Steinen-Höllstein, SV Weil und FV Lörrach-Brombach untermauerte der in Wyhlen lebende Schlussmann seinen Ruf als sicherer Rückhalt. Darüber hinaus habe sich „Düse“ zu einem der ersten mitspielenden Torhüter der Region entwickelt. „Mit seiner Erfahrung soll er dem SV Herten weitere Stabilität verleihen und den Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition befeuern“, erwartet Tröndle.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein guter Bekannter beim SV Herten ist Stürmer Justin Petretta (25), der bereits im Nachwuchs spielte. Nach seinem ersten Aktivjahr schlos er sich 2015 dem Nachbarn SV Nollingen an und wechselte 2018 zum Landesligisten FSV Rheinfelden. Nach seinem Corona-bedingtem Abbruch einer Weltreise wechselt per sofort zum SV Herten.

Für den sportlichen Leiter Matthias Tröndle sind die Aktivitäten noch nicht abgeschlossen: „Die wichtigsten Spieler sind immer die eigenen. In sie haben wir vollstes Vertrauen und das sollen sie auch spüren. Wir werden sondieren, was nachhaltig für uns der beste Weg sein wird.“

Das könnte Sie auch interessieren

Zufrieden zeigt sich Christoph Düster: „Thorsten Szesniak hat sich seit langem um mich bemüht und ich habe generell viel Gutes gehört. Jetzt bin ich froh, mich davon selbst überzeugen zu können.“ Heimkehrer Justin Petretta betont, dass er „weiß, was ich am SV Herten habe.“ In der Mannschaft spielen nicht nur viele Freunde, so Petretta: „Es sind auch richtig gute Fußballer und Typen dabei. Ich will Gas geben und mit dem Team viele Siege feiern.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.