Thema & Hintergründe

SV Herten

SV Herten

Nach einem Auf und Ab zwischen Landesliga (2010/11) und Kreisliga A (2017/18) will sich der SV Herten wieder in der Bezirksliga etablieren.

Seit dem sensationellen Aufstieg vor elf Jahren ist die höchste Spielklasse des Bezirks, in der der SV Herten schon von 1966 bis 1970 gespielt hat, die  sportliche Heimat des Dorfvereins aus dem Rheinfelder Westen geworden.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Transfers im Bezirk Hochrhein: Wer wechselt zu welchem Verein? Alle Entwicklungen im regionalen Fußball gibt es hier im Überblick!
Der schnelle Überblick über alle wichtigen Personalentscheidungen im regionalen Fußball. Wir aktualisieren an dieser Stelle ständig Fußball-Personalien aus der Hochrhein-Region.
Wer schnürt für welchen Verein bald die Schuhe. Alle News gibt es in unserem Ticker.
Regionalsport Hochrhein Werner Gottschling wird Trainer des FSV Rheinfelden
Fußball-Landesligist präsentiert den ehemaligen Trainer des VfR Bad Bellingen als Nachfolger von Christian Jäger. Peter Johann wird wieder Co-Trainer an der Seite Gottschlings.
Neu: Werner Gottschling (links) wird von Julian Jäger, dem Sportlichen Leiter des FSV Rheinfelden, als neuer Trainer begrüßt.
Fussball „Ich bin geschockt“ – Das denken Fußballer und Fans aus der Region über die Super League
Die geplante Elite-Liga bekommt auch von den Trainern und Fanclub-Vorsitzenden aus dem Südwesten ihr Fett weg.
SV Herten FV Lörrach-Brombach holt Marco Romano und Romano Males zu sich ins Grütt
Fußball-Bezirksligist muss zwei wichtige Stützen in die Oberliga ziehen lassen
Abschied: Marco Romano (links) und Romano Males verlassen den SV Herten und wechseln drei Etagen höher in die Oberliga zum FV Lörrach-Brombach.
FC Wallbach Sebastian Rupp macht einen Rückzieher und kehrt vom SV BW Murg zurück
Fußball-Bezirksliga: Der xx-jährige Stürmer annulliert seinen beabsichtigten Wechsel in die Kreisliga A
Wieder am Ball: Stürmer Sebastian Rupp egalisiert seinen angedachten Wechsel zum SV BW Murg und spielt auch in Zukunft für den FC Wallbach.
Bezirksliga Hochrhein Die Bezirksliga-Spitzenclubs SV Herten und FC Erzingen gehen verhältnismäßig entspannt mit dem Saisonabbruch und den beendeten Titelträumen um
Verantwortliche äußern viel Verständnis für die Entscheidung des Südbadischen Fußballverbandes. Rothaus-Bezirkspokal könnte das Trotstpflaster am Ende der zweiten Corona-Saison werden. Beide Clubs wollen im nächsten Spieljahr den nächsten Anlauf starten
Auf ein Neues im nächsten Spieljahr: Hannes Linke (links) nimmt mit dem FC Erzingen in der kommenden Saison einen erneuten Anlauf im Duell mit dem SV Herten und dessen Routinier Waldemar Schmidt um Bezirksliga-Titel und Landesliga-Aufstieg.
Regionalsport Hochrhein Trainer und Funktionäre sind vom nun drohenden Abbruch der Fußballsaison nicht überrascht
Eindeutiges Stimmungsbild bei der SÜDKURIER-Umfrage unter Vereinen aus dem Bezirk Hochrhein. Alternativen zur Annullierung der Saison 2020/21 werden vermisst und Kritik an Maßnahmen der Politik
Das war‘s dann wohl: Nach der Lockdown-Verlängerung scheint der Abbruch der Fußballsaison 2020/21 in Südbaden wohl unausweichlich.
SV Herten Nach 21 erfolgreichen Jahren räumt Giovanni Basso beim SV Herten die Bälle endgültig weg
Der erfolgreiche Torwart-Trainer beendet im Sommer seine Tätigkeit. Vor allem die Fachbücher von Sepp Maier haben den 56-Jährigen zu Beginn seiner Tätigkeit inspiriert. Betreuer der „Ersten“ wird er bleiben. Der Hobby-Winzer freut sich auf mehr Zeit für die eigenen Reben und ausgedehnte Bike-Touren
Das war‘s dann: Über Jahre war für Giovanni Basso der Ballraum beim SV Herten der erste Anlaufpunkt vor dem Training und das fast täglich. Nach 21 Jahren hört der Torwarttrainer nun endgültig auf und packt fürs Foto symbolisch den letzten Ball weg.
Fußball Verlieren wir im Jugendfußball einen ganzen Jahrgang? Der Leiter der Freiburger Fußballschule über die Corona-Auswirkungen
Der Leiter der Freiburger Fußballschule, Martin Schweizer, spricht in unserem Interview über Jugendtraining unter Pandemie-Bedingungen und darüber, warum die aktuelle Situation auch eine Chance sein könnte
Die Kickschuhe säuberlich aufgereiht, dahinter steht Martin Schweizer, Leiter der Freiburger Fußballschule.
Bezirksliga Hochrhein Zehn Bezirksliga-Vereine haben die Trainerfrage für die Saison 2021/22 bereits abschließend geklärt
Fußball-Bezirksliga: FC Wallbach und FC Schönau schauen sich derzeit nach neuen Bank-Besetzungen um. Bei fünf Vereinen sind die Gespräche mit den derzeitigen Übungsleitern noch nicht abgeschlossen
Blick in die Zukunft: Erkan Kanli (rechts, mit Co-Trainer Dimitri Maul) wird dem FC Tiengen 08 auch in der neuen Saison 2021/22 zur Verfügung stehen.
Regionalsport Hochrhein Fleißige Fußball-Schiedsrichter wie Albert Hilbold vom FC Wehr erhalten vom Fußballverband einen gebührenden Lohn
Südbadischer Fußballverband schüttet für Saison 19/20 über 140.000 Euro Prämie aus. Wegen fehlender Spieleinsätze müssen Vereine 272.000 Euro bezahlen
Einsatz wird belohnt: Albert Hilbold – der am heutigen Donnerstag, 21. Januar, seinen 31. Geburtstag feiert – leitete für den FC Wehr trotz des Corona-bedingten Abbruchs stattliche 67 Spiele in der Saison 2019/20 und spülte somit seinem Verein allein schon 750 Euro an Prämien in die Kasse.
SV Herten Tabellenführer verlängert mit seinem Trainerteam Musa Musliu und Eike Elsasser
Fußball-Bezirksliga: SV Herten kann auch für die kommende Saison mit seinem bewährten Trainerduo planen.
Verlängert: Musa Musliu (links) und Eike Elsasser trainieren auch weiter die erste Mannschaft des SV Herten.
SV Herten Denis Omerovic wechselt vom FSV Rheinfelden an die Steinenstraße
Fußball-Bezirksliga: Tabellenführer holt den 22-jährigen Mittelfeldspieler als ersten Winterneuzugang. Trainer-Duo der Reserve verlängert bis Sommer 2022
Wechsel: Denis Omerovic (rechts, im Spiel gegen den VfR Hausen) verlässt Landesligist FSV Rheinfelden und spielt künftig beim Bezirksliga-Spitzenreiter SV Herten.
Bezirksliga Hochrhein SÜDKURIER-Regiosport Hochrhein präsentiert elf tolle Treffer auf Video und Sie wählen jetzt das „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“
Stimmen Sie ab über das schönsten Treffer in der Fußball-Bezirksliga Hochrhein im Corona-Fußballjahr 2020. Teilnahme per Mail, via Facebook oder Instagram bis 10. Januar 2021
Tor das Jahres 2020: Unsere Video-Filmer waren auch im Corona-Spieljahr auf zahlreichen Sportplätzen unterwegs. Aus unserem Fundus haben wir elf Treffer herausgesucht. Nun sind Sie an der Reihe: Machen Sie mit bei unserer Online-Wahl „Bezirksliga-Tor des Jahres 2020“ und schicken Sie uns Ihren Favoriten bis 10. Januar per Mail oder via Facebook bzw. Instagram.
Bezirksliga Hochrhein Die Trainer haben abgestimmt und wir präsentieren die „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
FC Erzingen räumt mit 28 Punkten für zehn Akteure ordentlich ab. Trainer Klaus Gallmann und Musa Musliu sind punktgleich. Regiosport-Redaktion entscheidet bei der vierten Stürmer-Position in der Top-Elf
Stimmenkönig: Bei der Wahl für die Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein räumte Torjäger Shaban Limani vom FC Erzingen bei den 17 Trainern satte zehn Stimmen ab.
Bezirksliga Hochrhein Klaus Gallmann und Musa Musliu werden von ihren Kollegen zu den besten Trainern der Bezirksliga, Hochrhein gekürt
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 5: Der Trend, zwei gleichberechtigte Trainer für eine Mannschaft zu rekrutieren, schlägt sich im fünften und letzten Teil unserer Serie nieder. Je vier Trainer der Bezirksliga Hochrhein stimmten für ihre Kollegen Musa Musliu (SV Herten) und Klaus Gallmann (FC Erzingen), die mit ihren Teams die Bezirksliga anführen. Drei Stimmen vereinigte Georg Isele (SG Mettingen/Krenkingen) auf sich. Die Bezirksliga-Trainer wählten für den SÜDKURIER nicht nur die besten Spieler des Jahres 2020 sondern auch den besten Vertreter ihrer eigenen Gilde.
Die Gewinner: Klaus Gallmann (links) vom FC Erzingen und Musa Musliu vom Tabellenführer SV Herten haben die Ehre die „Top-Elf der Bezirksliga, Hochrhein“ zu betreuen. Beide Trainer wurden von jeweils vier ihrer 16 Kollegen bei unserer Wahl genannt.
Bezirksliga Hochrhein Torjäger Shaban Limani vom FC Erzingen stürmt vornweg in der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 4: Ohne Stürmer (fast) keine Tore. Im vierten Teil unserer Serie sind die Angreifer der Bezirksliga Hochrhein am Zug. Als Stimmenkönig der kompletten Abstimmung entpuppt sich Shaban Limani vom FC Erzingen. Ihn hatten zehn Trainer auf der Liste. Sechs Mal war Rückkehrer Nexhdet Gusturanaj vom FC Tiengen 08 benannt worden. Je drei Stimmen gingen an Julian Bächle vom Aufsteiger SG Mettingen/Krenkingen und Stjepan Kovacevic vom VfB Waldshut. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Feines Füßchen: Shaban Limani (Nr. 7) vom FC Erzingen gewann nicht nur die Stürmer-Wertung bei der Wahl der Trainer in der Bezirksliga. Der 25-jährige Torjäger wurde mit zehn Stimmen sogar Stimmenkönig aller Kategorien.
Bezirksliga Hochrhein Romano Males vom SV Herten zieht die Fäden im Mittelfeld unserer „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 3 (Mittelfeld): Der dritte Teil unserer Serie ist den Mittelfeldspielern der Bezirksliga Hochrhein gewidmet. Die meisten Stimmen erhielt Romano Males vom SV Herten, der acht Trainer begeistert hat. Fünf Stimmen gingen an Routinier Fabio Muto vom FC Zell. Die weiteren Plätze in der Top-Elf sicherten sich Youngster Nikita Maul vom FC Tiengen 08 sowie Marjan Jelec vom VfB Waldshut mit je drei Stimmen. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Jubelpose: Romano Males (Nr. 7) wurde von den Trainern zum besten Mittelfeldspieler der Bezirksliga gewählt. Hier bejubelt er einen Treffer, gemeinsam mit Sturmpartner Robin Wiessmer (rechts) und Remo Laisa, der beste Abwehrspieler des Jahres 2020.
Bezirksliga Hochrhein Remo Laisa vom SV Herten ist der Abwehrchef der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 2 (Abwehr): In unserer Serie küren wir heute die aus Sicht der Trainer besten Abwehrspieler der Bezirksliga Hochrhein. Die meisten Stimmen, nämlich vier, erhielt Routinier Remo Laisa vom SV Herten. Je drei Trainer votierten für Nico Ködel vom FC Erzingen und Steffen Hönig vom FC RW Weilheim. Die Bezirksliga-Trainer haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt
Sieger für die Trainer: Remo Laisa holte bei der Wahl der Abwehrspieler die meisten Stimmen.
Bezirksliga Hochrhein Jannik Strittmatter vom SV Buch hütet das Tor der „Top-Elf der Bezirksliga Hochrhein 2020“
Top-Elf der Bezirksliga, Teil 1 (Torhüter): Zum Auftakt unserer Serie geht es um die besten Torhüter der Bezirksliga Hochrhein. Die Trainer aller Clubs haben für den SÜDKURIER die besten Spieler des Jahres 2020 gewählt. Die Nummer 1 zwischen den Pfosten ist der 19-jährige Schlussmann des SV Buch.
Platz 1: Jannik Strittmatter vom SV Buch mit 5 Stimmen.
Regionalsport Hochrhein Corona-Pandemie hat so manchem Jubiläums-Verein die Partylaune vermiest
Zahlreiche Fußballvereine hätten im Jahr 2020 gern ihr Jubiläum gefeiert. Zehn Clubs im Bezirk Hochrhein blicken auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück. Verschieben der Feiern auf den nächsten Sommer zwischen Zuversicht und Skepsis
Gala zum 100. Geburtstag: Beim Festakt des SV Jestetten avancierte die ehemalige Clubheimwirtin Therese Schindler mit ihren Erinnerungen im Gespräch mit Conferencier Martin von Barabü zum Publikumsliebling. Amüsiert lauschte Alexander Weiß, Kapitän der Landesliga-Elf, den Anekdoten.
Bezirksliga Hochrhein An guten Tagen ist in der Fußball-Bezirksliga nach der Corona-Zwangspause noch einiges möglich
Zwischenbilanz nach zehn Spieltagen mit interessanten Erkenntnissen. Titelfavoriten setzen sich an der Spitze schon etwas ab. Einige unerwartete Gäste fühlen sich im Tabellenkeller etwas unwohl
Corona stoppt den Amateurfußball: Nach dem Anstieg der Fallzahlen unterbrach der Südbadische Fußballverband den Spielbetrieb vorerst bis Jahresende.
Fußball Die besten Videos aus den Fußball-Amateurligen vom Wochenende
Unsere Redakteure und Mitarbeiter haben wieder manches Tor und emotionale Szenen gefilmt. Hier unsere Top-Auswahl im Überblick.
Jubel rund um Doppeltorschütze und Matchwinner Marcel Simsek vom TSV Singen.
SV Herten - FC Schlüchttal SV Herten verhindert erst spät in der Nachspielzeit die Blamage mit dem Ausgleich zum 3:3 gegen Außenseiter FC Schlüchttal – mit Videos!
Fußball-Bezirksliga: Gastgeber werden für äußerst fahrlässigen Umgang mit ihren Torchancen letztlich noch gnädig bestraft. Nico Reichardt gelingt kurz vor dem Ausgleich sogar die 3:2-Führung für die unbekümmert agierenden Gäste
Fleißiger Antreiber: Romano Males (Mitte, gegen Timon Baumgärtner) traf doppelt für den SV Herten und bereitete den Ausgleich zum 3:3 durch Justin Petretta vor. Doch zufrieden konnte und wollte der mit dem mageren Punkt gegen Außenseiter FC Schlüchttal nicht sein.
Bilder-Story SV Herten gleicht erst spät gegen den FC Schlüchttal aus – hier gibt es Bilder!
Fußball-Bezirksliga: Spitzenreiter muss sich mit einem 3:3 gegen freche Gäste begnügen