Fußball-Bezirksliga Bodensee: SV MühlhausenSV Bermatingen 6:1 (1:0). – Der SV Mühlhausen legte einen fantastischen Start hin und erarbeitete sich in der 14. Spielminute eine glasklare Torchance. Nach einem Eckball schlug Jonas Rotzinger jedoch nur ein Luftloch.

Viele Chancen für Mühlhausen

In der 18. und 22. Minute fanden zwei Eckstöße nicht den Weg ins gegnerische Tor, und so war der SV Bermatingen gut bedient mit dem 0:0. Bereits vier Minuten später hatte Ardian Neziri eine Riesenchance, verzog jedoch knapp. Bis dahin gab es nur eine nennenswerte Chance von Bermatingen zu verzeichnen. Lucas Bartknecht scheiterte am bis dahin beschäftigungslosen Julian Heizmann.

Eine Chance nach der anderen

In der 32. Minute war der Bermatinger Schlussmann Joachim Dreher bei einem Chipball von Manuel Gutacker auf Yannic Schädler auf dem Posten. Mühlhausen war weiter die spielbestimmende Mannschaft, eine Großchance jagte die nächste.

1:0 durch Yannic Schädler

Eine hundertprozentige Chance ließ zunächst Yannic Schädler in der 33. Minute liegen, ehe er zwei Minuten später zum 1:0 traf. Ardian Neziri, der in der 40. Minute alleine aufs Tor zulief, hätte erhöhen können, verfehlte aber das Tor. Die letzte Aktion vor der Pause hatte dann Bermatingen in der 44. Minute. Es blieb aber beim 1:0.

Schädler legt nach

Beim SV Mühlhausen konnte man mit der Torausbeute natürlich nicht zufrieden sein. Die Kabinenansprache des Trainers fruchtete jedoch: Yannic Schädler netzte in der 47. Minute zum 2:0 ein. Nur eine Minute danach folgte das 3:0 per Bermatinger Eigentor. Die 52. Minute brachte dann einen leichten Knick ins Mühlhauser Spiel: Fabian Michalski musste mit einer Roten Karte vom Platz. Die Gastgeber ließen aber nicht locker, auch nicht nach dem Bermatinger Anschlusstreffer durch Lucas Bartknecht. Danach war nur noch der SV Mühlhausen zu sehen.

Und wieder trifft Schädler

Yannic Schädler erzielte in der 63. Minute seinen dritten Treffer. Das 5:1 – ebenfalls durch Schädler – folgte nach einem schönen Vertikalball.

Dem eingewechselten Fabian Heidinger war es dann vorbehalten, per Elfmeter in der 87. Minute den 6:1-Endstand zu erzielen.

Tore: 1:0 (35.) Schädler, 2:0 (47.) Schädler, 3:0 (48.) Eigentor, 3:1 (62.) Demasi, 4:1 (64.) Schädler, 5:1 (71.) Schädler, 6:1 (88./FE) Heidinger. – SR: Gäng (Erzingen). – Z: 100.

Spieler des Spiels I: Der überragende Yannic Schädler erzielte vier Tore für den SV Mühlhausen.
Spieler des Spiels I: Der überragende Yannic Schädler erzielte vier Tore für den SV Mühlhausen. | Bild: Eddy Wiedenmaier
Spieler des Spiels II: Lucas Bartknecht hatte einige gefährliche Aktionen für den SV Bermatingen.
Spieler des Spiels II: Lucas Bartknecht hatte einige gefährliche Aktionen für den SV Bermatingen. | Bild: SV Bermatingen

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier