Fußball-Bezirksliga: SV BermatingenFC Bodman-Ludwigshafen . – In dem für beide Teams so wichtigen Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften über weite Teile der ersten Halbzeit. Der FC Bodman-Ludwigshafen kam oft vor den Strafraum, war beim letzten Pass jedoch zu ungenau. Auch der SV Bermatingen konnte in der Anfangsphase aus mehreren Chancen kein Kapital schlagen.

Fehler führt zur Führung

In der 30. Minute führte ein viel zu kurzer Rückpass zum Torwart zum 1:0, als der offensichtlich übersehene Fink den Ball aufnahm, aber aus halbrechter Position zunächst am Torhüter scheiterte. Den Abpraller verwandelte Bartknecht im zweiten Versuch.

Fink trifft zum 2:0

Die Gäste kamen motiviert und aggressiv aus der Kabine. Richtig gefährlich war aber weiterhin nur der Gastgeber. In der 55. Minute gelang Fink nach wunderschön ausgespielter Überzahl das 2:0. Nun war der SVB am Drücker und hatte mehrere Großchancen auf das vorentscheidende 3:0. Sowohl Fink als auch Hyseni liefen binnen weniger Minuten zweimal alleine auf den FC-Keeper zu, konnten die Chancen jedoch nicht nutzen.

Gäste treffen in Unterzahl

Obwohl in der 75. Minute Burmeister nach Foulspiel an Bartknecht mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde, gelang den Gästen innerhalb von wenigen Minuten in Unterzahl der Ausgleich: In der 76. Minute bekam Bermatingen den Ball nicht entscheidend geklärt und Demir schob aus sechs Metern für die Gäste ein. Die Nervosität der Heimelf war nun spürbar und bereits drei Minuten später folgte der Ausgleich. Der SVB-Keeper unterlief einen Eckball und Stolp traf per Kopf zum 2:2.

Bermatingen kann Großchancen nicht nutzen

In Überzahl hatte der SVB noch mehrere Großchancen. Als Bartknecht in der Schlussminute alleine vor Gästekeeper Tkacz stand und knapp am rechten Pfosten vorbeischob, stand die Punkteteilung fest. (kk)

Tore: 1:0 (34.) Bartknecht, 2:0 (55.) Fink, 2:1 (76.) Demir, 2:2 (79.) Stolp. – SR: Ehing. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (75.) für Burmeister (FC Bodman-Ludwigshafen).

Spieler des Spiels I: Besart Hyseni war immer anspielbar und torgefährlich.
Spieler des Spiels I: Besart Hyseni war immer anspielbar und torgefährlich. | Bild: SV Bermatingen
Spieler des Spiels II: Der Torhüter des FC Bodman-Ludwigshafen, Daniel Tkacz, behielt in den Eins-gegen-eins-Situationen die Nerven und hielt seine Mannschaft im Spiel.
Spieler des Spiels II: Der Torhüter des FC Bodman-Ludwigshafen, Daniel Tkacz, behielt in den Eins-gegen-eins-Situationen die Nerven und hielt seine Mannschaft im Spiel. | Bild: Ehmann & Ehmann Werbeagentur

Alles zur Bezirksliga Bodensee gibt es hier