Thema & Hintergründe

Zentralkrankenhaus Albbruck

Zentralkrankenhaus Albbruck

Aktuelle News und Hintergründe zum Zentralkrankenhaus Albbruck.

In Albbruck wird ein Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut gebaut.

Das Klinikum entsteht auf einem mehr als 90.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen B34 und Rheinufer, westlich des dortigen Rheinkraftwerks.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bad Säckingen Campus begeistert Minister Manne Lucha: Vorhaben soll mit knapp drei Millionen Euro vom Land unterstützt werden
Mit insgesamt rund drei Millionen Euro aus verschiedenen Fördertöpfen will Sozialminister Manne Lucha (Grüne) den Gesundheitscampus Bad Säckingen unterstützen. Das erklärte er bei seinem mit Spannung erwarteten Besuch in der Trompeterstadt am Montag. Das Vorhaben machte ggroßen Eindruck auf ihn, wie er sagte. Daher wolle er zum Gelingen des Ganzen beitragen. Gleichzeitig stellte er aber auch klar, dass die Realisierung eines leistungsstarken Zentralkrankenhauses im Kreis für das Land Priorität habe, und alle Leistungen bezüglich des Campus‘ reine Freiwilligkeitsleistungen seien.
Positiv: Sozialminister Manne Lucha (v.l.) wie auch Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer sagten für die Gesundheitsversorgungsprojekte ...
Bad Säckingen Gesundheitsminister Manfred Lucha will über den Campus reden
Gesundheitsminister verschafft sich kommenden Montag einen Überblick. Bad Säckingen will für das Projekt werben. Unterdessen wird die Situation im Raum Bad Säckingen nicht besser für die Gesundheitsversorgung. Denn immer mehr Patienten aus dem westlichen Landkreis Waldshut orientieren sich bei der klinischen Versorgung in Richtung Lörrach. Für ein künftiges Zentralkrankenhaus in Albbruck kann das fatal sein.
Wie geht es weiter mit dem Campus? Die Stadt hofft auf finanzielle Unterstützung vom Land. Gesundheitsminister Lucha kommt am Montag ...
Kreis Waldshut/Kreis Lörrach In das Thema Zentralspital kommt Bewegung: Während im Kreis Waldshut nun die Projektanalyse startet, soll im Kreis Lörrach ab 2020 gebaut werden
Der Landkreis Waldshut will in Albbruck ein Zentralspital einrichten. Nun steht fest: Im Februar 2020 soll eine Projektanalyse vorliegen. Aber wie und wann geht es mit dem Großprojekt weiter? Und wie kommt das Zentralklinikum in Lörrach voran? Hier die Antworten.
Das geplante Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck gebaut werden zwischen B 34 und Rheinufer (grüne Fläche ...
Albbruck Albbruck auf dem Weg von der Werk- zur Wohngemeinde
Beim traditionellen Seniorennachmittag in Albbruck nutzte Bürgermeister Stefan Kaiser die Gelegenheit, über bevorstehende Veränderungen zu berichten. „Veränderungen von der Werk- zur Wohngemeinde und mit dem Bau des Zentralkrankenhauses zum Gesundheitsstandort stehen bevor“, so Stefan Kaiser.
Beim Seniorennachmittag erlebten die aus allen Ortsteilen gekommenen Gäste einen fröhlichen Nachmittag und neue Informationen zur ...
Meinung Landkreis Waldshut ist sich einig: Gemeinsam zum neuen Spital in Albbruck
Der Waldshuter Kreistag macht den Weg für das geplante Zentralkrankenhaus frei und scheint aus den Fehlern der Vergangenheit – endlich – gelernt zu haben.
Der neue Sitzungssaal im Landratsamt Waldshut wurde nach einer rund 1,9 Millionen Euro teuren Sanierung am 7. März 2018 eingeweiht.
Kreis Waldshut Im Kreistag schlägt die Geburtsstunde des Zentralspitals für den Landkreis Waldshut
Der Waldshuter Kreistag votiert fast einstimmig für Albbruck als Standort für das geplante Kreiskrankenhaus. Das Gelände liegt zwischen der Bundesstraße B34 und dem Rheinufer. Einzelne Kritik an zu westlichem Standort.
Der Standort ist gefunden: Das geplanten Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck gebaut werden. Und zwar zwischen ...
Meinung Wie lange braucht man von Bad Säckingen bis zum künftigen Klinikum Albbruck? Der Nachtwächter hat es ausprobiert
Schon oft hat Nachtwächter Hans-Martin Vögtle über das Spital Säckingen und dessen Ende geschrieben. Das ist jetzt alles Geschichte. Nach dem Votum der Grundstückskommission des Kreistags steht so gut wie fest: Das Zentralklinikum kommt nach Albbruck. Das ist keine schlechte Entscheidung für die Bad Säckinger, findet der Nachtwächter in seiner Glosse.
Hans-Martin Vögtle, Nachtwächter von Bad Säckingen, leuchtet heim.
Kreis Waldshut Zentralkrankenhaus: So begründet die Grundstückskommission ihre Entscheidung für Albbruck
Der Neubau des Klinikums Hochrhein soll zwischen Rheinufer und B 34 in Albbruck entstehen. Dies schlagen sieben Kreisräte und Landrat Martin Kistler dem Waldshuter Kreistag zur Abstimmung vor. Entscheidende Sitzung ist am 27. März 2019.
Sie haben den Standort für das Zentralspital im Kreis Waldshut ermittelt (vorne, von links): Ira Sattler (Jestetten, Freie Wähler), ...
Kreis Waldshut Das geplante Zentralkrankenhaus für den Landkreis soll in Albbruck gebaut werden
Landrat Martin Kistler bestätigt auf Anfrage des SÜDKURIER, dass sich die Grundstückskommission des Kreistags einstimmig für den Standort an der B 34 in Albbruck ausgesprochen hat. Der Kreistag soll noch im März 2019 die endgültige Entscheidung treffen.
Das geplante Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut soll in Albbruck an der B 34 gebaut werden. Darauf hat sich die ...
Waldshut-Tiengen Spital Waldshut bekommt eine neue Chefarztstelle und ein Linksherzkatheter-Labor
Neue Strukturen gibt es bei der Inneren Abteilung am Waldshuter Krankenhaus. Laut Mitteilung der Klinikum Hochrhein GmbH wird im Zusammenhang mit dem geplanten Linksherzkatheter-Labor eine zusätzliche Chefarztstelle geschaffen.
Das Krankenhaus Waldshut (hier der Westanbau) erhält eine zusätzliche Chefarzt-Stelle.
Waldshut Für den Anbau am Waldshuter Spital gibt es einen Zuschuss vom Land Baden-Württemberg
Das Land Baden-Württemberg investiert 2019 insgesamt 450 Millionen in die stationäre Gesundheitsversorgung. Ein Teil davon fließt auch in den Anbau am Waldshuter Krankenhaus.
So oder so ähnlich: Das Waldshuter Spital sollen einen dreigeschossigen Interimsanbau erhalten. Er soll auf Stelzen über dem ...
Waldshut-Tiengen Waldshuter Kreistag macht Weg für Anbau an Spital Waldshut frei
Das Waldshuter Krankenhaus soll durch ein Interimsbau auf Stelzen erweitert werden. Die aktuelle Bettenzahl von 303 soll beibehalten und nicht erweiter werden. Die Baukosten werden mit zehn bis zwölf Millionen Euro taxiert.
Das Waldshuter Spital sollen einen dreigeschossigen Interimsanbau erhalten. Er soll auf Stelzen über dem Haupteingang erstellt werden. ...
Meinung Ein Sterbefall im Waldshuter Krankenhaus bewegt die Gemüter
Im Waldshuter Spital verstirbt Ende August nachts ein Patient in einem Dreibettzimmer. Die beiden Mitpatienten können nicht schlafen und erleben alles mit. Musste das sein? War es ein Skandal oder nur ein trauriger Einzelfall?
Meinung SÜDKURIER -Leser: „Bin total entsetzt über die Zustände im Krankenhaus Waldshut“
Zum Bericht „Abschiednehmen ohne Privatsphäre“ vom 13. September 2018 schreibt uns Leser Christian Ruch.
Kreis Waldshut Aus zwölf mach sechs: Diese Standorte für das Zentralspital im Landkreis Waldshut sind noch im Rennen
Landratsamt und Kreistag haben eine erste Vorauswahl für das geplante Zentralspital getroffen. Von zwölf Standortbewerbungen blieben sechs Kandidaten übrig. Es sind dies Albbruck, Dogern, Waldshut-Tiengen, Weilheim und Wutöschingen.
<strong>Aus zwölf mach sechs:</strong> Im Rennen um den geeigneten Standort für das geplante Zentralkrankenhaus im Landkreis Waldshut ...
Kreis Waldshut Kreis Waldshut: Landkreis grenzt mögliche Standorte für das Zentralkrankenhaus ein
Bei der Suche nach einem Areal für die neue Zentralklinik haben Landratsamt und Kreistag eine Vorauswahl getroffen. Die beiden Spitäler in Bad Säckingen und Waldshut kommen nicht in Betracht.
Eilmeldung Bewerbung aus Görwihl: Spannende Standortsuche für neues Zentralspital am Hochrhein
Überraschend hat Landrat Martin Kistler in der Kreistagssitzung bekannt gegeben, dass auch die Gemeinden Görwihl und Murg einen Standortvorschlag für das geplante Zentralkrankenhaus eingereicht hat. Nachfragen unserer Zeitung zeigen: Görwihl hält an seiner Berwerbung fest, Murg hat seinen potenziellen Standort längst zurückgezogen.
Symboldbild: Krankenhaus.
Kreis Waldshut Zentralkrankenhaus: Standortsuche weiter geheim
Waldshuter Kreistag lehnt am Mittwochnachmittag Antrag von Martin Albers (CDU) ab, die Suche nach einem geeigneten Standort für das geplante Zentralspital möglichst schnell öffentlich zu machen.
Waldshut-Tiengen Die Oberalpfener stellen Fragen zum möglichen Standort für das Zentralklinikum
Bürger wollen in der Ortschaftsratssitzung Genaueres zum Vorschlag der Stadt wissen, der Oberalpfen als alternativen Standort für das geplante Zentralklinikum nennt.
Dies sind die Flächen, die am Rande der Gemarkung Oberalpfen als Standort für ein Zentralklinikum in Frage kämen. Rechts die ...
Meinung Standortsuche für Zentralspital: Bitte mehr Transparenz!
Neun Grundstücke gehen ins Rennen, um das geplante Zentralkrankenhaus für den Landkreis Waldshut. Bekannt sind aber derzeit nur vier, weil Wehr, Albbruck und Waldshut-Tiengen damit selbst an die Öffentlichkeit gegangen sind. Unklar ist jedoch, wo die anderen Standorte liegen.
Kreis Waldshut Kreis Waldshut: Landratsamt will nicht alle Spital-Standorte nennen
Bei der Suche nach einer Zentralklinik werden neun Vorschläge angemeldet. Erst nach einer Vorauswahl sollen die Favoriten im März öffentlich gemacht werden.
Meinung

Taktiker bestimmen Debatte um künftigen Spitalstandort

Die Standortdiskussion um das neue Zentralspital ist in vollem Gange. Aber statt den besten Standort zu suchen, regiert im Landkreis Waldshut die Taktik. Was der Bad Säckinger Nachtwächter dazu sagt.
Bad Säckingen Bürgermeister Alexander Guhl betrachtet die Standortvorschläge aus Waldshut als "reine Provokation"
Bad Säckingens Bürgermeister Guhl reagiert auf die Vorschläge aus Waldshut-Tiengen zum Zentralklinikstandort. Die Ideen aus der Doppelstadt stoßen bei ihm auf Unverständnis.
Eine Zentralklinik beim Umspannwerk Gurtweil? Das jedenfalls schlägt der Waldshut-Tiengener OB Philipp Frank vor. Das Bild entstand bei ...
Waldshut-Tiengen Die Stadt Waldshut-Tiengen schickt zwei Standorte ins Rennen ums Zentralspital
Gemeinderat und Verwaltung schlagen dem Landkreis eine landwirtschaftliche Fläche in Oberalpfen und die Fläche des heutigen Umspannwerks des Energiedienstleisters Amprion als Standorte für das neue Zentralkrankenhaus im Landkreis Waldshut vor. Kreisweit wächst die Unterstützung für den Standort Albbruck.
<strong>Abschied:</strong> Waldshut-Tiengen will aus der Spitäler Hochrhein GmbH aussteigen. Folgt der Kreistag dem Votum des ...