Thema & Hintergründe

Verkehr Konstanz

Verkehr Konstanz

Auf dieser Themenseite bündeln wir fortlaufend alle Inhalte zum Thema Verkehr in Konstanz. 

Sie wollen mit dem Auto nach Konstanz fahren und suchen nach einem Parkplatz? Hier kommen Sie auf unsere Live-Übersicht der Parkhäuser.

Eine Live-Übersicht über die Spritpreise der Tankstellen in Konstanz finden Sie hier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Einsatz der Feuerwehr am Konstanzer Ellenrieder-Gymnasium wegen technischen Defekts
Grund für den Einsatz war eine Rauchentwicklung im Keller des Gebäudes, ausgelöst durch einen technischen Defekt an einem Elektro-Verteilerschrank. Die Anlage wurde inzwischen von einem Elektriker stromlos geschaltet.
Ein Feuerwehrmann beim Einsatz am Ellenrieder-Gymnasium, wo eine Rauchentwicklung im Keller den Brandmeldealarm ausgelöst hatte.
Konstanz „Die werden in der Schweiz nimmer glücklich“: Leiter des Polizeireviers Konstanz bezieht im Gemeinderat Stellung zur Poser-Szene
Hunderte Fahrer von hochmotorisierten Autos bahnten sich Anfang Juni dröhnend ihren Weg durch Konstanz – und diese Nacht hallt noch immer nach. Auch im Gemeinderat, wo die Polizei über die Maßnahmen berichtete, mit denen Auto-Protzer künftig von der Konzilstadt ferngehalten werden sollen. Eine zentrale Rolle spielen dabei Schweizer – sowohl auf Seiten der Poser, als auch der Einsatzkräfte.
Samstagabend, 5. Juni, kurz nach 23.30 Uhr in Konstanz-Wollmatingen: Anwohnerin Petra Geusch-Leuthe hielt fest, wie hunderte ...
Konstanz Chemikalie ausgetreten: Einsatz der Feuerwehr an der Uni Konstanz endet glimpflich
Das ausgetretene Trialkylphosphan ist laut Feuerwehr abgestreut, aufgenommen und in einen Behälter gepackt worden. Eine Person wurde vorsorglich dem Rettungsdienst der Universität Konstanz präsentiert, ihr ist jedoch nichts Schlimmes passiert.
Diese Feuerwehrmänner gingen ins Gebäude L der Uni Konstanz, um die ausgetretene Chemikalie aufzunehmen und in einen Behälter zu packen.
Konstanz Autofahrerin ist kurz unaufmerksam – und fährt durch einen Wollmatinger Vorgarten
Am Montag ist die Fahrerin eines Opels nur kurz abgelenkt gewesen. Diese Unaufmerksamkeit führte jedoch dazu, dass sie einen Vorgarten im Konstanzer Stadtteil Wollmatingen mit ihrem Auto durchquerte und dabei einen Schaden von rund 5000 Euro verursachte.
Symbolbild
Konstanz Warum ein ICE den Namen Konstanz trägt und seit der Sekttaufe nie an den Bodensee zurückgekehrt ist
Im Juni 1991 ist erstmals ein Intercity-Express (ICE) quer durch Deutschland gerast. Damals von Hamburg nach München. 30 Jahre ist das inzwischen her. Seit einigen Jahren trägt einer der inzwischen über 200 Schnellzüge der Deutschen Bahn den Namen der Stadt Konstanz, die die Patenschaft für diesen ICE übernommen hat.
Mit Geschwindigkeiten von bis zu 330 km/h fahren ICE der Deutschen Bahn durch die Bundesrepublik. Einer von ihnen trägt sogar den Namen ...
Konstanz Wird es bis zum Jahr 2070 dauern, bis alle Konstanzer Bushaltestellen barrierefrei sind? Darüber muss nun der Gemeinderat entscheiden
Die barrierefreie Umgestaltung der Bushaltestellen in Konstanz und den Ortsteilen wird ein Langzeitprojekt, dessen Vollendung der überwiegende Teil der Stadträte wohl kaum erleben wird. Laut Stadtverwaltung gibt es in Konstanz und den Ortsteilen 211 Busstationen, von denen 65 als weitgehend barrierefrei gelten – was wiederum heißt, dass es sich bei den anderen 146 um Sanierungsfälle handelt.
So sehen viele Bushaltestellen in Konstanz und den Ortsteilen aus. Das soll sich ändern – aber besonders flott geht‘s nicht ...
Konstanz Willkommen im Konstanzer Verkehrschaos! Warum man an Hochlasttagen nur auf verbotenen Wegen ins Paradies kommt
Vorsicht: Ohne detaillierte Kenntnisse lässt sich der folgende Bericht über die Strategie zur Verkehrsentlastung in der Konstanzer Innenstadt kaum verstehen. Und genau deshalb setzt die Stadtverwaltung auf die Einführung eines digitalen Managements – für fünf Millionen Euro! Robert Schwarz ist mit den alltäglichen Problemen vertraut und bezweifelt, dass sich die Investition lohnt.
Corona hat der Mensch (vorerst) im Griff, dafür ist in Konstanz das Problem der Verkehrsbelastung wieder da.
Konstanz Die Stadt Konstanz dreht mächtig am Rad: Jetzt soll‘s endlich was werden mit dem Fahrradparkhaus am Bahnhof
Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn und die Deutsche Bahn machen Hoffnung. Erstens ist mit Fördermitteln wie noch nie zu rechnen und bei der Bahn sind die Planungen unter Dach und Fach.
Thomas Keck freut sich über mehr Ordnung für Fahrräder am Bahnhof. Derzeit gibt es Abstellplätze für knapp 400 Räder, bis 2030 sollen es ...
Konstanz Webersteig statt Herosé? Durch die Umgestaltung des linksrheinischen Ufers soll dieser Bereich in den kommenden Monaten zum Verweilen einladen
Als Alternative zum Herosé entsteht etwas Neues auf der anderen Uferseite des Seerheins. Wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung informiert, wird jetzt ein etwa 90 Meter langer Abschnitt des Webersteigs auf Höhe der Seezeit-Strandbar für ein Jahr zu einem Aufenthaltsort am Wasser umgestaltet.
So sieht es derzeit am Webersteig am südlichen Seerhein-Ufer aus.
Konstanz Wann kommt das Radparkhaus am Konstanzer Bahnhof? Darüber entscheidet die Politik noch im Juni
Laut Bedarfsanalyse werden im Bahnhofsumfeld rund 1400 Stellplätze für Fahrräder benötigt. In den nächsten Sitzungen der Stadträte wird die Situation am Bahnhof ein Thema sein, über das entschieden wird. Das Projekt dürfte sich aber noch etwas hinziehen, denn „vertiefte Planungen“ beginnen im Idealfall im kommenden Jahr.
Ein langes Provisorium: Die Begegnungszone am Konstanzer Bahnhofplatz.
Konstanz Illegales Autorennen auf der Schänzlebrücke: Raser verschwinden nach Wettfahrt in die Schweiz
Am Wochenende haben sich zwei Fahrer ein Autorennen auf der Schänzlebrücke geliefert. Anschließend fuhren sie über die Schweizer Grenze. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zu den Fahrzeugen oder dem Fahrverhalten der Fahrer machen können.
Luftaufnahme der Konstanzer Schänzlebrücke: Hier lieferten sich zwei Autofahrer am Samstag gegen 23 Uhr eine Wettfahrt.
Konstanz/Allensbach Fridays for Future wollen den B33-Ausbau in seiner geplanten Form stoppen
Die Klimaschützer berufen sich bei der Forderung nach einer Pause beim B33-Ausbau unter anderem auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts – und bringen damit das Polit-Establishment in die Bredouille. Die Politiker stehen vor dem Zielkonflikt zwischen der Lösung des aktuellen lokalen Verkehrsproblems und der globalen Herausforderung des Klimaschutzes.
Für Felix Müller, Jannis Krüßmann und Frida Mühlhoff (von links) von Fridays for Future passt der B 33-Ausbau in der geplanten Form ...
Meinung Fridays for Future wird gern belächelt – zu Unrecht!
Frida Mühlhoff ist 17 Jahre alt, Jannis Krüßmann ist 19. Ihre Generation steht mit der Begrenzung des Klimawandels vor einer Mammut-Aufgabe. Wird sie das meistern? Die Meinung von SÜDKURIER-Redakteur Torsten Lucht: Es sieht gut aus, die schaffen das!
Konstanz Fahren Autoposer am Wochenende wieder durch Konstanz? Während die Polizei gut vorbereitet scheint, stößt die Lokalpolitik an ihre Grenzen
Wie die Stadt gegen die Liebhaber lauter, getunter Autos vorgehen will, besprachen Lokalpolitiker und der Oberbürgermeister im Bodenseeforum. Dabei wurde klar: Die Mittel sind begrenzt.
Symbolfoto.
Konstanz Konstanzer Altstadtring während der Fußball-EM für Autokorsos gesperrt
An den Spieltagen der Fußball-Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) werden die Bodanstraße, der Bahnhofplatz und die Konzilstraße jeweils von 16.30 bis 1 Uhr für den allgemeinen Fahrzeugverkehr gesperrt.
Der Konstanzer Bahnhofplatz: Er soll an den Spieltagen der Fußball-EM für Autokorsos gesperrt werden.
Konstanz Erst kamen 500 Autoposer, jetzt kommen die Forderungen der Konstanzer Kommunalpolitik nach Konsequenzen
Die rund 500 Autoposer, die sich am Wochenende in Konstanz breit machten, haben nicht nur Anwohner, sondern auch die Kommunalpolitik aufgeschreckt. Die Freie Grüne Liste (FGL) fordert, in der Ausschuss-Sitzung am 10. Juni dieses Thema aufzugreifen.
Kontrolle einer Poser-Autobesatzung in Singen.
Konstanz Ein Baustein für den Klimaschutz: Immer mehr Pakete werden in Konstanz mit dem Fahrrad ausgeliefert
Konstanzer Unternehmen setzen mehr und mehr auf die Auslieferung per Lastenfahrrad – dazu zählen auch die Stadtwerke und die Osiandersche Buchhandlung. Nun kooperiert das lokal ansässige Unternehmen CityLogistik mit dem großen Paketdienstleister GLS. Das gemeinsame Ziel: Ein Zehntel aller Warenzustellungen in Konstanz soll mit dem Rad erfolgen.
Schnell, zuverlässig und klimaneutral: „Wir streben eine tägliche Zustellung von 600 Sendungen im Konstanzer Stadtgebiet ...
Konstanz „Das war fast schon Terror“: Konstanzer ärgern sich über das Verhalten von Autoposern, die am Wochenende durch die Stadt zogen
Lärm auf der Straße und Urin im Garten: Anwohner klagen über den Auftritt der Fahrzeugprotzer in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Konstanz. Stadträte fordern Konsequenzen.
Samstagabend 23.30 Uhr in Konstanz-Wollmatingen: Anwohnerin Petra Geusch-Leuthe beobachtet hunderte von hochmotorisierten Autos, alle ...
Konstanz 500 Poser machen Höllenlärm: Polizei ist machtlos, Anwohner werden um den Schlaf gebracht
Erstmals kam es in Konstanz zu einem Auflauf von bis zu 500 Posern – das sind Auto-Freaks, die ihre aufgemotzten Autos zur Schau stellen. Das Spektakel nervte die Anwohner und die Polizei konnte so gut wie nichts tun, weil sie von der spontanen Aktion überrumpelt wurde.
Samstagabend 23.30 Uhr in Konstanz-Wollmatingen: Anwohnerin Petra Geusch-Leuthe beobachtet hunderte von hochmotorisierten Autos, alle ...
Konstanz Unfall am Sternenplatz: Fußgänger von abbiegendem Sattelzug erfasst und schwer verletzt
Am Dienstagvormittag ist ein 70-jähriger Mann im Bereich der Linksabbiegespuren der Spanierstraße am Sternenplatz von einem Lastwagen erfasst und von der Zugmaschine überrollt worden. Der Fußgänger hatte die Fahrbahn rechtswidrig überquert, wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt. Der schwer verletzte Mann musste zur weiteren Versorgung in eine Klinik gebracht werden.
Konstanz Der Streit zwischen Stadtwerken und Werft ist beigelegt und der Ausbau der Gasfähre geht weiter – aber die Kosten steigen um rund 14 Prozent
Die Stadtwerke stritten sich noch vor wenigen Monaten mit der für den Schiffbau verantwortlichen Hamburger Werft – Nachforderungen in Millionenhöhe und mögliche Vertragsstrafen drohten. Doch jetzt haben sich die beiden Vertragspartner geeinigt und der Ausbau geht weiter. Die Kosten steigen allerdings um rund 14 Prozent auf 20,2 Millionen Euro.
Seit Juni 2020 liegt die neue Bodenseefähre im Staader Hafen.
Konstanz Am Wochenende wurden an verschiedenen Orten in Konstanz geparkte Autos beschädigt – in einem Fall mutwillig. Die Polizei sucht nach Zeugen
Unfallfluchten im Zusammenhang mit Parkremplern haben sich in den vergangenen Jahren laut Polizei gehäuft. Dieses Wochenende kamen neue Fälle hinzu. Zusammengerechnet liegen die dabei entstandenen Schäden im fünfstelligen Bereich.
Auf dem Döbele-Parkplatz ist am Samstag ein Schaden in Höhe von 5000 Euro an einem geparkten Mercedes AMG entstanden.
Konstanz Raser bringen Fußgänger in der Konstanzer Fürstenbergstraße in Lebensgefahr
Nach derzeitigem Ermittlungsstand konnten sich Fußgänger auf Höhe der Fürstenbergstraße 127 im Konstanzer Ortsteil Petershausen nur mit einen Sprung auf die Seite retten. Die Polizei bekam die Fahrer zu fassen: Eine Streife war zufällig vor Ort und notierte die Kennzeichen. Wer weitere Hinweise auf das Autorennen machen kann, sollte sich bei der Polizei (07531/995-2222) melden.
Tatort Fürstenbergstraße: In diesem Bereich queren am Freitag gegen 22 Uhr Fußgänger die Straße, sie springen vor den Teilnehmern eines ...
Konstanz Konstanzer Polizei stellt bei Fahrradkontrollen im Stadtgebiet zahlreiche Verstöße fest
Seit April achtet die Polizei Konstanz im Stadtgebiet vermehrt auf Fahrradfahrer, die sich nicht an die Verkehrsregeln halten oder deren Zweiräder nicht den technischen Vorschriften entsprechen. Über 100 Verwarnungen wurden bisher ausgesprochen. 30 Fahrradfahrer wurden beim Überfahren einer roten Ampel von den Beamten erwischt.
Symbolbild
Konstanz Verärgerte Radler sprechen von einer „Hoppelpiste“: Bei der sanierten Rampe am Bärengraben muss nachgebessert werden
Seit Mitte Mai ist die Sanierung der Fußgänger- und Fahrradrampe beim Rheintorturm abgeschlossen. Viele Radfahrer freuten sich nach Monaten darauf, die Rampe zum Bärengraben wieder befahren zu können. Doch dann die Ernüchterung: Wellen im Belag schütteln die Radler durch. Wird das Tiefbauamt nachbessern? Und wenn ja, wann?
Nach monatelanger Sanierung wird bei der Fußgänger- und Fahrradrampe beim Rheintorturm nochmals der Belag ausgebessert werden müssen.