Thema & Hintergründe

Verkehr Konstanz

Verkehr Konstanz

Auf dieser Themenseite bündeln wir fortlaufend alle Inhalte zum Thema Verkehr in Konstanz. 

Sie wollen mit dem Auto nach Konstanz fahren und suchen nach einem Parkplatz? Hier kommen Sie auf unsere Live-Übersicht der Parkhäuser.

Eine Live-Übersicht über die Spritpreise der Tankstellen in Konstanz finden Sie hier.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Riskante Schwarzfahrt: Reisen ohne Zugticket endet für 59-Jährigen in der Konstanzer Justizvollzugsanstalt
Vergangenen Samstag war ein Reisender im Zug von Konstanz nach Radolfzell ohne Fahrkarte unterwegs. Nachdem er sich weigerte, seine Ausweispapiere vorzulegen, wurde die Bundespolizei hinzugezogen – und stellte fest, dass der Mann bundesweit bereits von fünf Staatsanwaltschaften gesucht wird.
Die Justizvollzugsanstalt in Konstanz. Hier muss der 59-jährige Schwarzfahrer jetzt zwei Ersatzfreiheitsstrafen von insgesamt 60 Tagen ...
Konstanz Mit bis zu zwei Promille unterwegs: Gleich mehrere betrunkene Verkehrsteilnehmer gehen der Konstanzer Polizei am Wochenende ins Netz
Die Polizei hatte in der Konzilstadt am vergangenen Wochenende wegen mehrerer Trunkenheitsdelikte einiges zu tun. Die Verkehrsteilnehmer waren dabei jeweils stark alkoholisiert.
(Symbolbild) Auf der B33 kam es am Montag zu einem Unfall zweier Fahrzeuge.
Konstanz Die Landesstraße zwischen Konstanz-Allmannsdorf und der Insel Mainau wird im Oktober wegen Bauarbeiten gesperrt
Wegen Sanierungsarbeiten wird die L219 zwischen Konstanz-Allmannsdorf und der Insel Mainau vom 4. Oktober bis zum 5. November abschnittsweise gesperrt. Grund für die Arbeiten sind Risse und andere Schäden im Fahrbahnbelag.
Am Kreisverkehr am Ortseingang Litzelstetten sind die Umleitungsschilder schon angebracht.
Konstanz Hamburger Werft Pella Sietas kann Konstanzer Gasfähre wohl nicht fertigstellen: Wie geht es mit dem Projekt der Stadtwerke nun weiter?
Es sieht nicht gut aus für die neue Fähre mit Flüssiggasantrieb der Konstanzer Stadtwerke: Meldungen aus Hamburg machen wenig Hoffnung, dass die mit dem Ausbau beauftragte Werft das Schiff fertigstellen wird.
Die neue Bodenseefähre mit Flüssiggasantrieb im Staader Hafen am Freitag, 1. Oktober 2021. Seit Juni 2020 liegt die LNG-Fähre der ...
Konstanz Was der Konstanzer Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung im Konzil beschlossen hat
Die Stadträte der Konzilstadt haben nach der Sommerpause erstmals wieder zusammen getagt und dabei einige Beschlüsse gefasst. Eine Übersicht.
Das Konstanzer Konzil: Hier hat der Gemeinderat seine erste Sitzung nach der Sommerpause abgehalten.
Konstanz Feuerwehreinsatz vor der Alten Rheinbrücke in Konstanz am Montagabend: Der Verkehr musste wegen einer Ölspur umgeleitet werden
Eine Ölspur ist am Montagabend auf der Konzilstraße kurz vor der Alten Rheinbrücke zurückgeblieben. Die Reinigungsarbeiten dauerten am Montagabend noch an.
Die Feuerwehr wurde wegen einer Ölspur zur Alten Rheinbrücke gerufen.
Konstanz Die Unterführung im Konstanzer Stadtteil Allmanndorf ist erneut gesperrt: Wird der Bau zum Dauerpatienten?
Kurz nach Schulbeginn ist die Allmannsdorfer Unterführung nahe der Grundschule erneut gesperrt. Dieses Mal fällt Putz von den Kacheln, diese drohen herabzufallen. Einst stand in dem Bau öfter das Wasser, da die Pumpen defekt waren.
Die Allmannsdorfer Unterführung ist wieder gesperrt, die Kreuzung sehr belebt.
Visual Story Beim Oldtimer-Treffen in Egg kommt vom Motorrad bis zum Mähdrescher alles zusammen – und die Besucher werden ganz romantisch: „Ich bin schwer verliebt“
Mehr als 130 Young- und Oldtimer sind beim Oldtimer-Treffen in Egg ausgestellt worden – von Zweirädern über Autos bis hin zu Traktoren. Nicht nur die Veranstalter der ausrichtenden Oldtimerfreunde Bodanrück bekamen bei der Fahrzeugschau glänzende Augen. Wir zeigen einige Raritäten des Treffens.
Egg wurde Dank der Oldtimerfreunde Bodanrück am Sonntag zum Treffpunkt für Liebhaber historischer Fahrzeuge, von denen es mehr als 130 ...
Konstanz Großer Sprung Richtung Legalität: Mountainbiker wollen in Konstanz bald legal im Wald kurven – und haben einen Verein gegründet
Im August wurde der Verein gegründet – und seither gehen die Mitgliederzahlen steil nach oben. Das nächste Ziel ist die Legalisierung der Trails in den Wäldern in und um Konstanz. Doch ganz so einfach ist der Weg dahin nicht.
Noch sind die Mountainbiker illegal in Konstanzer Wäldern unterwegs – sie werden aber geduldet. Mit der Gründung eines Vereins ist ...
Konstanz Warum die Fontainebleau-Allee kein Aushängeschild der Stadt Konstanz ist – im Gegensatz zum Boulevard de Constance in Fontainebleau
Während die Fontainebleau-Allee in Konstanz ein eher trauriges und unansehnliches Dasein fristet, finden sich auf dem hübschen Boulevard de Constance in der Partnerstadt Fontainebleau namhafte Einrichtungen und schicke Häuser. Außerdem wird Franklin Roosevelt in dem französischem Städtchen in einem Atemzug mit Konstanz genannt.
Die Fontainebleau-Allee im Konstanzer Lorettowald. Hübsches Schild, toller Wald – aber eine eher herabgewirtschaftete Straße.
Konstanz Feuerwehr und DLRG retten schwerverletzte Person aus dem Seerhein
Am Sonntagabend ist aus bislang unbekannten Gründen eine Person drei Meter tief in den Konstanzer Rhein gestürzt und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Eine Ersthelferin musste ebenfalls versorgt werden.
Symbolbild
Konstanz Konstanzer Paar wird wegen Mitnahme des Fahrrads aus dem Stadtbus geworfen – und macht seinem Unmut darüber auf Facebook Luft. Was sagen die Stadtwerke dazu?
Einen kleinen Sturm der Entrüstung hat eine Konstanzerin im sozialen Netzwerk Facebook ausgelöst, als sie beschrieb, wie ein Busfahrer sie und ihren Freund unfair behandelt haben soll. Zwischenzeitlich haben sich die Stadtwerke bei der Frau für „die schlechte Erfahrung“ öffentlich entschuldigt. Doch als der SÜDKURIER nachfragt, schildern die Stadtwerke den Vorfall etwas anders als die Betroffene selbst.
Kirsten Plischke und Dirk Volk vor einer Bushaltestelle im Konstanzer Industriegebiet. Dirk Volk hat das Fahrrad dabei, das er und seine ...
Konstanz Unfall mit zwei schwer verletzten Motorradfahrern in Petershausen: Wie oft begehen die Verursacher Fahrerflucht?
Am Freitagabend stürzten ein 56-jähriger Motorradfahrer und seine 54-jährige Sozia, weil sie von einem Autofahrer geschnitten wurden. Beide sind schwer verletzt, der Verursacher beging Fahrerflucht – und so etwas kommt sehr oft vor.
(Symbolbild) Auf der B33 kam es am Montag zu einem Unfall zweier Fahrzeuge.
Konstanz Warten auf das E-Müllauto: Wann wird der Konstanzer Abfall erstmals mit einem elektrischen Fahrzeug eingesammelt?
2021 hätte der erste E-Quantron in Konstanz den Müll abholen sollen. Doch in diesem Jahr wird kein E-Müllauto über die Straßen der größten Stadt am See rollen. Dass es noch dauert, liegt nicht nur an den hohen Kosten für die Fahrzeuge.
Dieses E-Müllauto haben die Entsorgungsbetriebe Konstanz (EBK) vergangenes Jahr getestet. Der E-Quantron wird komplett via Batterie ...
Konstanz Bauarbeiten dauern rund vier Tage: Technische Betriebe Konstanz entfernen die Gleise in der Max-Stromeyer-Straße
Quer über die Max-Stromeyer-Straße auf Höhe der Firma Hämmerle liegen alte Gleise in der Fahrbahn. In den kommenden Tagen entfernen die Technischen Betriebe die ungenutzten Schienen und bauen einen neuen Fahrbahnbelag ein. Hierfür muss die Straße zeitweise voll gesperrt und Buslinien umgeleitet werden.
Die Gleise werden in den kommenden Tagen aus der Max-Stromeyer-Straße entfernt.
Konstanz Zwei Schwerverletzte nach Unfall mit Fahrerflucht in Konstanz
Ein Motorradfahrer und seine Begleiterin sind am Freitag bei einem Unfall in Konstanz schwer verletzt worden. Der 56 Jahre alte Fahrer habe scharf bremsen müssen, da ihn ein Auto zunächst rechts überholt und dann geschnitten habe. Dabei verlor der Mann die Kontrolle und stürzte mit seiner 58-jährigen Mitfahrerin. Beide erlitten schwere Verletzungen. Der Autofahrer gab Gas und entfernte sich, er half den Verletzten nicht. Nach ihm wird nun gesucht.
Konstanz Ein Konstanzer Schildbürgerstreich: Wie aus dem Bodenseestadion die Bodenseestation wurde
Dreimal Bodenseestadion, dreimal Bodenseestation: Wer nicht weiß, wo das altehrwürdige Konstanzer Bauwerk steht und sich mit dem Fahrrad auf die Suche macht, wird dezent verwirrt. Verantwortlich für den charmanten Fehler ist eine Firma, die im Auftrag einer anderen Firma gearbeitet hat, die den Auftrag vom Verkehrsministerium erhalten hat. Eine Spurensuche.
Zwischen Nicolai Torkel und Waldhaus Jakob weist das Schild zur „Bodenseestation“.
Konstanz In Konstanz werden fleißig Unterschriften gegen die Einbahnregelung in der Eichhornstraße gesammelt. Doch was bringt das?
Mit gleich zwei Petitionen wehren sich Anrainer der Eichhornstraße gegen die seit Anfang Juli geltende Einbahnregelung für Autofahrer. Die Unterschriftensammlungen sollen Druck auf Verwaltung und Gemeinderat ausüben. Doch was gilt bei Petitionen überhaupt? Und können Bürger durch sie wirklich Einfluss auf Entscheidungen nehmen?
1758 Unterschriften kamen bis Donnerstagnachmittag, 2. September, bei einer im Internet gestarteten Petition gegen die Einbahnregelung ...
Konstanz Stadt Konstanz plant mehr Platz für Fahrräder: In der Innenstadt sollen zahlreiche Abstellplätze für Drahtesel entstehen
Das Fahrrad wird wohl künftig eines der wichtigsten Fortbewegungsmittel werden. Doch auch Fahrräder müssen geparkt werden. Die Stadt Konstanz plant deshalb, das Angebot an Fahrradabstellanlagen im Bereich des Bahnhofs zu erweitern.
Rund um den Konstanzer Bahnhof werden laut einer Machbarkeitsstudie rund 1.400 Abstellplätze für Fahrräder benötigt.
Elektromobilität Viele E-Autos, wenige Ladepunkte: So steht es um die Elektromobilität in Konstanz
Seitdem für die Stadt der Klimanotstand ausgerufen wurde, nimmt Konstanz laut Oberbürgermeister Uli Burchardt in einigen Fragen wohl eine Pionierrolle ein. Doch wie steht es um die Elektromobilität vor Ort? Eine Bestandsaufnahme.
Eine Elektroladestation ohne Auto: Solche Bilder wird es in Konstanz wohl immer seltener geben. Denn die Nachfrage nach E-Autos steigt ...
Konstanz Wie gefährlich ist die Fahrradstadt Konstanz für Radler? Blick in die Unfallstatistik der Polizei
„Fahrradfahrerin bei Unfall schwer verletzt“, „Lkw bringt Radfahrer zu Fall“: Diese Woche verging kaum ein Tag, ohne eine Polizeimeldung zu einem Unfall von oder mit Radfahrern. Ist das nur eine Momentaufnahme oder kommt es in der Konzilstadt derzeit tatsächlich vermehrt zu Radunfällen? Und wenn ja: Was sind die Gründe dafür?
Konstanz gilt als Fahrradstadt: Blick auf die Brücke für Radler und Fußgänger über den Seerhein. (Aufnahme von Juni 2017)
Konstanz Eine App informiert Wohnmobil-Besitzer über Parkplätze in der Stadt: Gibt es dadurch weniger freie Stellplätze für Konstanzer?
Ferienzeit ist Wohnmobil-Saison. Gerade zu Corona-Zeiten ist diese Art des Reisens sehr beliebt. Viele Campingplätze sind daher schon lange ausgebucht. Belegen die Camper deshalb jetzt die knapp bemessenen Parkplätze in Konstanz?
Konstanz/Allensbach Nach dem Unfall in Allensbach: Wie gefährlich sind Bahnübergänge?
Leichtsinn, Unwissenheit, Übermut: Immer wieder kommt es zu Unfällen bei Bahnanlagen. Die Ursachen sind weitreichend – die Folgen auch. Erst am vergangenen Wochenende erlitt ein Mann schwere Verletzungen bei einem Unfall an einem Allensbacher Bahnübergang. Wie oft kommt es zu solchen Vorfällen und wie können sie vermieden werden?
Oberleitungen wie hier in Konstanz-Petershausen sind eine tödliche Gefahr, wenn man ihnen zu nahe kommt.
Konstanz 23 Tage, 2.250 Kilometer radelt eine Konstanzer Studentin für den guten Zweck: Jetzt ist sie am Ziel – und hat Feuer gefangen
Im Juli startete Anne Klenge in das Abenteuer: Die Konstanzer Studentin radelte bis nach Norwegen und sammelte auf dem Weg Spenden für das Klima. Nach 23 Tagen und 2.250 Kilometern erreicht sie nun das Ziel. Über Herausforderungen, Einsamkeit und unverhoffte Begegnungen.
Die Konstanzer Studentin Anne Klenge ist vergangene Woche in Trondheim angekommen.
Konstanz Ab Donnerstag ist der Bahnübergang in Konstanz-Petershausen für den Autoverkehr gesperrt
Am Bahnübergang im Stadtteil Petershausen wird die Deutsche Bahn ab Donnerstag, 26. August, Bauarbeiten vornehmen. Bis in den September hinein können hier Autos die Gleise nicht passieren. Wie das Unternehmen mitteilt, könnte es für Anwohner in dieser Zeit zu Lärmbeeinträchtigungen kommen.
Warten am Bahnübergang in Petershausen: Für Autos gibt es hier vom 26. August bis einschließlich 7. September kein Durchkommen.