unserer Sportredaktion

Fußball-Bezirksliga: SV Bermatingen – SV Worblingen 0:4 (0:0). – Während der Tabellenletzte aus Worblingen nur noch durch ein Wunder vor dem Abstieg zu retten ist, braucht die Heimmannschaft dringend die drei Punkte, um weiter im Abstiegskampf mitmischen zu können.

Intensives Kellerduell in Bermatingen

Unter diesen Voraussetzungen entwickelte sich ein intensiv geführtes Spiel, in dem der SV Worblingen in den ersten Minuten die Initiative übernahm und die ersten Chancen hatte. Die beiden Schüsse verfehlten aber das Tor. Nach ungefähr zehn Minuten hatte dann auch der SV Bermatingen die erste Chance. Nach einer unterlaufenden Flanke kam Daniele per Direktabnahme zum Abschluss, verfehlte aber das Tor.

Bermatingen übernimmt das Kommando

Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, welche sich auch durch Ungenauigkeiten im Passspiel ergaben. Mitte der ersten Halbzeit übernahm die Heimmannschaft das Spiel und hatte nach einem schön heraus gespielten Angriff die große Chance zum 1:0. Daniele scheiterte mit seinem Schuss an Gästekeeper Guimaraes. Worblingen blieb vor allem durch Standardsituationen gefährlich. Bei eben so einer konnte Heimtorwart Möglich einen Worblinger Kopfball gerade noch über die Latte lenken. Kurz vor der Pause war es wieder die Heimelf mit der großen Chance zur Führung. Nach schöner Kombination war Marchoud durch, doch die Unterkante der Latte rettete für die Gäste. Danach ging es in die Halbzeit.

Worblingen nutzt numerische Überlegenheit

Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Spiel. Beide Mannschaften wollten, aber konnten nicht. Zu allem Überfluss dezimierte sich die Heimmannschaft selbst. Krieger (51. Minute) wurde nach wiederholtem Foulspiel von Schiedsrichter Mathis mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Kurz darauf nutzen die Gäste ihre Feldüberlegenheit und gingen durch Fernandez Gonzalez (57.) in Führung.

Bermatingen lässt Präzision vor dem Tor vermissen

Mit der Führung im Rücken übernahm der SV Worblingen mehr und mehr das Spiel, weil der SV Bermatingen besonders vor dem gegnerischen Tor die nötige Präzision vermissen lässt. So erhöhten die Gäste durch einen Kopfball von Kunze in 75. Minute auf 2:0. In der 82. Minute fiel dann sogar das 3:0 durch Fernandez Gonzalez. Bermatingen bemühte sich weiter nach vorne zu spielen, doch ein Treffer wollte nicht mehr fallen. Mit dem Schlusspfiff erhöhte der SV Worblingen durch den eingewechselten Hamadi auf den 4:0-Endstand.

Tore: 0:1 (57.) Gonzalez, 0:2 (75.) Kunze, 0:3 (82.) Gonzalez, 0:4 (90.) Hamadi. – SR: Mathis. – Z: 120. – Bes. Vork.: Gelb-Rot Krieger (51., wiederholtes Foulspiel, SVB).

Alle Spielberichte der Fußball-Bezirksliga gibt es hier: