Fußball-Bezirksliga: SV BermatingenCFE Independiente Singen 1:0 (0:0). – Der SV Bermatingen kam gut in sein erstes Saisonspiel und hatte durch Marchoud nach schönem Solo die erste Chance. Im Gegenzug beinahe die Führung der Gäste: Nach einer zu kurz geklärten Ecke strich Kresivics Schuss aus 20 Metern nur knapp am linken Pfosten vorbei. Danach neutralisierten sich die Mannschaften und Torchancen waren Mangelware. Die wenigen hatten die Hausherren, die aber Marchoud, Zolg und Krieger allesamt vergaben. Eine letzte Chance durch einen Drehschuss von Lang vereitelte der SVB-Keeper, und so ging es torlos in die Pause.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die zweite Halbzeit startete zäh und zerfahren. Ein Missverständnis zwischen Alihodzic und Dreher im SVB-Tor konnte Babucar nicht nutzen. Die größte Singener Chance hatte Lang, der Dreher per Kopf aus fünf Metern nicht überwinden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Große Aufregung dann in der 72. Minute. Die Singener wähnten einen Ball an der rechten Außenlinie im Aus und stellten kurz den Spielbetrieb ein. Das nutzte Marchoud aus und steckte auf Krieger durch, der die 1:0-Führung der Hausherren besorgte. Nachdem Stepancevic in der 77. Minute nach wiederholtem Foulspiel vom Platz musste, kämpften die Singener aufopferungsvoll weiter und hatten noch mehrfach die Chance auf den Ausgleich, scheiterten aber immer wieder am starken Dreher. Krieger hatte kurz vor Schluss noch die Entscheidung auf dem Fuß, entschied sich aber gegen den Querpass auf den freien Marchoud und scheiterte an Amann im Singener Tor. So blieb es in einem kampfbetonten Spiel beim etwas glücklichen Heimdreier.

Tor: 1:0 (74.) Krieger. – SR: Burmann (Konstanz). – Z: 80. – Bes. Vork.: Gelb-Rote Stepancevic (77./CFE Ind. Singen).

Alles zur Bezirksliga Bodensee finden Sie hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €