Am Ende der vergangenen Saison belegte der SV Deggenhausertal den 14. Platz – und profitierte schließlich vom coronabedingten Abbruch der Runde. Da es keine Absteiger auf sportlichem Weg gab, tritt das Team von Trainer Dieter Koch nun erneut in der Bezirksliga an.

Statt in der Kreisliga A um den Wiederaufstieg zu kämpfen, lautet das Ziel der 4400-Einwohner-Gemeinde aus dem Bodensee-Hinterland ein weiteres Mal: Klassenerhalt. „Alles andere wäre utopisch“, sagt Trainer Koch. „Wir werden alles dafür geben, dann muss man sehen, wofür es reicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vorbereitung habe seine Mannschaft unter Berücksichtigung der Corona-Vorgaben jedenfalls „ganz ordentlich hingebracht“, sagt Koch. „Das ist gerade alles nicht so einfach, es geht aber allen Vereinen so.“ Auch die Testspiele mit drei Siegen und einem Remis bei 12:0 Toren seien im Rahmen der Hygieneregeln gut gelaufen.

„Bis jetzt ist bei uns noch keiner in irgendeiner Form negativ aufgefallen“, fügt Koch schmunzelnd hinzu, „hoffentlich bleibt das auch so.“ Einzig der Kreuzbandriss von Oliver Schiller trübte die Vorbereitung im Deggenhausertal.

Trainer Koch appelliert an die Vernunft

An der Tabellenspitze erwartet Dieter Koch den TSV Singen und den FC Öhningen-Gaienhofen. Auch wenn seine Mannschaft wohl gegen den Abstieg wird kämpfen müssen, „wollen wir die ganz oben ärgern“, sagt Trainer Koch. „Wir wissen aber, dass wir unsere Punkte woanders holen müssen.“

Der eine oder andere Spieler hat den SV Deggenhausertal wegen des Studiums verlassen, zwei Verletzte sind zurück im Kader. „Wenn nichts Großes mehr passiert, haben wir eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz“, erklärt der Verantwortliche an der Seitenlinie.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf und neben dem Rasen hofft Dieter Koch, dass alle Beteiligten die Hygienevorschriften ernstnehmen. „Ich wünsche dem Fußball, dass wir die Saison vernünftig über die Bühne bringen können“, sagt er. „Dabei muss man aber auch an die Vernunft der Zuschauer appellieren, dass sich alle an die Vorgaben halten.“

Denn eines ist sicher: Nochmals will Dieter Koch nicht von einer Verbandsentscheidung abhängig sein, selbst wenn sie zu seinen Gunsten ausfällt. „Ich hoffe, dass die Saison durchgespielt werden kann“, sagt der Trainer des SV Deggenhausertal.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.