Fußball-Bezirksliga: „Das war ein sehr, sehr wichtiger Sieg“, weiß Trainer Ralf Staege vom FC Bodman-Ludwigshafen. Mit dem ungefährdeten 4:0 über den Hattinger SV am vergangenen Sonntag hielt sich Staeges Mannschaft nicht nur einen der schärfsten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt vom Hals, sondern untermauerte durch die Höhe des Sieges auch die eigenen Ambitionen auf den Ligaverbleib.

Sieg wird nicht überbewertet

„Wenn wir den Klassenerhalt schaffen wollen, müssen wir Mannschaften hinter uns lassen. Hattingen hätte mit einem Sieg gegen uns nach Punkten gleichziehen können“, so Staege. „Umso mehr freut es mich, dass wir vier Tore geschossen haben und gleichzeitig ohne Gegentor geblieben sind.“ Den am Ende sehr deutlich wirkenden Sieg will er jedoch nicht überbewerten. „Wir waren von Anfang an gut im Spiel, jedoch war Hattingen uns bis zum dritten Treffer ebenbürtig“, gibt er zu. „Es war davor nicht so klar, dass wir als Sieger vom Platz gehen würden.“

Staege will Druck wegnehmen

Den hohen Druck, der vor dem direkten Kellerduell auf seiner Mannschaft lastete, versuchte Staege seinen Spielern schon vor dem Anpfiff zu nehmen. „Ich habe den Jungs gesagt, dass wir keine Angst haben sollten, nur weil der Gegner uns mit einem Sieg hätte einholen können“, verrät der Trainer. „Die Spieler wissen ja selber um die Situation. Ich wollte als Trainer vorleben, dass wir mutig und mit Selbstvertrauen an die Sache herangehen müssen – natürlich ist dafür auch wichtig, dass die Spieler den richtigen Charakter haben.“

Auf einem guten Weg

Überhaupt befindet sich der Aufsteiger, trotz der angespannten Tabellenlage, laut Staege auf einem guten Weg. „Ich habe Mitte November die Mannschaft übernommen und wir konnten seitdem 15 Punkte einfahren“, sagt Staege. „Die Mannschaft hat in die richtige Spur gefunden.“ Mit welchen Maßnahmen er die Mission Klassenerhalt seit seiner Amtsübernahme angeht, erklärt Staege gern: „Ich wollte die Spieler kennenlernen, mit ihnen kommunizieren und ihnen wieder den Spaß am Fußball vermitteln.“

Ziel weiter Klassenerhalt

Nun hofft man in Bodman-Ludwigshafen, dass diese Grundsätze weiter Früchte tragen. „Unser Ziel ist es, die Klasse zu halten“, stellt Staege klar. „Wir sind aber realistisch genug, um zu wissen, dass Mannschaften wie beispielsweise Aach-Linz mit uns unten stehen, die eher vorne mitspielen wollten.“ Er hat deshalb auch die Tabelle in der Landesliga im Blick. „Man schaut schon nach oben und hofft, dass in dieser Saison bei uns vielleicht nur drei und nicht vier Mannschaften absteigen“, bekennt Staege. „Aber wir wollen auch selber punkten. Wir wollen zeigen, dass wir auch mit kleineren Mitteln mithalten können. Möglich ist es immer.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.